Toxikologie Der Anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe at LMU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Blausäure, Cyanwasserstoff 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Leicht siedend
  • Schwäche Säure => giftige Salze, letale orale Dosis: 1-4 mg/kg KG
  • Cyanide haben hohen Affinität zu Eisen (Hexacyanoferrate) => blockieren zuerst Eisen(3) der Cytochrome => Zellatmung gehemmt
Antidote: schnelle Gabe von  
  • Natriumthiosulfat => Rhodanid (Thiocyanat) 
  • Hydroxocobalamin + Cyanide => Cyanocobalamin (Vitamin B12) 
  • Dimethylaminophenol (DMAP) oxidiert kleinen Anteil Hämoglobin zu Methämoglobin => höhere Affinität zu Eisen(3)-Salzen
  • Cobalt-EDTA bindet Cyanid => aber Eigentoxitizät 
Hexacyanoferrate sind ungiftig da keine Cyanide freigesetzt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Cyanogene Glykoside
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Cyanide können auch aus pflanzlichen Sekundärstoffen, cyanogenen Glykoside, freigesetzt werden wie Amygdalin aus Bittermandeln durch Enzyme 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Chrom
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Chrom(3)-Salze sind Spurenelement 
  • Chrom(6)-Salze, Chromat, Dichromat sind carcinogen
  • Kommen in Zement vor =>Hauterkrankungen (Maurerekzeme) 
  • Zum Gerben von Leder
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fluorid 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wichtig für Zahnschmelz aber auch toxisch
  • Orale Fluorid-Intoxikationen durch Gabe von Calcium-Salzen
  • Bei lokalen Verätzungen mit Flussäure Unterspritzen mit Calciumgluconat oder Calciumgluconatgel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Quecksilber
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Elementare Quecksilber bei oraler Zufuhr ungefährlich, Inhalation von Dämpfen sehr gefährlich
  • Quecksilber(1) weniger giftig als Quecksilber(2)
  • Organoquecksilberverbindungen als Diuretika, Konversierungsmittel oder Antiseptika => medizin ale Vergiftungen
Chronische Vergiftung als Minamata Krankheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Akute Bleisalzvergiftung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Colica pictonum 
  • Bei Suiziden, Morden 
  • Bleizucker (Blei(2)acetat) süßen Geschmack
  • Gastrointestinale Störung, Leberschädigung, Störung der Blutbildung, Tod, Kollaps
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arsen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Früher Arzneimittel, Fungizid

Heute nur bei bestimmten Leukämieformen
  • Organoarsen-Verbindungen (chem. Hautkampfstoff (Lewisit)) weniger giftig als Salze => Antibiotika bei bakteriellen Infektionen (Syphilis) 
  • Elementares Arsen als relativ ungiftig 
  • Arsen(3) giftiger als Arsen(5)
  • Arsenik (Arsen(3)oxid) geruchlos und geschmacklos => 150-300 mg aber abgeschwächt durch bestimmte Lebensmittel 
  • Symptome: gastrointestinal, Nierenschäden, Kollapserscheinungen, Kapillarlähmung, Nervenschäden, Dermatiden
  • Karzinogen: Latenzzeit 50 Jahre
Antidot: Dimercaptopropansulfonat => Organoarsen-Verbindungen, die ausgeschieden werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Cadmium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Chronische Vergiftung zu Schmerzen, Gelenkdeformation (Itai Itai Krankheit) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Plutonium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schädigt Niere 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Thallium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Thalliumsalze als Rhodentizide
  • Verdrängen Kalium-Ionen
  • Primär bei Oraler Zufuhr zu Gastrointestinale Störungen, 2-4 Tage Symptomfreie Intervall, Obstipation, Polyneuropathien, Parästhesien, Haarausfall
  • Bei schweren Vergiftungen: Delir, motorische Lähmung, Koma, Tod
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Uran
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Schwermetallvergiftung (Uranerze zur Härtung) 
  • Uranerze sind radioaktiv => Strahlenschäden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kohlenmonoxid
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bei unvollständiger Verbrennung 
  • Hohe Irreversible Affinität zu Hämoglobin => Carboxyhämoglobin (COHb) 
  • Hämoglobin ist blockiert für O2

COHb < 30%: Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit 
COHb 30-40%: Müdigkeit, Verwirrtheit 
COHb 40-60%: Bewusstlosigkeit, Hypotonie
COHb < 60%: rascher Tod durch Hypoxie

