Staatsorgane des Bundes at LMU München

Flashcards and summaries for Staatsorgane des Bundes at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Staatsorgane des Bundes at the LMU München

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

3. Rechtsprechung

Begriff:

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

Verwaltungskompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern, Art. 83 ff. GG

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

2. Vollziehung

Begriff

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:


Rechtsverordnungen, Art. 80, 82 GG

Begriff, Zuständigkeit, Anforderungen

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

Gesetzgebungsverfahren

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

ungeschriebene Gesetzgebungskompetenzen

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

Gesetzgebungskompetenzen

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

1. Gesetzgebung

Begriff:

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

5. Bundesverfassungsgericht

Beispiele für Zuständigkeit:

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

5. Bundesverfassungsgericht

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

5. Bundesverfassungsgericht

relevante Vorschriften

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

3. Rechtsprechung

Your peers in the course Staatsorgane des Bundes at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Staatsorgane des Bundes at the LMU München on StudySmarter:

Staatsorgane des Bundes

3. Rechtsprechung

Begriff:

staatliche Tätigkeit zur Entscheidung von Rechtsstreitigkeiten in rechtlich geregeltem Verfahren am Maßstab geltenden Rechts durch unbeteiligte Rechtspflegeorgane

Staatsorgane des Bundes

Verwaltungskompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern, Art. 83 ff. GG

landeseigene Verwaltung, Art. 30, 83, 84 GG

  •  Vollzug der Landesgesetze und Vollzug der Bundesgesetze durch die Länder „als eigene Angelegenheit“
  • Regelfall

Auftragsverwaltung der Länder, Art. 85 GG

  • Vollzug der Bundesgesetze durch die Länder im Auftrag des Bundes
  • Enumeration, z.B.: Art. 87b II, 87d II, 90 III GG

bundeseigene Verwaltung, Art. 86, 87 I GG

  • Vollzug der Bundesgesetze durch bundeseigene Verwaltung
  • Enumeration, z.B. Art. 87b I, 87d I, 90 II 1, IV GG

mittelbare Bundesverwaltung, Art. 86, 87 II, III GG

  • Vollzug der Bundesgesetze durch bundesunmittelbare Körperschaften oder Anstalten des öffentlichen Rechts
  • Enumeration, z.B. Art. 87 II GG

Enumeration: Ausschließen von nicht genannten Sachverhalten, Ausdehnung des Sachbereichs

Staatsorgane des Bundes

2. Vollziehung

Begriff

Bestimmung im positiven und negativen Sinn
• im negativen Sinn: Staatstätigkeit, die nicht Gesetzgebung oder Rechtsprechung ist
• im positiven Sinn: Regierung und Verwaltung

Staatsorgane des Bundes


Rechtsverordnungen, Art. 80, 82 GG

Begriff, Zuständigkeit, Anforderungen

 Begriff: Rechtssätze, die von Exekutive erlassen werden
Zuständigkeit für den Erlass von Rechtsverordnungen (Art. 80 I 1GG)
Bundesregierung
Bundesminister
Landesregierungen
Anforderungen: u.a. 

  • Bestimmtheitstrias (Art. 80 I 2 GG): 

Gesetzgeber umgrenzt sachlichen Regelungsbereich (Inhalt), legt den Zweck fest,

hinreichende Vorherbestimmung der möglichen Rechtsfolgen (Ausmaß)

  • Zitiergebot (Art. 80 I 3 GG): Angabe der Rechtsgrundlage in der Verordnung
  • ggf. Zustimmung des Bundesrats (Art. 80 II GG)

Staatsorgane des Bundes

Gesetzgebungsverfahren

  • Gesetzesinitiative, Art. 76 GG
    Mitte des Bundestags, Art. 76 I GG
    Bundesregierung, Art. 76 I, II GG
    Bundesrat, Art. 76 I, III GG
  • Gesetzesbeschluss, Art. 77 I GG
    in der Regel 3 Lesungen (vgl. §§ 78 ff. GOBT)
  • Beteiligung des Bundesrats, Art. 77 GG
    Unterschied, ob Zustimmungs- oder Einspruchsgesetz
  • Zustandekommen des Gesetzes, Art. 78 GG
    Zustimmungsgesetz: wenn Bundesrat zustimmt
    Einspruchsgesetz: wenn Bundesrat keinen Einspruch einlegt, eingelegten Einspruch zurücknimmt oder Einspruch vom Bundestag überstimmt wird
  • Ausfertigung und Verkündung, Art. 82 I GG
  • Inkrafttreten des Gesetzes, Art. 82 II GG

