Genetik Vorlesung at LMU München | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Genetik Vorlesung an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Genetik Vorlesung Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Populationsgenetik

Womit beschäftigt sich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

genetische Strukturen und Prozesse auf Ebene 

von Populationen und von anderen ökologischen Einheiten

z. B.
ganzen Lebensgemeinschaften)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Molekulargenetik

Womit beschäftigt sich ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- molekulare Grundlagen der Vererbung


-die Struktur der molekularen
Träger der Erbinformation


-die Vervielfältigung dieser Makromoleküle und
die dabei auftretenden Veränderungen des Informationsgehalts



-Realisierung der Erbinformation im Zuge der Genexpression)


- Gentechnik

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Epigenetik

Womit beschäftigt sich

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Weitergabe von Eigenschaften auf die
Nachkommen,


welche nicht auf Abweichungen in der DNA-Sequenz zurückgehen, 


sondern auf vererbbare Änderungen der Genregulation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Genotyp Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erbbild; genetische Ausstattung eines Organismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Phänotyp Definition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erscheinungsbild; Menge aller Merkmale eines Organismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundzüge genetischer Arbeitsweise


-> Was für Versuche/Methoden gibt es in Klassicher, Populations und Molekular/Epigenetik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klassische Genetik:
-Familienanalyse, 

-Zwillingsanalyse (Humangenetik)
-Kreuzungsexperimente,

 -Analyse von Merkmalen



Populationsgenetik:
-Analyse der Verteilung von Merkmalen in großen Lebensgemeinschaften
-Berechnung von Allelfrequenzen nach Hardy-Weinberg



Molekulargenetik, Epigenetik:
-Analyse der molekularen Grundlagen der Vererbung
-Sequenzierung von Genomen
-Funktionelle Genomanalyse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann werden Modellorganismen verwendet ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In Humangenetik und Populationsgenetik werden keine Modellorganismen
verwendet



Für Kreuzungsexperimente und Molekulargenetik ist die Wahl geeigneter
Untersuchungsobjekte eine sehr wichtige Voraussetzung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modellorganismen der Molekulargenetik


Welche Voraussetzungen

Wofür verwendet - was analysiert man an den Modellorganismen ? 


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Analysen -> molekulare Analyse von Genen und Genprodukten --> damit man Mechanismen der Vervielfältigung /Umsetzung der genetischen Info in Merkmale versteht


Voraussetzungen : 


• kleine Genome
• bekannte Genomsequenz
• Methoden zur genetischen Veränderung
• kurze Generationszeiten
• leicht verfügbar
• einfach zu kultivieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Genom

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtheit der Erbinformation eines Organismus

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Genomsequenz:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abfolge der Basenpaare der gesamten DNA

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Basenpaare (bp)

Wie viel Bit (Inforamtionsmaß) ist ein Basenpaar ? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Maß für die Größe von Genen und
Genomen (1 bp= 2 Bit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Klassische Genetik

Gründer

Definition

Cytogenetik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mendel - Gründer

- untersucht, in welcher Kombi Gene bei Kruzungen bei Nachkommen auftreten--> wie dann Phänotyp ist


Cytogenetik Teil von klassicher -> lichtmikroskopischer  Größenbereich  untersucht

Anzahl, Gestalt
und Struktur der Chromosomen als Träger der genetischen Information



Lösung ausblenden
  • 582326 Karteikarten
  • 8257 Studierende
  • 558 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Genetik Vorlesung Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Populationsgenetik

Womit beschäftigt sich

A:

genetische Strukturen und Prozesse auf Ebene 

von Populationen und von anderen ökologischen Einheiten

z. B.
ganzen Lebensgemeinschaften)

Q:

Molekulargenetik

Womit beschäftigt sich ?

A:

- molekulare Grundlagen der Vererbung


-die Struktur der molekularen
Träger der Erbinformation


-die Vervielfältigung dieser Makromoleküle und
die dabei auftretenden Veränderungen des Informationsgehalts



-Realisierung der Erbinformation im Zuge der Genexpression)


- Gentechnik

Q:

Epigenetik

Womit beschäftigt sich

A:

Weitergabe von Eigenschaften auf die
Nachkommen,


welche nicht auf Abweichungen in der DNA-Sequenz zurückgehen, 


sondern auf vererbbare Änderungen der Genregulation

Q:

Genotyp Definition

A:

Erbbild; genetische Ausstattung eines Organismus

Q:

Phänotyp Definition

A:

Erscheinungsbild; Menge aller Merkmale eines Organismus

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Grundzüge genetischer Arbeitsweise


-> Was für Versuche/Methoden gibt es in Klassicher, Populations und Molekular/Epigenetik

A:

Klassische Genetik:
-Familienanalyse, 

-Zwillingsanalyse (Humangenetik)
-Kreuzungsexperimente,

 -Analyse von Merkmalen



Populationsgenetik:
-Analyse der Verteilung von Merkmalen in großen Lebensgemeinschaften
-Berechnung von Allelfrequenzen nach Hardy-Weinberg



Molekulargenetik, Epigenetik:
-Analyse der molekularen Grundlagen der Vererbung
-Sequenzierung von Genomen
-Funktionelle Genomanalyse

Q:

Wann werden Modellorganismen verwendet ?

A:

In Humangenetik und Populationsgenetik werden keine Modellorganismen
verwendet



Für Kreuzungsexperimente und Molekulargenetik ist die Wahl geeigneter
Untersuchungsobjekte eine sehr wichtige Voraussetzung

Q:

Modellorganismen der Molekulargenetik


Welche Voraussetzungen

Wofür verwendet - was analysiert man an den Modellorganismen ? 


A:

- Analysen -> molekulare Analyse von Genen und Genprodukten --> damit man Mechanismen der Vervielfältigung /Umsetzung der genetischen Info in Merkmale versteht


Voraussetzungen : 


• kleine Genome
• bekannte Genomsequenz
• Methoden zur genetischen Veränderung
• kurze Generationszeiten
• leicht verfügbar
• einfach zu kultivieren

Q:

Genom

A:

Gesamtheit der Erbinformation eines Organismus

Q:

Genomsequenz:

A:

Abfolge der Basenpaare der gesamten DNA

Q:

Basenpaare (bp)

Wie viel Bit (Inforamtionsmaß) ist ein Basenpaar ? 

A:

Maß für die Größe von Genen und
Genomen (1 bp= 2 Bit)

Q:

Klassische Genetik

Gründer

Definition

Cytogenetik

A:

Mendel - Gründer

- untersucht, in welcher Kombi Gene bei Kruzungen bei Nachkommen auftreten--> wie dann Phänotyp ist


Cytogenetik Teil von klassicher -> lichtmikroskopischer  Größenbereich  untersucht

Anzahl, Gestalt
und Struktur der Chromosomen als Träger der genetischen Information



Genetik Vorlesung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Genetik Vorlesung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Genetik Vorlesung