Unternehmensrechnung (intern) at LMU München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Unternehmensrechnung (intern) an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Unternehmensrechnung (intern) Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Entscheidung über Leistungserstellung- Keine Wirksame Mehrproduktrestriktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Entscheidungskritreium: Deckungsbeitrag der Produkte

Deckungsbeitrag = Stückerlöse - Stückkosten 

Negativ
  • keine Fertigung des Produkts
  • Aber: Verbundenheit mit anderen Produkten kann zu positiven Effekten führen 

Positiv 
  • Produkt fertigen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesamtkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Kosten für die Gesamtheit  innerhalb eines bestimmten Zeitraums hergestellte Güter 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Deckungsbeitragsmessung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Spezielle Form der Ergebnisrechnung (Trennung von Variablen und fix Kosten)

 —> Erweitertes UKV auf Teilkostenbasis 

Deckungsbeitrag = Erlös - variable Kosten 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abweichungsanalyse - Starre und flexible Rechnungen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Starre Standardkostenrechnung 
= erwartete Fertigungs- und Absatzmengen 
—> Keine Anpassung an tatsächlich gefertigte/abgesetzte Menge 

Flexible Standardkostenrechnung 
= Anpassung der Umsätze/Umsatzerlöse/Herstellkosten an tatsächliche Fertigungs- und Absatzmengen 
—> Kosten- und Erlösfunktion identisch zu starrer Rechnung 

Merkmale 
  • Sollkosten —> vgl mit Istkosten 
  • Maximale Kosten —> Charakter von Budgets 
  • Vorgaben Ausbringungsmenge —> flexible Budgets 




Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erfolgsrechnung - Aufgaben 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verknüpfung von Kosten und Erlösen 
  • Gegenüberstellung von Kosten und Erlösen zur Bestimmung des Erfolgs 

Ermittlung des Stückerfolgs 
  • Bestimmung des Beitrags einzelner Produkte zum Unternehmensgewinn 
  • Kostenträgerstückrechnung
  • Erlöse müssen stückweise erfassbar sein

Ermittlung des Periodenerfolgs 
  • Gegenüberstellung von Kosten und Erlöse 
  • wichtige Kennzahl für Top-Manager 
  • Periodenerfolg muss Produktbezogen sein 
  • mehrmals im Jahr 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fixe Kosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Konstanz der Höhe der Kosten bei Variation der Kosteneinflussgröße 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Variable Kosten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Änderung der Höhe der Kosten bei Variation der Kosteneinflussgröße  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einzelkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= Kosten, die einem Kalkulationsobjekt direkt zurechenbar sind 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kosten- und Erlösrechnung - Stellung in der Unternehmensrechnung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kern der Unternehmensrechnung 
  • Bilanzrechnung + Finanzrechnung + Investitionsrechnung
  • Kosten- und Erlösrechnung - Planung, Steuerung, Kontrolle 

Adressaten 
  • Informationsgrundlage für Unternehmensinterne Personen 

Unterschied zur Investitionsrechnung 
  • operative Entscheidungen für bis zu einem Jahr (kurzfristig) 

Ziel 
  • bestmögliche Erreichung der Rechnungszwecke 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kosten- und Erlösrechnung - Beitrag zur Unternehmensführung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= unterstützt Manager durch Bereitstellung von Informationen 

  • Planung: Vorbereitung einer Entscheidung 
  • Steuerung: Durchsetzung von Entscheidungen 
  • Kontrolle: Überprüfung der Zielerreichung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kosten- und Erlösrechnung - Ausgestaltung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Allgemeine Anforderungen: Aktualität + Genauigkeit + Relevanz 
Konzeptionelle Vorstellungen: Ausgestaltung der Kosten- Nutzen- Abwägung 
Kriterien: Nutzen > Kosten 
Optimum: Differenz maximal zwischen Kosten und Nutzen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unechte Gemeinkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= prinzipiell direkt zurechenbar (Einzelkosten), aber sehr aufwändig 
Lösung ausblenden
  • 591867 Karteikarten
  • 11301 Studierende
  • 265 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Unternehmensrechnung (intern) Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Entscheidung über Leistungserstellung- Keine Wirksame Mehrproduktrestriktion
A:
Entscheidungskritreium: Deckungsbeitrag der Produkte

Deckungsbeitrag = Stückerlöse - Stückkosten 

Negativ
  • keine Fertigung des Produkts
  • Aber: Verbundenheit mit anderen Produkten kann zu positiven Effekten führen 

Positiv 
  • Produkt fertigen 
Q:
Gesamtkosten 
A:
= Kosten für die Gesamtheit  innerhalb eines bestimmten Zeitraums hergestellte Güter 
Q:
Deckungsbeitragsmessung 
A:
= Spezielle Form der Ergebnisrechnung (Trennung von Variablen und fix Kosten)

 —> Erweitertes UKV auf Teilkostenbasis 

Deckungsbeitrag = Erlös - variable Kosten 


Q:
Abweichungsanalyse - Starre und flexible Rechnungen
A:
Starre Standardkostenrechnung 
= erwartete Fertigungs- und Absatzmengen 
—> Keine Anpassung an tatsächlich gefertigte/abgesetzte Menge 

Flexible Standardkostenrechnung 
= Anpassung der Umsätze/Umsatzerlöse/Herstellkosten an tatsächliche Fertigungs- und Absatzmengen 
—> Kosten- und Erlösfunktion identisch zu starrer Rechnung 

Merkmale 
  • Sollkosten —> vgl mit Istkosten 
  • Maximale Kosten —> Charakter von Budgets 
  • Vorgaben Ausbringungsmenge —> flexible Budgets 




Q:
Erfolgsrechnung - Aufgaben 
A:
Verknüpfung von Kosten und Erlösen 
  • Gegenüberstellung von Kosten und Erlösen zur Bestimmung des Erfolgs 

Ermittlung des Stückerfolgs 
  • Bestimmung des Beitrags einzelner Produkte zum Unternehmensgewinn 
  • Kostenträgerstückrechnung
  • Erlöse müssen stückweise erfassbar sein

Ermittlung des Periodenerfolgs 
  • Gegenüberstellung von Kosten und Erlöse 
  • wichtige Kennzahl für Top-Manager 
  • Periodenerfolg muss Produktbezogen sein 
  • mehrmals im Jahr 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Fixe Kosten 
A:
= Konstanz der Höhe der Kosten bei Variation der Kosteneinflussgröße 
Q:
Variable Kosten
A:
= Änderung der Höhe der Kosten bei Variation der Kosteneinflussgröße  
Q:
Einzelkosten 
A:
= Kosten, die einem Kalkulationsobjekt direkt zurechenbar sind 
Q:
Kosten- und Erlösrechnung - Stellung in der Unternehmensrechnung 
A:
Kern der Unternehmensrechnung 
  • Bilanzrechnung + Finanzrechnung + Investitionsrechnung
  • Kosten- und Erlösrechnung - Planung, Steuerung, Kontrolle 

Adressaten 
  • Informationsgrundlage für Unternehmensinterne Personen 

Unterschied zur Investitionsrechnung 
  • operative Entscheidungen für bis zu einem Jahr (kurzfristig) 

Ziel 
  • bestmögliche Erreichung der Rechnungszwecke 
Q:
Kosten- und Erlösrechnung - Beitrag zur Unternehmensführung 
A:
= unterstützt Manager durch Bereitstellung von Informationen 

  • Planung: Vorbereitung einer Entscheidung 
  • Steuerung: Durchsetzung von Entscheidungen 
  • Kontrolle: Überprüfung der Zielerreichung 
Q:
Kosten- und Erlösrechnung - Ausgestaltung 
A:
Allgemeine Anforderungen: Aktualität + Genauigkeit + Relevanz 
Konzeptionelle Vorstellungen: Ausgestaltung der Kosten- Nutzen- Abwägung 
Kriterien: Nutzen > Kosten 
Optimum: Differenz maximal zwischen Kosten und Nutzen 
Q:
Unechte Gemeinkosten 
A:
= prinzipiell direkt zurechenbar (Einzelkosten), aber sehr aufwändig 
Unternehmensrechnung (intern)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Unternehmensrechnung (intern) an der LMU München

Für deinen Studiengang Unternehmensrechnung (intern) an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Unternehmensrechnung (intern) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Unternehmensrechnung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Unternehmensrechnung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Unternehmensrechnung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Unternehmensrechnung

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Unternehmensrechnung (intern)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Unternehmensrechnung (intern)