Tierernährung Und Futtermittelkunde at LMU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Tierernährung und Futtermittelkunde an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Tierernährung und Futtermittelkunde Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie gestaltet sich die Kraftfutterzuteilung beim Fohlen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pro Lebensmonat 0,5 kg KF, davon IMMER 1 kg Ergänzungsfuttermittel (z.B. Fohlenstarter), der Rest wird mit Hafer gefüllt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie werden Fohlen abgesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Futter der Stute zunächst 1 Woche lang reduzieren

-Fohlen stundenweise separieren

-Bekannte Fohlen untereinander lassen

-Stute umstallen (außer Hör- und Sichtweite)

-Rationstyp BEIBEHALTEN, keine zusätzliche Futterumstellung (Stress)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lange dauert die Kolostralperiode beim Fohlen an ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bis 36 h p.p.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ist Kolostrum haltbar ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ja, eingefroren ca. ein Jahr.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ab wann sind Wassergaben an Fohlen nötig ?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sobald beigefüttert wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann werden Fohlen abgesetzt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit 5-6 Monaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf ist bei Stallhaltung laktierender Stuten zu achten (fütterungstechnisch)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-6-8 kg KF (Hafer und eiweißreiches EF)

-Möglichst 3-4 Mahlzeiten pro Tag

-Faustregel: <  0,5 kg Kraftfutter/ 100kg KM und Mahlzeit

-leicht arbeiten lassen (Bewegung reduziert Kolikrisiko)

-Stets frisches Wasser ad lib !

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf ist bei Weidehaltung laktierender Stuten zu achten (fütterungstechnisch)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Langsam umstellen (Indigestionen & Rehegefahr)

-Bei jungem Gras (Frühjahr): genug ME, Rp, Heu/Stroh zufüttern

-Es fehlt IMMER Na, häufig Se, manchmal Ca, P, Cu...

-Leckmassen mit NaCl, Melasse (dunkelbrauner Zuckersirup), Ca u. Spurenelemente

-Stets frisches Wasser ad lib !

-Evtl. nachts aufstallen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist Koprophagie beim Fohlen zu beurteilen ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unbedenklich; dadurch Aufnahme von Darmflora der Stute.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bis zu welchem Zeitraum sollte das Fohlen p.p. spätestens Kolostrum aufnehmen und wieso ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bis spätestens 4h nach Geburt. Anschließend schließt seine Darmschranke und die passive Kolostral-Immunisierung ist nicht mehr möglich. Wird dieser Zeitraum überschritten, steigt die Infektanfälligkeit und die Überlebenschance sinkt.

Folgen können bspw. ein Hämolytischer Ikterus sein.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ab wann und wie viel Raufutter darf Fohlen gefüttert werden ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ab dem 2. Lebensmonat in geringen Mengen bei bester Qualität. Weidegras darf bereits ab den ersten Tagen spielerisch gegeben werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ernährung von Absetzfohlen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Hoher energie- und Nährstoffbedarf (wird trotzdem häufig überschätzt) bei moderater Wachstumsintensität

- Raufutter ad libidum

-Warm- & Vollblüter ca 2,5 kg KF, davon 1-1,5 kg Fohlenstarter, Rest Hafer

-Zum Jahreswechsel Fohlenstarter i.d.R. durch andere KF ersetzen

CAVE: Überhöhte KF-Gaben können zu Enterotoxämien und Magenulcera führen

Lösung ausblenden
  • 563319 Karteikarten
  • 8061 Studierende
  • 556 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Tierernährung und Futtermittelkunde Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie gestaltet sich die Kraftfutterzuteilung beim Fohlen?

A:

Pro Lebensmonat 0,5 kg KF, davon IMMER 1 kg Ergänzungsfuttermittel (z.B. Fohlenstarter), der Rest wird mit Hafer gefüllt.

Q:

Wie werden Fohlen abgesetzt?

A:

-Futter der Stute zunächst 1 Woche lang reduzieren

-Fohlen stundenweise separieren

-Bekannte Fohlen untereinander lassen

-Stute umstallen (außer Hör- und Sichtweite)

-Rationstyp BEIBEHALTEN, keine zusätzliche Futterumstellung (Stress)

Q:

Wie lange dauert die Kolostralperiode beim Fohlen an ?

A:

bis 36 h p.p.

Q:

Ist Kolostrum haltbar ?

A:

Ja, eingefroren ca. ein Jahr.

Q:

Ab wann sind Wassergaben an Fohlen nötig ?


A:

Sobald beigefüttert wird.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wann werden Fohlen abgesetzt?

A:

Mit 5-6 Monaten

Q:

Worauf ist bei Stallhaltung laktierender Stuten zu achten (fütterungstechnisch)?

A:

-6-8 kg KF (Hafer und eiweißreiches EF)

-Möglichst 3-4 Mahlzeiten pro Tag

-Faustregel: <  0,5 kg Kraftfutter/ 100kg KM und Mahlzeit

-leicht arbeiten lassen (Bewegung reduziert Kolikrisiko)

-Stets frisches Wasser ad lib !

Q:

Worauf ist bei Weidehaltung laktierender Stuten zu achten (fütterungstechnisch)?

A:

-Langsam umstellen (Indigestionen & Rehegefahr)

-Bei jungem Gras (Frühjahr): genug ME, Rp, Heu/Stroh zufüttern

-Es fehlt IMMER Na, häufig Se, manchmal Ca, P, Cu...

-Leckmassen mit NaCl, Melasse (dunkelbrauner Zuckersirup), Ca u. Spurenelemente

-Stets frisches Wasser ad lib !

-Evtl. nachts aufstallen

Q:

Wie ist Koprophagie beim Fohlen zu beurteilen ?

A:

Unbedenklich; dadurch Aufnahme von Darmflora der Stute.

Q:

Bis zu welchem Zeitraum sollte das Fohlen p.p. spätestens Kolostrum aufnehmen und wieso ?

A:

Bis spätestens 4h nach Geburt. Anschließend schließt seine Darmschranke und die passive Kolostral-Immunisierung ist nicht mehr möglich. Wird dieser Zeitraum überschritten, steigt die Infektanfälligkeit und die Überlebenschance sinkt.

Folgen können bspw. ein Hämolytischer Ikterus sein.

Q:

Ab wann und wie viel Raufutter darf Fohlen gefüttert werden ?

A:

Ab dem 2. Lebensmonat in geringen Mengen bei bester Qualität. Weidegras darf bereits ab den ersten Tagen spielerisch gegeben werden.

Q:

Ernährung von Absetzfohlen

A:

-Hoher energie- und Nährstoffbedarf (wird trotzdem häufig überschätzt) bei moderater Wachstumsintensität

- Raufutter ad libidum

-Warm- & Vollblüter ca 2,5 kg KF, davon 1-1,5 kg Fohlenstarter, Rest Hafer

-Zum Jahreswechsel Fohlenstarter i.d.R. durch andere KF ersetzen

CAVE: Überhöhte KF-Gaben können zu Enterotoxämien und Magenulcera führen

Tierernährung und Futtermittelkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Tierernährung und Futtermittelkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Tierernährung und Futtermittelkunde