MWF 4-6 at LMU München

Flashcards and summaries for MWF 4-6 at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course MWF 4-6 at the LMU München

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was sind Gründe für eine Beschäftigung mit (Medien-)Gewalt? Was lässt sich über diese sagen?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Warum gelten Kinder als besonders gefährdeten Rezipienten im Bezug auf gewalthaltige Medieninhalte?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was sind Jugendschutzmaßnahmen, um Kinder als besonders gefährdete Rezipienten zu schützen?
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Wie lautet die Gewaltdefinition nach Früh (2001)?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Wonach kann nach Merten (1999) je nach Gewaltdefinition unterschieden werden? (7 Punkte) 

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was kann unter fiktionaler Gewalt und was unter Realer Mediengewalt verstanden werden?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Welche abhängigen Variablen können beispielsweise bei der Gewaltforschung (?) gemessen werden? (5 Punkte)
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Welche drei groben Gewaltwirkungsthesen gibt es?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was besagt die Katharsisthese? 

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was besagt die Inhibitionsthese?

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was besagt die Habitualisierungsthese? 
This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

Was besagt die Suggestionsthese?

Your peers in the course MWF 4-6 at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for MWF 4-6 at the LMU München on StudySmarter:

MWF 4-6

Was sind Gründe für eine Beschäftigung mit (Medien-)Gewalt? Was lässt sich über diese sagen?
  1.  Evolutionäre Perspektive (Hobbes): Menschen sind nicht friedlich, Aggressivität kann im richtigen Augenblick Überlegen sichern/Interessen durchsetzen
  2. Gesellschaftliche Perspektive: Zusammenleben is nur möglich, wenn grundsätzliches Aggressivitätspotenzial im Zaum gehalten wird
  3. gesellschaftliche Angst davor, Menschen könnten Agressionspotential ausleben indem sie gewalthaltige Filme sehen
  4. Kinder und Jugendliche sind besonders einfach zu beeinflussen (--> daher Jugendschutz)
  5.  Kulturpessimismus (Angst vor Fernsehgewalt und jetzt vor Gewalt on Computerspielen)

MWF 4-6

Warum gelten Kinder als besonders gefährdeten Rezipienten im Bezug auf gewalthaltige Medieninhalte?
- Besonders leicht zu beeinflussen
- Mangelnde Fähigkeiten, Fiktion und Realität zu unterscheiden 

MWF 4-6

Was sind Jugendschutzmaßnahmen, um Kinder als besonders gefährdete Rezipienten zu schützen?
- Strafgesetzbuch (Gesetz über die Verbreitung jugendgefährdender Schriften) und Rundfunkstaatsvertrag
- Verbot von Medieninhalten, die Gewalt verharmlosen, menschenverachtend oder rassistisch sind; pornographische Darstellungen mit Gewalt, Kindern und Tieren
- Besondere Abgabe-, Verbreitung, und Werbebeschränkungen
- Prüfung durch Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPJM)
- gestellte Anträge durch Jugendämter etc.
- FSK, FSF, FSM, USK 

MWF 4-6

Wie lautet die Gewaltdefinition nach Früh (2001)?
"Gewalt ist die realisierte oder beabsichtige, bewusste (nicht unbedingt geplante) Schädigung von Personen, Tieren, Pflanzen oder Sachen"

MWF 4-6

Wonach kann nach Merten (1999) je nach Gewaltdefinition unterschieden werden? (7 Punkte) 
Zwischen
- personeller vs. struktureller
- psychischer vs. physischer,
- legitimer vs. illegitiemer
- individueller vs. kollektiver,
- expressiver vs. instrumenteller
- internationaler vs. nicht-intentionaler
- manifester vs. latenter
Gewalt 

MWF 4-6

Was kann unter fiktionaler Gewalt und was unter Realer Mediengewalt verstanden werden?
- Fiktionale Gewalt: Mediengewalt, die in fiktionalen Genres vorkommt
- Reale Mediengewalt:
- Gewalt, die in realen Genres vorkommt bzw. über die berichtet wird (bspw. Krieg in den Nachrichten)
- reale Gewalt, die sich medialer Strukturen (bspw. Internet) bedient (Cyber-Terrorism) 

MWF 4-6

Welche abhängigen Variablen können beispielsweise bei der Gewaltforschung (?) gemessen werden? (5 Punkte)
  1. Gewaltbezogene vs. gewaltfremde Wirkungen
  2. Einstellung, kognitiv, affektiv, konativ
  3. Befragung vs. Beobachtung
  4. Apparate Verfahren
  5. Vignette, Assoziationstest

MWF 4-6

Welche drei groben Gewaltwirkungsthesen gibt es?
- Gewaltbereitschaft und Aggression nehmen nach Gewaltrezeption ab
- GB und A nehmen nach Gewaltrezeption zu
- GB und A stehen in keinem Zusammenhang mit Gewaltrezeption 

MWF 4-6

Was besagt die Katharsisthese? 
- Menschen haben einen natürlichen Agressionstrieb, den sie ausleben müssen; dies kann sowohl real als auch in der Phantasie geschehen
- Vertreter: Aristoteles, Freitag & Zeiten, Uhrig & Kepplinger

MWF 4-6

Was besagt die Inhibitionsthese?
- Gewaltrezeption bewirkt Angst, wodurch die Bereitschaft zu aggressivem verhalten gehemmt wird
- Vertreter bspw. Kniveton 

MWF 4-6

Was besagt die Habitualisierungsthese? 
- Gewaltrezeption führt zu einem Abstumpfen gegenüber jeglicher - auch realer- Gewalt
- Vertreter: Mangelsdorff & Zuckerman, Grimm 

MWF 4-6

Was besagt die Suggestionsthese?
- Gewaltrezeption führt zu Nachahmungstaten (Werther-Effekt, Copycat-Effekt)
Vertreter: Philips 

Sign up for free to see all flashcards and summaries for MWF 4-6 at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program MWF 4-6 at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

PK 6/5/4

MWF 7-9

MWF 11-13

MWF 14

MWF 12

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for MWF 4-6 at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
X

StudySmarter - The study app for students

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Rating
Start now!
X

Good grades at university? No problem with StudySmarter!

89% of StudySmarter users achieve better grades at university.

50 Mio Flashcards & Summaries
Create your own content with Smart Tools
Individual Learning-Plan

Learn with over 1 million users on StudySmarter.

Already registered? Just go to Login