Staatsorgane des Bundes

ungeschriebene Gesetzgebungskompetenzen

gibt es neben den geschriebenen Gesetzgebungskompetenzen, allerdings in engen Grenzen

  • Kompetenz kraft Sachzusammenhang
    Bund darf Regelungen treffen, die unerlässlich sind, um eine ausdrücklich zugewiesene Materie sinnvoll zu regeln (Ausdehnung „in die Breite“)
  • Annexkompetenz
    erstreckt sich auf Stadien der Vorbereitung und Durchführung einer Materie innerhalb des Kompetenztitels (Ausdehnung „in die Tiefe“)
  • Kompetenz kraft Natur der Sache
    betrifft Materien, die begriffsnotwendig vom Bund geregelt werden müssen

Staatsorgane des Bundes

Gesetzgebungskompetenzen

grds. Zuständigkeit der Länder, Art. 70, 30 GG, 

es sei denn, dem Bund wird die Gesetzgebungszuständigkeit vom Grundgesetz verliehen

ausschließliche Gesetzgebung, Art. 71 GG

grds. Zuständigkeit des Bundes, es sei denn die Länder werden in einem Bundesgesetz ausdrücklich zur Gesetzgebung ermächtigt

konkurrierende Gesetzgebung, Art. 72 GG

  • grds. Zuständigkeit der Länder, es sei denn der Bund hat von seiner Gesetzgebungszuständigkeit Gebrauch gemacht
  •  Erforderlichkeitsprüfung nach Art. 72 II GG
  •  Abweichungsmöglichkeit der Länder nach Art. 72 III GG

Staatsorgane des Bundes

1. Gesetzgebung

Begriff:

Gesetzgebung = Aufstellung genereller Regelungen für
Bürger und Behörden

Staatsorgane des Bundes

5. Bundesverfassungsgericht

Beispiele für Zuständigkeit:

• Organstreitverfahren – Art. 93 I Nr. 1 GG
• abstrakte Normenkontrolle – Art. 93 I Nr. 2 GG

objektives Verfahren prüft, ob Bundes-/ Landesrecht mit dem GG etc. vereinbar ist. unabhängig von konkretem Prozess -> kein Antragsgegner
• konkrete Normenkontrolle – Art. 100 GG

konkret gerichtliches Verfahren, Wirksamkeit einer Rechtsnorm
• Verfassungsbeschwerde – Art. 93 I Nr. 4a GG

Staatsorgane des Bundes

5. Bundesverfassungsgericht

BVerfG = höchstes deutsches Rechtsprechungsorgan
= nur für Überprüfung von Verfassungsrecht zuständig
= „Hüter der Verfassung“

Staatsorgane des Bundes

5. Bundesverfassungsgericht

relevante Vorschriften

  • Art. 93, 94, 100 GG,
  • Bundesverfassungsgerichtsgesetz (BVerfGG),

Staatsorgane des Bundes

3. Rechtsprechung

 wichtig: Unabhängigkeit der Richter – Art. 97, 98 GG
 Zuständigkeiten
Richtervorbehalt – Art. 92 GG
Kompetenzen von Bund und Ländern – Art. 92 ff. GG
Gerichtszweige – Art. 95 I GG
wesentliche Verfahrensgrundsätze
rechtliches Gehör – Art. 103 I GG
Recht auf den gesetzlichen Richter – Art. 101 I 2 GG
Grundsatz des fairen Verfahrens – Rechtsstaatsprinzip

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Staatsorgane des Bundes at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Ancient Near Eastern Studies at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

Testverfahren (Referate)

Vorlesung

Umweltrecht

3 - Konkurrenz

Allgemeine Grundrechtslehren

einzelne Grundrechte

4 - Koexistenz etc.

Allgemeines Verwaltungsrecht

Handlungsformen der Verwaltung

Verwaltungsverfahren

Rechtsschutz: Gerichtliche Verwaltungsklagen

Europarecht

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Staatsorgane des Bundes at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback