Grundlagen at LMU München

Flashcards and summaries for Grundlagen at the LMU München

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Grundlagen at the LMU München

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Wichtige Eigenschaften von Zielen

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Klassfikation von menschlichen Entscheidungen

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Performance Management

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Was versteht man unter Arbeitszufriedenheit

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Auswirkungen der Arbeitszufriedenheit auf das Verhalten von Mitarbeitern

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

was ist affektives Commitment

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

SEU Theorie

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

was ist normatives commitment?

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

was ist continuance commitment?

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Effekt von hohem Commitment

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

grundlegene Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mitarbeiterbefragug

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Was ist Kundenzufriedenheit?

Your peers in the course Grundlagen at the LMU München create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Grundlagen at the LMU München on StudySmarter:

Grundlagen

Wichtige Eigenschaften von Zielen

  • konkret foumuliert (nicht zu detailliert)
    • verhaltensnah
    • überprüfbar
  • herausfordern
    • müssen erreichbar sein
    • gemeinsam formuliert
    • transparent
    • Rückmeldung über den Prozess
  • gekoppelt an Maßnahmen
  • positiv formuliert

Grundlagen

Klassfikation von menschlichen Entscheidungen

Individuelle Entscheidungen

  • unter Sicherheit: Konsequenzen aller Alternativen sind bekannt und sicher
  • Unter Risiko: Konsequenzen und ihre subjektiven Wahrscheinlichkeiten sind bekannt
  • Unter Unsicherheit: Konsequenzen sind bekannt, nicht ihre Eintrittswahrscheinlichkeiten
  • Unter Unwissenheit: Konsequenzen sind zumindest teilweise nicht bekannt

Interdependente Entscheidungen

Kollektiv- / Gruppenentscheidungen

Grundlagen

Performance Management

Um die Ziele der Organisation zu ereichen, muss entsprechend die Leistung der Mitarbeiter gemanaged werden

(Grundlage für eine nacvollziehbare und faire Anerkennung bieten; systematische Entwicklung der Mitarbeitenden und ihrer Kompetenz –> Personalentwicklung)

Zielvereinbarung – Feedback & Coaching – Leistungsbeurteilung (formal, Gegenüberstellung von Zielen und Ergebnisse) – Anerkennung

Grundlagen

Was versteht man unter Arbeitszufriedenheit

angenehmer, positiver, affektiver Zustand

entsteht durch die subjektive Bewertung der Arbeitserfahrungen

Konstrukt, dass die emotionalen Reaktionen auf die Arbeit umfasst und dazu führt sich auf eine bestimme Weise zu verhalten

Grundlagen

Auswirkungen der Arbeitszufriedenheit auf das Verhalten von Mitarbeitern

Prädiktor für die Akzeptanz von Veränderungen

Wechselwirkung mit Leistung

Grundlagen

was ist affektives Commitment

Idenitifkation & emotionale Verbundenheit mit einer Organisation

Identifikation, Involvierung & Bindung

hohe persönliche Bedeutung der Organisation für die Person, Wunsch ihr länger anzugehören

Ziel von Personalmarketing

Grundlagen

SEU Theorie

Subjective – Expected -Utility Theory: Erwartungsnutzentheorie

Personen kalkulieren den subjektivn Nutzen, den sie bei gegebenen Entscheidungsalternativen haben und entscheiden sich für die Alternative mit dem größten Nutzen

  • individuelle Nutzenmaximierung
  • rationales Entscheiden mit stabilen subjektiven Präferenzen
  • unbegrenzte Informationsverarbeitungskapazität
  • stabile Eigenschaft der individuellen Risikoneigung
  • Subjektivität von Nutzen und Wahrscheinlichkeitswerten

faktorielle Verknüpfung von subjektivem Nutzen der Konsequenz und subjektiver Wahrscheinlichkeit der Konsequenz

1. Faktor: individuelle Nutzenmaximierung

  • rationales Entscheiden
  • stabile Eigenschaften der Risikoneigung: risikoscheu, – neutral, -freudig

2. Faktor: Subjektivität von Nutzen und Wahrscheinlichkeitswerten

nicht vereinbar mit empirischen Befunden

Erweiterung des homo oeconomicus Modells um psychologische Variablen

Grundlagen

was ist normatives commitment?

Bindung an eine Organisation aus dem Gefühl der Verpflichtung, basierend auf ethisch-moralischen Gründen

Grundlagen

was ist continuance commitment?

Bidnung an eine Organisation aufgrung von Kosten, die mit dem Verlassen der Organisation eingergehen würden

Grundlagen

Effekt von hohem Commitment

geringere Kündigungabsicht und weniger Fehltage

Grundlagen

grundlegene Voraussetzungen für eine erfolgreiche Mitarbeiterbefragug

Transparenz

Anonymität

Verpflichtung der Führungsebene

Veränderungsbereitschaft

Grundlagen

Was ist Kundenzufriedenheit?

kogntive und emotionale Bewertung der gesamten Erfahrungen mit einem Anbieter und dessen Produkten / Dienstleistungen

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Grundlagen at the LMU München

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Psychology at the LMU München there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to LMU München overview page

Allgemeine Psychologie II

Entwicklungspsycho

Spanisch

Entwicklung, Lernen & Instruktion 2

Schlaf Vertiefungsseminar klinische Psy

Psychopatho

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Grundlagen at the LMU München or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback