QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Warum sollte man retrospektiv und offen abfragen?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Wie umgeht man einer forced response?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Wodurch sind Fehlerquellen im Allgemeinen möglich?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Wie lassen sich systematische Verzerrungen allgemein vorhersagen?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Was für Theorien der Befragten gibt es?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Was besagen Entscheidungstheorien (Rational Choice)?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Was ist durch die Rational Choice Theorie besser vorhersehbar?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Was versteht man unter 

Kognitionspsychologische Theorien?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Inwiefern können kognitive Kosten nach den Kognitionspsychologische Theorien Verzwrrungen verursachen?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Was sind Kontexteffekte?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Bei welchen Befragten sind Kontexteffekte wahrscheinlicher?

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

Welche Regeln für Antwortvorgaben gibt es?    

Your peers in the course QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München on StudySmarter:

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Warum sollte man retrospektiv und offen abfragen?

Die Antwortkategorien geben den Befragten sonst Aufschluss darüber, was akzeptiert oder erwünscht ist

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Wie umgeht man einer forced response?
  • Bei Ratingskalen idealerweise neutrale Mittelkategorie (ungerade Anzahl Kategorien) um Befragte nicht zu einer Meinung zu zwingen

  • „Weiß nicht“-Kategorie oder andere Möglichkeit der Antwortverweigerung

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Wodurch sind Fehlerquellen im Allgemeinen möglich?
  • Das Fragedesign 
    (z.B. Fragetext, Antwortkategorien, s. Folie Fragebogengestaltung)

  • Befragtenmerkmale 
    (z.B.: Tendenz zur sozialen
    Erwünschtheit)

  • Merkmale des Interviews bzw. der sozialen Situation
    (z.B.: Anwesenheit Dritter)

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Wie lassen sich systematische Verzerrungen allgemein vorhersagen?

Theorien der Befragten

  • Damit bessere Abschätzung und Abhilfen möglich

  • Auch für noch nicht getestete Instrumente

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Was für Theorien der Befragten gibt es?

Entscheidungstheorien (Rational Choice)

Kognitionspsychologische Theorien

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Was besagen Entscheidungstheorien (Rational Choice)?

Befragte folgen einer Kosten-/Nutzenabwägung

  • Nutzen: Interesse am Thema, Unterstützung von Wissenschaft, ec.

  • Kosten: Zeit, Missbilligung durch Interviewer, etc.

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Was ist durch die Rational Choice Theorie besser vorhersehbar?

Non-Response-Bias

  • Wer sollte nach solchen Kosten-Nutzen-Abwägungen typischerweise häufiger zur Teilnahme an Umfragen bereit sein, etwa zum Thema „Multikulturelles Zusammenleben“?

Verzerrungen in Richtung sozialer

Erwünschtheit besser einschätzbar

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Was versteht man unter 

Kognitionspsychologische Theorien?

  • Alles Erinnern (Abrufen von Information) ist kontextabhängig und eine aktive Leistung

  • Auch „kognitive Kosten“ können Verzerrungen verursachen

  • Antworten hängen vom Fragekontext ab („Kontexteffekte“)

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Inwiefern können kognitive Kosten nach den Kognitionspsychologische Theorien Verzwrrungen verursachen?
  • Etwa ist langes Nachdenken für (bestimmte Befragte) mühsam

  • „Satisficing“: Antworten mit reduziertem kognitivem Aufwand:

    • z.B. Angabe ungefährer Schätzwerte,

    • inhaltsunabhängige Zustimmung

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Was sind Kontexteffekte?
  • Etwa Erinnerungsaktivierung durch vorhergehende Frage

  • „Primacy“ und „Receny“-Effekte:

    • Zuerst oder Zuletzt genannte Antwortkategorie wird besser erinnert

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Bei welchen Befragten sind Kontexteffekte wahrscheinlicher?
  • bei Befragten älter als 60 Jahre

  • bei Geringgebildeten

  • und/oder Meinungslosen wahrscheinlicher

QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung

Welche Regeln für Antwortvorgaben gibt es?    
  1. Präzise und eindeutig
  2. Disjunkt und erschöpfend
  3. Genügend differenziert
  4. Häufigkeiten: retrospektiv und offen abfragen
  5. Bei Ratingskalen: balanciert
  6. Kein “forced response”

Sign up for free to see all flashcards and summaries for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for QUANTI - KAP9: Weitere Aspekte der Befragung at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback