Humanbiologie at LMU München

Flashcards and summaries for Humanbiologie at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Humanbiologie at the LMU München

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussagen zu Evolution spezifisch menschlicher Merkmale ist korrekt?

Select the correct answers:

  1. Die Zunahme der Hinrschädelkapazität wird mit dem Encephalisationsquotienten qualifiziert

  2. Werkzeugverhalten ist bei nicht-menschlichen Primaten vollkommen unbekannt, daher ist es ein spezifisch menschliches Verhalten

  3. Omnivore Tiere haben grundsätzlich eine Fähigkeit zur Traditionsbildung, daher haben die großen Menschenaffen mehrheitlich eine Prädisposition für die Kulturfähigkeit

  4. Menschliche Neugeborene sind sekundär altrizidal

  5. Es gibt bei den rezenten Menschenaffen kein Pendant zu menschlichen Sozietäten

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussagen bezüglich des Homo habilis sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Die vermeintliche Assoziation mit Steinwerkzeugen war namengebend

  2. Mehrheitlich wird Homo habilis heute zu Australopithecus habilis reklassifiziert

  3. Die Zuordnung zur Gattung Homo oder Australopithecus ist nicht eindeutig

  4. Die assoziierten Steinwerkzeuge waren in Wirklichkeit viel älter

  5. In Bezug auf die Schädelmerkmale wirkt Homo habilis moderner als Australopithecus

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Definitionen nachstehender Begriffe, die sich auf biologische Merkmale beziehen, sind korrekt?

Select the correct answers:

  1. Den Form-/Funktionskomplex bezeichnet man als Fakultär

  2. Die ökologische Nische ist die Summe der Synergen

  3. Die biologische Rolle eines Merkmals besteht in der Anwendung der Fakultät während des Lebens

  4. Die biologische Rolle ist synonym zur Synerge

  5. Als Synerge bezeichnet man die Summe aus biologischer Rolle und Selektionsdruck

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Wie lauten die beiden Unterordnungen in der Ordnung der Primaten?

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Evolutionstrends lassen sich in der Stammesgeschichte des Menschen erkennen?

Select the correct answers:

  1. Reduktion der Zahnzahl

  2. Vergrößerung der Großhirnrinde

  3. Perfektion der Bipedie

  4. Zunahme der Körperhöhe

  5. Integration kultureller Entwicklungen

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussagen bezüglich der Reproduktionsstrategien von Primaten sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Zunehmende Lebenserwartung und steigendes Elterninvestment sind charakteristische Evolutionstrends bei den Primaten

  2. Primaten sind K-Strategen

  3. Die verdeckte Ovulation ist eine spezifische menschliche Strategie

  4. Infantizid kommt ausschließlich bei Primaten einschließlich bei Menschen vor

  5. Menschliche Reproduktionsstrategien sind explizit unabhängig von kulturellen Parametern (z.B. Erbrecht, Adoption)

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Befunde lassen Aussagen über kognitive Fähigkeiten bei Primaten zu?

Select the correct answers:

  1. Die Neukombination getrennt voneinander gemachter Erfahrungen

  2. Die Tatsache, dass sie sich in die Gefühlswelt anderer Spezies hineinversetzen können (Empathie)

  3. Die Fähigkeit zu sprachanalogem Verhalten

  4. Die Fähigkeit alles nachzumachen (daher der Ausdruck nachäffen)

  5. Der Spiegelversuch zur simultanen Identifikation

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussage über die Ordnung der Primaten sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Alle Primaten zeichnen sich durch einen außerordentlich hohen Grad an Spezialisation aus

  2. Lemuren leben auf Madagaskar und gehören zu den Strepsirrhini

  3. Zahlreiche Primaten sind obligatorisch biped wie der Mensch

  4. Die Reduktion der Zahnzahl gehört zu den allgemeinen Evolutionstrends bei den Primaten

  5. Die meisten Primaten haben das urpsrüngliche Merkmal der fünfstrahligen Hände und Füße

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussage zum Rassenbegriff sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Rassen sind Populationen, die sich in der Häufigkeitsverteilung ihrer Gene unterscheiden

  2. Die menschlichen Ureinwohner der Kontinente Asien, Europa und Afrika gehören verschiedene Rassen an

  3. Die Definition von Menschenrassen beruht auf dem Typologiekonzept (Essentialismus)

  4. Rassen sind Zuchtprodukte

  5. Unter Zuhilfenahme der 75% Regel sind alle Menschen dieser Erde eindeutig in Rassen einzuordnen

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussagen zum Primatenverhalten sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Als Werkzeuggebrauch bezeichnet man das Gesamt aus Werkzeuggebrauch und Werkzeugherstellung

  2. Als Kennzeichen für “intelligentes Verhalten” gilt u.a. die Neukombination getrennt voneinander erworbener Erfahrungen

  3. Das Verhalten von Schimpansen in freier Wildbahn lässt sich darauf schließen, dass diese Primaten zumindest die Fähigkeit zur Kulturbildung haben

  4. Man kann mithilfe der Taubstummensprache mit Menschaffen kommunizieren, jedoch lediglich auf dem Niveau von Kleinkindern

  5. Viele Primaten haben die Fähigkeit zu simultanen Identifikation

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussage über Wirbeltierrassen sind korrekt?