Leichte Vergiftung: nasale Sauerstoffgabe 
Schwere Vergiftung: Sauerstoffbeatmung oder Überdrucksauerstoffkammer (hyperbare Sauerstoff Therapie) => Hämoglobin regeneriert
Lösung ausblenden
  • 623889 Karteikarten
  • 8806 Studierende
  • 562 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Blausäure, Cyanwasserstoff 
A:
  • Leicht siedend
  • Schwäche Säure => giftige Salze, letale orale Dosis: 1-4 mg/kg KG
  • Cyanide haben hohen Affinität zu Eisen (Hexacyanoferrate) => blockieren zuerst Eisen(3) der Cytochrome => Zellatmung gehemmt
Antidote: schnelle Gabe von  
  • Natriumthiosulfat => Rhodanid (Thiocyanat) 
  • Hydroxocobalamin + Cyanide => Cyanocobalamin (Vitamin B12) 
  • Dimethylaminophenol (DMAP) oxidiert kleinen Anteil Hämoglobin zu Methämoglobin => höhere Affinität zu Eisen(3)-Salzen
  • Cobalt-EDTA bindet Cyanid => aber Eigentoxitizät 
Hexacyanoferrate sind ungiftig da keine Cyanide freigesetzt werden
Q:
Cyanogene Glykoside
A:
Cyanide können auch aus pflanzlichen Sekundärstoffen, cyanogenen Glykoside, freigesetzt werden wie Amygdalin aus Bittermandeln durch Enzyme 
Q:
Chrom
A:
  • Chrom(3)-Salze sind Spurenelement 
  • Chrom(6)-Salze, Chromat, Dichromat sind carcinogen
  • Kommen in Zement vor =>Hauterkrankungen (Maurerekzeme) 
  • Zum Gerben von Leder
Q:
Fluorid 
A:
Wichtig für Zahnschmelz aber auch toxisch
  • Orale Fluorid-Intoxikationen durch Gabe von Calcium-Salzen
  • Bei lokalen Verätzungen mit Flussäure Unterspritzen mit Calciumgluconat oder Calciumgluconatgel
Q:
Quecksilber
A:
  • Elementare Quecksilber bei oraler Zufuhr ungefährlich, Inhalation von Dämpfen sehr gefährlich
  • Quecksilber(1) weniger giftig als Quecksilber(2)
  • Organoquecksilberverbindungen als Diuretika, Konversierungsmittel oder Antiseptika => medizin ale Vergiftungen
Chronische Vergiftung als Minamata Krankheit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Akute Bleisalzvergiftung 
A:
Colica pictonum 
  • Bei Suiziden, Morden 
  • Bleizucker (Blei(2)acetat) süßen Geschmack
  • Gastrointestinale Störung, Leberschädigung, Störung der Blutbildung, Tod, Kollaps
Q:
Arsen
A:

Früher Arzneimittel, Fungizid

Heute nur bei bestimmten Leukämieformen
  • Organoarsen-Verbindungen (chem. Hautkampfstoff (Lewisit)) weniger giftig als Salze => Antibiotika bei bakteriellen Infektionen (Syphilis) 
  • Elementares Arsen als relativ ungiftig 
  • Arsen(3) giftiger als Arsen(5)
  • Arsenik (Arsen(3)oxid) geruchlos und geschmacklos => 150-300 mg aber abgeschwächt durch bestimmte Lebensmittel 
  • Symptome: gastrointestinal, Nierenschäden, Kollapserscheinungen, Kapillarlähmung, Nervenschäden, Dermatiden
  • Karzinogen: Latenzzeit 50 Jahre
Antidot: Dimercaptopropansulfonat => Organoarsen-Verbindungen, die ausgeschieden werden
Q:
Cadmium
A:

Chronische Vergiftung zu Schmerzen, Gelenkdeformation (Itai Itai Krankheit) 

Q:
Plutonium
A:
Schädigt Niere 
Q:
Thallium
A:
  • Thalliumsalze als Rhodentizide
  • Verdrängen Kalium-Ionen
  • Primär bei Oraler Zufuhr zu Gastrointestinale Störungen, 2-4 Tage Symptomfreie Intervall, Obstipation, Polyneuropathien, Parästhesien, Haarausfall
  • Bei schweren Vergiftungen: Delir, motorische Lähmung, Koma, Tod
Q:
Uran
A:
  • Schwermetallvergiftung (Uranerze zur Härtung) 
  • Uranerze sind radioaktiv => Strahlenschäden
Q:
Kohlenmonoxid
A:
  • Bei unvollständiger Verbrennung 
  • Hohe Irreversible Affinität zu Hämoglobin => Carboxyhämoglobin (COHb) 
  • Hämoglobin ist blockiert für O2

COHb < 30%: Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit 
COHb 30-40%: Müdigkeit, Verwirrtheit 
COHb 40-60%: Bewusstlosigkeit, Hypotonie
COHb < 60%: rascher Tod durch Hypoxie

Leichte Vergiftung: nasale Sauerstoffgabe 
Schwere Vergiftung: Sauerstoffbeatmung oder Überdrucksauerstoffkammer (hyperbare Sauerstoff Therapie) => Hämoglobin regeneriert
Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe an der LMU München

Für deinen Studiengang Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klinische Toxikologie

Akkon Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Toxikologie der anorganischen Arzneistoffe, Schadstoffe, Hilfsstoffe