Botanik Und Ökologie at LMU München | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Botanik und Ökologie an der LMU München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Botanik und Ökologie Kurs an der LMU München zu.

TESTE DEIN WISSEN

Nenne zwei Funktionen der Sprosse.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Sprosse bringen Blätter und Blüten in die optimale Position.

2. In ihnen verlaufen Leitungsbahnen für den Wasser- (Xylem) und Nährstofftransport (Phloem).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für was sind die Blätter zuständig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Photosynthese und Transpiration

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne drei Funktionen der Wurzel.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Das Wurzelsystem ist stark verzweigt, um viel Wasser und Mineralstoffe aufnehmen zu können.

2. Wurzeln verankern die Pflanze im Boden

3. Pflanzen speichern dort oft Nährstoffe.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus welchen drei Grundorganen bestehen Samenpflanzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spross, Blatt und Wurzel

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 4 zentralen Aussagen der Zelltheorie.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Zellen entstehen nur aus vorhandenen Zellen.
2. Alle Zellen stimmen in wesentlichen Strukturen und Funktionen überein.
3. Alle Lebewesen bestehen aus Zellen und ihren Produkten.
4. Die Leistungen der Lebewesen beruhen auf den Leistungen ihrer Zellen und ihrem Zusammenwirken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Prinzip der Kompartimentierung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bildung abgegrenzter Reaktionsräume.

In einzelnen Kompartimenten laufen entweder unterschiedliche Reaktionen gleichzeitig ab oder es befinden sich dort  unterschiedliche Stoffe. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo ist das Cytoplasma/Cytosol und welche Eigenschaften und Funktionen hat es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- es ist von der Zellmembran umgeben

- wässriges Medium (innerhalb der Zellmembran), das Zellorganelle, Proteine, ... beherbergt 

- dient zur Aufrechterhaltung des inneren Milieus und der Transportvorgänge

- Ort der Glykolyse (Teil der Zellatmung), Translation (Teil der Proteinbiosynthese)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Eigenschaften und Funktionen von dem Zellkern.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Zellkern = Nucleus

- von einer Doppelmembran (Kernhülle mit Kernporen) umgeben 

- enthält das Chromatin (DNA-Faden + Proteine) -> Steuerung der Zelle

- Ort der Transkription (Teil der Proteinsynthese)

- Nucleolus: Bildung der Ribosomen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was machen Mitochondrien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ort des oxidativen Abbaus bei der Zellatmung

- doppelte Membran, innere ist kammartig eingestülpt (Prinzip der Oberflächenvergrößerung -> möglichst große Reaktionsfläche für den oxidativen Abbau vgl. Zellatmung)

- eigene DNA, eigene Ribosomen, eigene Vermehrung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Eigenschaften und Funktionen des endoplasmatischen Reticulums und des Golgi-Apparates?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- direkt mit der äußeren Kernhülle verbunden 

- durchzieht das Cytoplasma in Form von zahlreichen Kanälen und Hohlräumen 

- innerzelluläres Transportsystem

- Modifikation der Proteine und Lipide 

- glattes (ohne Ribosomen) und raues (mit Ribosomen) ER

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie entstehen Lysosome/Microbodys?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lysosome entstehen aus der Verschmelzung von Transportvesikeln, die abzubauendes Material enthalten, mit Vesikeln, die aus dem Gogi-Apparat abgeschnürt wurden und abbauende Enzyme enthalten. Lysosome sind die "Verdauungsorganelle" der Zelle.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches Organ ist in der Blüte und welche Funktion hat diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fortpflanzungsorgan

Nach der Befruchtung bilden sich Samen, die mit Hilfe der Frucht ausgebreitet werden.

Lösung ausblenden
  • 595508 Karteikarten
  • 11339 Studierende
  • 265 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Botanik und Ökologie Kurs an der LMU München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Nenne zwei Funktionen der Sprosse.

A:

1. Sprosse bringen Blätter und Blüten in die optimale Position.

2. In ihnen verlaufen Leitungsbahnen für den Wasser- (Xylem) und Nährstofftransport (Phloem).

Q:

Für was sind die Blätter zuständig?

A:

Photosynthese und Transpiration

Q:

Nenne drei Funktionen der Wurzel.

A:

1. Das Wurzelsystem ist stark verzweigt, um viel Wasser und Mineralstoffe aufnehmen zu können.

2. Wurzeln verankern die Pflanze im Boden

3. Pflanzen speichern dort oft Nährstoffe.

Q:

Aus welchen drei Grundorganen bestehen Samenpflanzen?

A:

Spross, Blatt und Wurzel

Q:

Nenne die 4 zentralen Aussagen der Zelltheorie.

A:

1. Zellen entstehen nur aus vorhandenen Zellen.
2. Alle Zellen stimmen in wesentlichen Strukturen und Funktionen überein.
3. Alle Lebewesen bestehen aus Zellen und ihren Produkten.
4. Die Leistungen der Lebewesen beruhen auf den Leistungen ihrer Zellen und ihrem Zusammenwirken.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Erkläre das Prinzip der Kompartimentierung.

A:

Bildung abgegrenzter Reaktionsräume.

In einzelnen Kompartimenten laufen entweder unterschiedliche Reaktionen gleichzeitig ab oder es befinden sich dort  unterschiedliche Stoffe. 

Q:

Wo ist das Cytoplasma/Cytosol und welche Eigenschaften und Funktionen hat es?

A:

- es ist von der Zellmembran umgeben

- wässriges Medium (innerhalb der Zellmembran), das Zellorganelle, Proteine, ... beherbergt 

- dient zur Aufrechterhaltung des inneren Milieus und der Transportvorgänge

- Ort der Glykolyse (Teil der Zellatmung), Translation (Teil der Proteinbiosynthese)


Q:

Was sind die Eigenschaften und Funktionen von dem Zellkern.

A:

- Zellkern = Nucleus

- von einer Doppelmembran (Kernhülle mit Kernporen) umgeben 

- enthält das Chromatin (DNA-Faden + Proteine) -> Steuerung der Zelle

- Ort der Transkription (Teil der Proteinsynthese)

- Nucleolus: Bildung der Ribosomen

Q:

Was machen Mitochondrien?

A:

- Ort des oxidativen Abbaus bei der Zellatmung

- doppelte Membran, innere ist kammartig eingestülpt (Prinzip der Oberflächenvergrößerung -> möglichst große Reaktionsfläche für den oxidativen Abbau vgl. Zellatmung)

- eigene DNA, eigene Ribosomen, eigene Vermehrung 

Q:

Was sind die Eigenschaften und Funktionen des endoplasmatischen Reticulums und des Golgi-Apparates?

A:

- direkt mit der äußeren Kernhülle verbunden 

- durchzieht das Cytoplasma in Form von zahlreichen Kanälen und Hohlräumen 

- innerzelluläres Transportsystem

- Modifikation der Proteine und Lipide 

- glattes (ohne Ribosomen) und raues (mit Ribosomen) ER

Q:

Wie entstehen Lysosome/Microbodys?

A:

Lysosome entstehen aus der Verschmelzung von Transportvesikeln, die abzubauendes Material enthalten, mit Vesikeln, die aus dem Gogi-Apparat abgeschnürt wurden und abbauende Enzyme enthalten. Lysosome sind die "Verdauungsorganelle" der Zelle.

Q:

Welches Organ ist in der Blüte und welche Funktion hat diese?

A:

Fortpflanzungsorgan

Nach der Befruchtung bilden sich Samen, die mit Hilfe der Frucht ausgebreitet werden.

Botanik und Ökologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Botanik und Ökologie an der LMU München

Für deinen Studiengang Botanik und Ökologie an der LMU München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Botanik und Ökologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Biologie (Botanik und Zoologie)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
botanik und zoologie I

Pädagogische Hochschule Ludwigsburg

Zum Kurs
Zellbiologie und Botanik

Universität Regensburg

Zum Kurs
Ökologie und Botanik

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Ökologie-Botanik

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Botanik und Ökologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Botanik und Ökologie