Repetitorium at LMU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Repetitorium an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Repetitorium Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Mit welchen zwei Fragen beschäftigt sich die Therapieforschung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Outcome-Forschung (Wirksamkeit)

2. Prozessforschung (Wirkungsweisen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter welchen drei Gesichtpunkte kann die Wirksamkeit psychotherapeutischer Verfahren beurteilt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Efficacy

2. Effectiveness

3. Efficiency

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Äquivalenzparadoxon?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verschiedene Therapieformen unterscheiden sich hinsichtlich Prozessmerkmale, haben sie in Outcome-Studien äquivalente Effektstärken (Luborsky, 1975)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Allegiance?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Therapeut untersucht Therapiemethode, die er selbst praktiziert --> Verzerrung der Objektivität von Wirksamkeitsstudien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist Treatment Integrity und wie nennt man es noch?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Adherenze

2 = Wie sehr stimmen geplantes und tatsächlich durchgeführtes Treatment überein?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist intent-to-treat-Analyse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Pat. die während Studie ausscheiden werden in Auswertung einbezogen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist dismantling-Studie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alle Interventionsformen von einer Therapieform werden mit einer Version derselben Therapieform verglichen, wo paar Interventionen weggelassen wurden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind weitere Effektstärkenmaße?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Bravais-Pearson-Korrelationskoeffizient 

2. Glass´s Delta

3.Hedges g 

4. Cramers V

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen drei Komponenten setzt sich die therapeutische Allianz zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Begriff geprägt von Edward Bordin 1979:

  1. Therapeutische Aufgabe
  2. Therapieziele
  3. Emotionale Bindung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vier Faktoren des allgemeinen Modell der Psychotherapie von Orlinsky und Howard

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Behandlugsmodell der Therapeuten
  2. Störung des Pat.
  3. Person des Pat.
  4. Person des Ther.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die vier Prinzipien der Medizinethik nach Beauchamp & Childress (1989)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Nichtschädigung
  2. Fürsorge
  3. Autonomie
  4. Gleichheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind bei KuJ psychosoziale Risikofaktoren für die Entwicklung einer psychischen Erkrankung  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Familiäre Faktoren 

  • elterlich Überprojektivität
  • Qualität der Partnerbeziehungen der Eltern
  • Broken-Home-Situation = Disharmonie, weil Eltern viel Streiten

Trennungserfahrungen

  • Verlust von Elternteil durch Trennung od. Tod
  • oft niedriger sozioökonomischer Status

Geschwisterposition

  • Geschwisterrivalität

Psychische Störung der Eltern

  • Verhalten der Eltern ist für Kinder nicht nachvollziehbar
  • --> Unsicherheit
  • --> Schuldgefühle
  • --> Parentifizierung

Mehrgenerationenperspektive

  • Erfahrungen früherer Generationen wirken sich auf Familiensitution aus

Erziehungsverhalten

  • inkonsistenter Erzeihunsstil + weniger positiver Verstärkung
  • positiv wirkt sich die Erzeihung auf Entwicklung aus, wenn sie Echtheit im Erziehungsverhalten ausweist bei verständnisvoller & zugewandter Grundhaltung + Förderung der Eigeninitiative
Lösung ausblenden
  • 623889 Karteikarten
  • 8806 Studierende
  • 562 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Repetitorium Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Mit welchen zwei Fragen beschäftigt sich die Therapieforschung?

A:

1. Outcome-Forschung (Wirksamkeit)

2. Prozessforschung (Wirkungsweisen)

Q:

Unter welchen drei Gesichtpunkte kann die Wirksamkeit psychotherapeutischer Verfahren beurteilt werden?

A:

1. Efficacy

2. Effectiveness

3. Efficiency

Q:

Was ist das Äquivalenzparadoxon?

A:

Verschiedene Therapieformen unterscheiden sich hinsichtlich Prozessmerkmale, haben sie in Outcome-Studien äquivalente Effektstärken (Luborsky, 1975)

Q:

Was ist Allegiance?

A:

Therapeut untersucht Therapiemethode, die er selbst praktiziert --> Verzerrung der Objektivität von Wirksamkeitsstudien

Q:

Was ist Treatment Integrity und wie nennt man es noch?

A:

1. Adherenze

2 = Wie sehr stimmen geplantes und tatsächlich durchgeführtes Treatment überein?

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist intent-to-treat-Analyse

A:

Pat. die während Studie ausscheiden werden in Auswertung einbezogen

Q:

Was ist dismantling-Studie

A:

Alle Interventionsformen von einer Therapieform werden mit einer Version derselben Therapieform verglichen, wo paar Interventionen weggelassen wurden

Q:

Was sind weitere Effektstärkenmaße?

A:

1. Bravais-Pearson-Korrelationskoeffizient 

2. Glass´s Delta

3.Hedges g 

4. Cramers V

Q:

Aus welchen drei Komponenten setzt sich die therapeutische Allianz zusammen?

A:

Begriff geprägt von Edward Bordin 1979:

  1. Therapeutische Aufgabe
  2. Therapieziele
  3. Emotionale Bindung
Q:

Vier Faktoren des allgemeinen Modell der Psychotherapie von Orlinsky und Howard

A:
  1. Behandlugsmodell der Therapeuten
  2. Störung des Pat.
  3. Person des Pat.
  4. Person des Ther.


Q:

Was sind die vier Prinzipien der Medizinethik nach Beauchamp & Childress (1989)

A:
  1. Nichtschädigung
  2. Fürsorge
  3. Autonomie
  4. Gleichheit
Q:

Was sind bei KuJ psychosoziale Risikofaktoren für die Entwicklung einer psychischen Erkrankung  

A:

Familiäre Faktoren 

  • elterlich Überprojektivität
  • Qualität der Partnerbeziehungen der Eltern
  • Broken-Home-Situation = Disharmonie, weil Eltern viel Streiten

Trennungserfahrungen

  • Verlust von Elternteil durch Trennung od. Tod
  • oft niedriger sozioökonomischer Status

Geschwisterposition

  • Geschwisterrivalität

Psychische Störung der Eltern

  • Verhalten der Eltern ist für Kinder nicht nachvollziehbar
  • --> Unsicherheit
  • --> Schuldgefühle
  • --> Parentifizierung

Mehrgenerationenperspektive

  • Erfahrungen früherer Generationen wirken sich auf Familiensitution aus

Erziehungsverhalten

  • inkonsistenter Erzeihunsstil + weniger positiver Verstärkung
  • positiv wirkt sich die Erzeihung auf Entwicklung aus, wenn sie Echtheit im Erziehungsverhalten ausweist bei verständnisvoller & zugewandter Grundhaltung + Förderung der Eigeninitiative
Repetitorium

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Repetitorium Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Tutorium

Universität Koblenz-Landau

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Repetitorium
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Repetitorium