Select the correct answers:

  1. Typusexemplare entsprechen in allen Merkmalen dem jeweiligen Populationsdurchschnitt und können zu Charakterisierung von Menschengruppen herangezogen werden

  2. Rassen sind Domestikationsprodukte

  3. Rassen sind dynamisch und nicht statisch

  4. Eine Population kann dann in eine Subspezies Kategorie eingeordnet werden, wenn 75% aller Individuen eindeutig dieser Gruppe zugeordnet werden können

  5. Aufgrun der 75% Regel gibt es zweifelsfrei menschliche Rassen

  6. Rassen sind Populationen, die sich in der Häufigkeitsverteilung ihrer Gene unterscheiden

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Welche Aussagen zur Stammesgeschichte der Primaten sind zutreffend?

Select the correct answers:

  1. Die Menschenaffen entstanden im Miozän

  2. Strepsirrhini sind ursprünglicher und auch stammesgeschichtlich älter als Haplorrhini

  3. Fossile Primaten, die älter als 8 Millionen Jahre sind, sind mit größter Wahrscheinlichkeit Vorfahren des Homo sapiens

  4. Menschenaffen und Menschen haben dasselbe Zahnkronenmuster auf den Molaren (“Dryopithecus Muster”)

  5. Die Stammesgeschichte der Primaten hat überhaupt nichts mit der Stammesgeschichte des Menschen zu tun

Your peers in the course Humanbiologie at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Humanbiologie at the LMU München on StudySmarter:

Humanbiologie

Welche Aussagen zu Evolution spezifisch menschlicher Merkmale ist korrekt?

  1. Die Zunahme der Hinrschädelkapazität wird mit dem Encephalisationsquotienten qualifiziert

  2. Werkzeugverhalten ist bei nicht-menschlichen Primaten vollkommen unbekannt, daher ist es ein spezifisch menschliches Verhalten

  3. Omnivore Tiere haben grundsätzlich eine Fähigkeit zur Traditionsbildung, daher haben die großen Menschenaffen mehrheitlich eine Prädisposition für die Kulturfähigkeit

  4. Menschliche Neugeborene sind sekundär altrizidal

  5. Es gibt bei den rezenten Menschenaffen kein Pendant zu menschlichen Sozietäten

Humanbiologie

Welche Aussagen bezüglich des Homo habilis sind zutreffend?

  1. Die vermeintliche Assoziation mit Steinwerkzeugen war namengebend

  2. Mehrheitlich wird Homo habilis heute zu Australopithecus habilis reklassifiziert

  3. Die Zuordnung zur Gattung Homo oder Australopithecus ist nicht eindeutig

  4. Die assoziierten Steinwerkzeuge waren in Wirklichkeit viel älter

  5. In Bezug auf die Schädelmerkmale wirkt Homo habilis moderner als Australopithecus

Humanbiologie

Welche Definitionen nachstehender Begriffe, die sich auf biologische Merkmale beziehen, sind korrekt?

  1. Den Form-/Funktionskomplex bezeichnet man als Fakultär

  2. Die ökologische Nische ist die Summe der Synergen

  3. Die biologische Rolle eines Merkmals besteht in der Anwendung der Fakultät während des Lebens

  4. Die biologische Rolle ist synonym zur Synerge

  5. Als Synerge bezeichnet man die Summe aus biologischer Rolle und Selektionsdruck

Humanbiologie

Wie lauten die beiden Unterordnungen in der Ordnung der Primaten?

Strepsirrhini + Haplorrhini

Humanbiologie

Welche Evolutionstrends lassen sich in der Stammesgeschichte des Menschen erkennen?

  1. Reduktion der Zahnzahl

  2. Vergrößerung der Großhirnrinde

  3. Perfektion der Bipedie

  4. Zunahme der Körperhöhe

  5. Integration kultureller Entwicklungen

Humanbiologie

Welche Aussagen bezüglich der Reproduktionsstrategien von Primaten sind zutreffend?

  1. Zunehmende Lebenserwartung und steigendes Elterninvestment sind charakteristische Evolutionstrends bei den Primaten

  2. Primaten sind K-Strategen

  3. Die verdeckte Ovulation ist eine spezifische menschliche Strategie

  4. Infantizid kommt ausschließlich bei Primaten einschließlich bei Menschen vor

  5. Menschliche Reproduktionsstrategien sind explizit unabhängig von kulturellen Parametern (z.B. Erbrecht, Adoption)

Humanbiologie

Welche Befunde lassen Aussagen über kognitive Fähigkeiten bei Primaten zu?

  1. Die Neukombination getrennt voneinander gemachter Erfahrungen

  2. Die Tatsache, dass sie sich in die Gefühlswelt anderer Spezies hineinversetzen können (Empathie)

  3. Die Fähigkeit zu sprachanalogem Verhalten

  4. Die Fähigkeit alles nachzumachen (daher der Ausdruck nachäffen)

  5. Der Spiegelversuch zur simultanen Identifikation

Humanbiologie

Welche Aussage über die Ordnung der Primaten sind zutreffend?

  1. Alle Primaten zeichnen sich durch einen außerordentlich hohen Grad an Spezialisation aus

  2. Lemuren leben auf Madagaskar und gehören zu den Strepsirrhini

  3. Zahlreiche Primaten sind obligatorisch biped wie der Mensch

  4. Die Reduktion der Zahnzahl gehört zu den allgemeinen Evolutionstrends bei den Primaten

  5. Die meisten Primaten haben das urpsrüngliche Merkmal der fünfstrahligen Hände und Füße

Humanbiologie

Welche Aussage zum Rassenbegriff sind zutreffend?

  1. Rassen sind Populationen, die sich in der Häufigkeitsverteilung ihrer Gene unterscheiden

  2. Die menschlichen Ureinwohner der Kontinente Asien, Europa und Afrika gehören verschiedene Rassen an

  3. Die Definition von Menschenrassen beruht auf dem Typologiekonzept (Essentialismus)

  4. Rassen sind Zuchtprodukte

  5. Unter Zuhilfenahme der 75% Regel sind alle Menschen dieser Erde eindeutig in Rassen einzuordnen

Humanbiologie

Welche Aussagen zum Primatenverhalten sind zutreffend?

  1. Als Werkzeuggebrauch bezeichnet man das Gesamt aus Werkzeuggebrauch und Werkzeugherstellung

  2. Als Kennzeichen für “intelligentes Verhalten” gilt u.a. die Neukombination getrennt voneinander erworbener Erfahrungen

  3. Das Verhalten von Schimpansen in freier Wildbahn lässt sich darauf schließen, dass diese Primaten zumindest die Fähigkeit zur Kulturbildung haben

  4. Man kann mithilfe der Taubstummensprache mit Menschaffen kommunizieren, jedoch lediglich auf dem Niveau von Kleinkindern

  5. Viele Primaten haben die Fähigkeit zu simultanen Identifikation

Humanbiologie

Welche Aussage über Wirbeltierrassen sind korrekt?

  1. Typusexemplare entsprechen in allen Merkmalen dem jeweiligen Populationsdurchschnitt und können zu Charakterisierung von Menschengruppen herangezogen werden

  2. Rassen sind Domestikationsprodukte

  3. Rassen sind dynamisch und nicht statisch

  4. Eine Population kann dann in eine Subspezies Kategorie eingeordnet werden, wenn 75% aller Individuen eindeutig dieser Gruppe zugeordnet werden können

  5. Aufgrun der 75% Regel gibt es zweifelsfrei menschliche Rassen

  6. Rassen sind Populationen, die sich in der Häufigkeitsverteilung ihrer Gene unterscheiden

Humanbiologie

Welche Aussagen zur Stammesgeschichte der Primaten sind zutreffend?

  1. Die Menschenaffen entstanden im Miozän

  2. Strepsirrhini sind ursprünglicher und auch stammesgeschichtlich älter als Haplorrhini

  3. Fossile Primaten, die älter als 8 Millionen Jahre sind, sind mit größter Wahrscheinlichkeit Vorfahren des Homo sapiens

  4. Menschenaffen und Menschen haben dasselbe Zahnkronenmuster auf den Molaren (“Dryopithecus Muster”)

  5. Die Stammesgeschichte der Primaten hat überhaupt nichts mit der Stammesgeschichte des Menschen zu tun

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Humanbiologie at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Biology at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

Zoologie

Anorganische Chemie

Organische und Physikalische Chemie

Humanbiologie 1: Anthropologie

Genetik

Malakology

Anthropologie

Malakologie Klausurfragen

Mikrobiologie

Botanik Artenvielfalt

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Humanbiologie at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback