Schulentwicklung at LMU München

Flashcards and summaries for Schulentwicklung at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Schulentwicklung at the LMU München

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Wie bzw. mit welchen Instrumenten wird evaluiert?

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Welche Ziele verfolgt die Schulentwicklung? 

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Schulentwicklung - unterschiedliche Bereiche 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Warum ist Schulentwicklung überhaupt erforderlich?

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Praxisbeispiel: SEiS (= Selbstevaluation in Schulen)

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Wer oder was kann evaluiert werden?

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Schulentwicklung - Definition 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Evaluation im schulischen Kontext 

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Was ist mit „Evaluation“ im schulischen Kontext gemeint?

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Welche Evaluationsarten und -merkmale gibt es?

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Arten von Evaluation 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Schulentwicklung - Definition 

Your peers in the course Schulentwicklung at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Schulentwicklung at the LMU München on StudySmarter:

Schulentwicklung

Wie bzw. mit welchen Instrumenten wird evaluiert?

• Selbstreflexion (z.B. mit Tagebuch oder Portfolio),

• Schriftliche Befragungen (Fragebogen),

• Strukturierte Gespräche / Interviews,

• Kreative Verfahren (Rollenspiele, Fotocollagen),

• Auswertung vorhandener Daten / Dokumentenanalyse,

• Klassenarbeiten, Tests und andere Verfahren der Lernerfolgsüberprüfung,

• Beobachtung (teilnehmend oder videogestützt).

Schulentwicklung

Welche Ziele verfolgt die Schulentwicklung? 

(RAHM & SCHRÖCK, 2008)

• Qualitätssicherung (mittels Evaluation),

• (Weiter-) Entwicklung einer Schulkultur,

• Kompetenzförderung (von Schulleitung und Kollegium),

• Arbeitsplatzverbesserung (für Lehrkräfte, Schüler, weiteres päd. Personal).

Schulentwicklung

Schulentwicklung - unterschiedliche Bereiche 
o Schulorganisation, etwa in Form veränderter zeitlicher Strukturen und Pausenregelungen --> als Organisationsentwicklung (OE) zu verstehen
o Lernkultur in Unterricht und Schule

wenn sich das Kollegium bspw auf formative Verfahren der Leistungsbeurteilung verständigt und diese gemeinsam umsetzt --> 

Unterrichtsentwicklung (UE)

o Personals, z.B. in Form von Fortbildungen --> Personalentwicklung (PE)
--> Hauptziel der Schulentwicklung: Schulen zu schaffen, die sich selbst steuern, selbst reflektieren und selbst organisieren. In diesem Sinne sollen Schulen „lernende Schulen“ oder „lernende Organisationen“ sein (HOLTAPPELS & ROLFF, 2004).

Schulentwicklung

Warum ist Schulentwicklung überhaupt erforderlich?

(HOLTAPPELS, 2003)

 veränderte Sozialisationsbedingungen,

 Wandel der Bildungsanforderungen,

 strukturelle und pädagogische Probleme der Schule,

 Erweiterung der Erkenntnisse über Schulorganisation und Unterricht und Erziehung.

Schulentwicklung

Praxisbeispiel: SEiS (= Selbstevaluation in Schulen)

„Unter dem Namen SEiS (Selbstevaluation in Schulen) hat die Bertelsmann Stiftung von 2004 bis 2008 allen interessierten Schulen in Deutschland ein wissenschaftlich geprüftes und praxiserprobtes Selbstevaluationsinstrument zur Verfügung gestellt.“ 


o Das von der Bertelsmann-Stiftung entwickelte Instrument SEiS dient der standardisierten Selbstevaluation in Schulen und erfasst sie als System.

o Es beruht auf einem gemeisamen Qualitätsrahmen und Fragebögen als Erhebungsinstrumenten. Im Mittelpunkt steht die Qualitätsentwicklung von Schulen, die effizienter, effektiver und nachhaltiger gestaltet werden soll.
o Evaluationsergebnisse sind Entscheidungsgrundlage für die weitere Planung des Schulentwicklungsprozesses.  
o Im Zentrum steht der Vergleich der verschiedenen Sichtweisen der Beteiligten auf dieselben Bereiche der Schule. Vergleich mit anderen Schulen der Region oder eines Bundeslandes möglich.

Schulentwicklung

Wer oder was kann evaluiert werden?

• Personen (z.B. Lehrkräfte, Schulleitung etc.),

• Gruppen (z.B. Lehrkräfte einer Klassenstufe),

• Prozesse (z.B. Unterrichtsmethoden),

• Techniken/Methoden (z.B. beim Lesen lernen),

• Zielvorgaben (z.B. Lernziele, Bildungsstandards),

• Produkte (z.B. Lehr-Lernmaterialien)

• Systeme (z.B. private vs. staatliche Schule).

--> Wer oder was evaluiert wird hängt immer vom Bedarf, den Zielen und Entscheidungen der Akteure ab. Dabei kommen ganz typische Evaluationsmethoden (z.B. Fragebögen, Interviews), aber auch kreative Verfahren (z.B. Rollenspiele, Collagen) zum Einsatz.

Schulentwicklung

Schulentwicklung - Definition 

„Schulentwicklung bezeichnet den selbstorganisierten systematischen Prozess einer Einzelschule hin zur qualitätsorientierten Profilbildung innerhalb staatlicher Vorgaben.“ (RAHM & SCHRÖCK, 2008)


„Der Begriff Schulentwicklung wird für die bewusste und systematische Entwicklung (im Sinne einer Verbesserung) der Einzelschule als lernende Organisation im Systemzusammenhang verwendet.“ (BOHL, 2009)



„Schulentwicklung, die Qualitätsverbesserung im Sinn hat, muss mindestens fünf Felder im Auge haben: den Unterricht, den Lebensraum Klasse und Schule, die Umfeldbeziehungen und Partnerschaften, das Schulmanagement und nicht zuletzt die Personalentwicklung.“ (ROLFF, 1999)

Schulentwicklung

Evaluation im schulischen Kontext 

Als Basis für die Planung eines Schulentwicklungsprozesses ist stets eine systematische Untersuchung und Bewertung der jeweiligen Situation sowie der Bedingungen vor Ort (v.a. bzgl. pädagogischer Prozesse und Ergebnisse) notwendig.

Schulentwicklung

Was ist mit „Evaluation“ im schulischen Kontext gemeint?

Evaluation als Verfahren zur systematischen Prüfung und Verbesserung der Qualität des Schulsystems. Traditionelle Formen der Evaluation bestehen darin, Schulversuche, neue Modelle, Konzepte oder Curricula auf ihre Praktikabilität und auf ihre Wirkung hin zu prüfen. 

(HOLTAPPELS, 2003)


Evaluation im schulischen Kontext zielt auf (1) eine Beschreibung der Bedingungen an Schule sowie von Schulversuchen, Unterrichtskonzepten und ähnlichem und (2) werden diese auch bewertet. Das Ziel ist dabei die Verbesserung des Schulsystems.



Schulentwicklung

Welche Evaluationsarten und -merkmale gibt es?

1. Wer führt die Evaluation durch? (VGL. BERKEMEYER & MÜLLER, 2010) • Die Person selbst (Selbstevaluation) ODER Außenstehende (Fremdevaluation) • Beteiligte sind: o gleichberechtigt (z.B. Kolleg/innen), o untergeordnet (z.B. Schüler/innen) o vorgesetzt (z.B. auf Ebene der Schulaufsichtsbehörde).


2. An welcher Norm orientiert man sich?Gruppe (z.B. einzelne Schule – Wie schneidet eine Schule im Vergleich zu einer anderen Schule in einem Schulleistungstest ab? --> Konsequenzen?) 

Kriterien (z.B. Bildungsstandards - Wie gut erfüllt eine Schule, bezogen auf die Ergebnisse der Schüler/innen, in diesen Bildungsstandards die Anforderungen bzw. die Kompetenzen? --> Welche Konsequenzen ergeben sich möglicherweise daraus, wenn das Ergebnis nicht positiv ausfällt?) 

Individuell (z.B. persönliche Entwicklung, Fortschritt – Wie habe ich mein Verhalten beim Umgang mit Disziplinproblemen im Laufe einer gewissen Zeit verbessert bzw. verändert? --> Konsequenzen für mich?)


--> So hat es sich mittlerweile etabliert, dass in der Schulentwicklung nicht mehr nur von sogenannten „Top-down-Prozessen“, also von den Vorgaben des Ministeriums oder der Schulbehörden ausgegangen wird, sondern von sogenannten „Bottom-up-Prozessen“ gesprochen wird, d.h. den aus der Einzelschule heraus erwachsenden Bedarfen und Entwicklungszielen, die ein Kollegium bzw. eine Schulkonferenz formuliert. Diese sind im Vergleich zu externen Vorgaben viel effektiver, da die Motivation eine völlig andere ist, wenn eine Gruppe selbst erkennt, dass sie bspw mit den Bedingungen oder mit ihrer Arbeit unzufrieden ist (VGL. JÜRGENS, 2004).

Schulentwicklung

Arten von Evaluation 
o Summative Evaluation: zielt auf eine globale, zusammenfassende Bewertung zum stand der Arbeit oder zum Ende der Maßnahme hin.
o Formativen Evaluation:Es wird eine Intervention bzw. Veränderung begleitet und im Prozess wird unter Umständen mit ihren Zwischenergebnissen auch Einfluss auf die Intervention genommen.
o Vergleichende Evaluation: spricht man, wenn mehrere Maßnahmen einander übergestellt werden .   

Schulentwicklung

Schulentwicklung - Definition 

„Schulentwicklung bezeichnet den selbstorganisierten systematischen Prozess einer Einzelschule hin zur qualitätsorientierten Profilbildung innerhalb staatlicher Vorgaben.“ (RAHM & SCHRÖCK, 2008)


„Der Begriff Schulentwicklung wird für die bewusste und systematische Entwicklung (im Sinne einer Verbesserung) der Einzelschule als lernende Organisation im Systemzusammenhang verwendet.“ (BOHL, 2009)



„Schulentwicklung, die Qualitätsverbesserung im Sinn hat, muss mindestens fünf Felder im Auge haben: den Unterricht, den Lebensraum Klasse und Schule, die Umfeldbeziehungen und Partnerschaften, das Schulmanagement und nicht zuletzt die Personalentwicklung.“ (ROLFF, 1999)

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Schulentwicklung at the LMU München

Singup Image Singup Image

Produktentwicklung at

TU München

bevölkerungsentwicklung at

LMU München

Personalentwicklung at

University of Zürich

Personalentwicklung at

Hochschule Koblenz

Entwicklung 1 at

Rheinische Fachhochschule

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Schulentwicklung at other universities

Back to LMU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Schulentwicklung at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login