Pharma II at LMU München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Pharma II an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Pharma II Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Endothelin rezeptor Antagonisten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
PAH

Ambri-, Bosentan, Macitentan

hemmt Vasokonstriktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Virustatika Influenza
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Impfung 46% Schutz

Amantadin, auch Parkinson
Influenza a, nicht b
Nur als prophylaxe
schnelle resistenzbildung


  • Oseltamivir (Neuraminidaseinhibitor) wenig wirksam
  • hemmt virenfreisetzung
  • Verkürzt krankheitsdauer um 1 tag
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Kolloide
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
onkotisch wirksam –> intravasaler Flüssigkeitsersatz steigt
Hämatokrit sinkt

  • Hydroxyethylstärke (Glukosepolymer, hydroxyliert damit löslich und nicht durch Amylase abgebaut)
  • Gelatine
  • Humanalbumin
  • FFP
CAVE: Nierenschäden bei Sepsis, Verbrennung, Nierenschäden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Einteilung Husten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • <2 Wochen akut
  • 2–8 Wochen subakut
  • >8 Wochen chronisch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis D
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Mit Hepatitis B (parenteral)
  • Hep B Impfung schützt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mg-Aspartat
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Indikation:
Torsade des Pointes
Hypomagnesiämie

Wirkung:
Stabilisiert zelulläre Ionenbalance

UAW:
K+ und Ca++ Homöostase
schlechte Resorption von Bisphosphonaten und Fluorchinolonen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Prostacyclin Derivate 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Idiopatische Art Hypertonie

Epoprostenol, Iloprost, Treprostinil

iv, sc, inhala

über pka camp steigerung und gefäss dilatation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Säure Base Korrekturen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Respiratorische Azidose: Atmung sicherstellen, keine Pufferung! (Anfall von Co2)
  • Metabolische Azidose: Pufferung mit BiCarbonat kurzfristig möglich (NAHCO3, 8%); Ursache identifizierten, ab ph von 7,2
  • Enzymaktivität ist pH abhängig! (Gerinnung)
  • enge Überwachung (ICU)
  • nahco3 sorgt für elektrolytverschiebungen! Ist nicht kausal!

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis B
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Parenteral sexuell
  • DNA Virus, Reaktivierung möglich
  • aktiv und passiv immunisierung, postexpositionsprophylaxe
  • akut:  keine therapie oder nukleos/tid analoga
  • chronisch (>6 Wochen): 
  •        PEGInterferon alpha (bessere immunerkennung, reduzierte proteintranslation. Nw: Grippesymptome, depression, somnolenz, hämatopoese)
  •         Tenofovir (nukleotid); Entecavir (Nukleosid), Lamivudin (Nukleosid)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
PDE 5 Hemmer
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
PDE 5 baut cGMP ab

mehr cGMP : Vasodilat

PAH

Sildenafil und Tadalafil
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis C
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Parenteral sexuell, RNA Virus
  • keine impfung
  • DAA direkte antivirale substanzen: Ledipasvir (NS5A (Protein) Inhibition); Sofosbuvir (RNA Polymerase)
  • kein interferon und ribavirin mehr.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Präexpositionsprophylaxe HIV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zahlt gkv
  • emtricitabin und Tenofovirdisoproxil (nrti und n(t)rti)
  • kontinuierlich
Lösung ausblenden
  • 580886 Karteikarten
  • 11056 Studierende
  • 257 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Pharma II Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Endothelin rezeptor Antagonisten
A:
PAH

Ambri-, Bosentan, Macitentan

hemmt Vasokonstriktion
Q:
Virustatika Influenza
A:
Impfung 46% Schutz

Amantadin, auch Parkinson
Influenza a, nicht b
Nur als prophylaxe
schnelle resistenzbildung


  • Oseltamivir (Neuraminidaseinhibitor) wenig wirksam
  • hemmt virenfreisetzung
  • Verkürzt krankheitsdauer um 1 tag
Q:
Kolloide
A:
onkotisch wirksam –> intravasaler Flüssigkeitsersatz steigt
Hämatokrit sinkt

  • Hydroxyethylstärke (Glukosepolymer, hydroxyliert damit löslich und nicht durch Amylase abgebaut)
  • Gelatine
  • Humanalbumin
  • FFP
CAVE: Nierenschäden bei Sepsis, Verbrennung, Nierenschäden
Q:
Einteilung Husten
A:
  • <2 Wochen akut
  • 2–8 Wochen subakut
  • >8 Wochen chronisch
Q:
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis D
A:
  • Mit Hepatitis B (parenteral)
  • Hep B Impfung schützt
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Mg-Aspartat
A:
Indikation:
Torsade des Pointes
Hypomagnesiämie

Wirkung:
Stabilisiert zelulläre Ionenbalance

UAW:
K+ und Ca++ Homöostase
schlechte Resorption von Bisphosphonaten und Fluorchinolonen
Q:
Prostacyclin Derivate 
A:
Idiopatische Art Hypertonie

Epoprostenol, Iloprost, Treprostinil

iv, sc, inhala

über pka camp steigerung und gefäss dilatation
Q:
Säure Base Korrekturen
A:
  • Respiratorische Azidose: Atmung sicherstellen, keine Pufferung! (Anfall von Co2)
  • Metabolische Azidose: Pufferung mit BiCarbonat kurzfristig möglich (NAHCO3, 8%); Ursache identifizierten, ab ph von 7,2
  • Enzymaktivität ist pH abhängig! (Gerinnung)
  • enge Überwachung (ICU)
  • nahco3 sorgt für elektrolytverschiebungen! Ist nicht kausal!

Q:
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis B
A:
  • Parenteral sexuell
  • DNA Virus, Reaktivierung möglich
  • aktiv und passiv immunisierung, postexpositionsprophylaxe
  • akut:  keine therapie oder nukleos/tid analoga
  • chronisch (>6 Wochen): 
  •        PEGInterferon alpha (bessere immunerkennung, reduzierte proteintranslation. Nw: Grippesymptome, depression, somnolenz, hämatopoese)
  •         Tenofovir (nukleotid); Entecavir (Nukleosid), Lamivudin (Nukleosid)
Q:
PDE 5 Hemmer
A:
PDE 5 baut cGMP ab

mehr cGMP : Vasodilat

PAH

Sildenafil und Tadalafil
Q:
Übertragung, Impfung und Therapie Hepatitis C
A:
  • Parenteral sexuell, RNA Virus
  • keine impfung
  • DAA direkte antivirale substanzen: Ledipasvir (NS5A (Protein) Inhibition); Sofosbuvir (RNA Polymerase)
  • kein interferon und ribavirin mehr.
Q:
Präexpositionsprophylaxe HIV
A:
  • Zahlt gkv
  • emtricitabin und Tenofovirdisoproxil (nrti und n(t)rti)
  • kontinuierlich
Pharma II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Pharma II an der LMU München

Für deinen Studiengang Pharma II an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Pharma II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Mol. Pharma. II

Universität Jena

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Pharma II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Pharma II