Unternehmensführung at Leibniz Universität Hannover | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Unternehmensführung an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Unternehmensführung Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN
Weshalb ist Wirtschaften notwendig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaften ist notwendig, da die benötigten Güter im Vergleich zum Bedarf immer knapp sind daher müssen Entscheidungen getroffen werden welche Güter hergestellt wie sie verteilt und verwendet werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre das Minimumprinizip 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Output gegeben mit geringem Aufwand den Output erreichen

Bsp. ein Bäcker will 10.000 Brötchen backen einen am Tag und versucht es mit so wenig Öfen wie möglich zu machen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erkläre das Maximum Prinzip
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Input gegeben und versuchen den Output maximieren

ein Bäcker hat eine bestimmte Anzahl von Öfen zu Verfügung und versucht so viele Brötchen wie möglich zu backen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die 5 Management Funktion nach Schreyögg und Koch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Planung 
Kontrolle
Organisation 
Personaleinsatz 
Führung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterschied Effektivität und Effizienz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Effektivität
beabsichtigte Wirkung Ziel erreichen 
->Zielorientiert

Effizienz
-Maximal Minimalprinzip 
-Ressourcen Schonung 
-Aufwandsoptimierung 
->Mittelorientierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Managementkompetenzen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-
Technische Kompetenz
Managementwissen
Anwendungs know-how
soziale Kompetenz 
-Dialogfähigkeit 
-Konflikt Fähigkeit 
-Interkulturelle Kompetenzen  
konzeptionelle Kompetenz
-Multiperspektivität
-Lernfähigkeit
-Problemstrukturierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Dimensionen Unternehmerischer Verantwortung und erkläre diese 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaftliche Verantwortung 
Fokus auf die wirtschaftlichen Interessen des Unternehmens 

Ethische Verantwortung
Unternehmen und Gesellschaft nehmen gemeinsam Verpflichtungen innerhalb eines Gesellschaftsvertrag wahr 

PhilanthropischeVerantwortung
Freiwillige Handlung welche nicht durch die Ökonomie, recht oder Ethik beeinflusst werden z.B anonyme Spenden 

Rechtliche Verantwortung
Gesellschaft erwartet von Managern dass diese die Gesetze befolgen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie das Eisbergmodell der Unternehmenskultur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Artefakte/Kulturelle Symbolsysteme
-Sichtbar 
-kleiner Teil oberhalb der Wasseroberfläche 
(Sprache, Pausen, Kleidung)

Wertevorstellungen und Überzeugungen
Teilweise sichtbar, teilweise bewusst 
(Richtlinien, werte, Normen)

Grundannahmen
-unsichtbar, meist unbewusst
(Menschenbild, Sicht der Umwelt, Wahrheitsbegriff)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die unterste Ebene des Scheinchen Kulturmodels bildet die Basisannahmen 5 klassischer Grundthemen ab - benennen Sie diese bitte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Natur des Menschen
soziale Beziehungen 
menschliche Handel
Umwelt 
Wahrheit und Zeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen sie 4 Positive Effekte einer starken Unternehmenskultur 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Motivation 
Teamgeist 
Stabilität 
schnelle Entscheidungsfindung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie vier negative Effekte einer starken Unternehmenskultur
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fixierung auf traditionelle Erfolgsmuster Blockierung neuer Ideen 
Mangel an Flexibilität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist Wirtschaften 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
das Entscheiden zwischen Handlungsalternativen 
Lösung ausblenden
  • 166371 Karteikarten
  • 2648 Studierende
  • 155 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Unternehmensführung Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Weshalb ist Wirtschaften notwendig?
A:
Wirtschaften ist notwendig, da die benötigten Güter im Vergleich zum Bedarf immer knapp sind daher müssen Entscheidungen getroffen werden welche Güter hergestellt wie sie verteilt und verwendet werden
Q:
Erkläre das Minimumprinizip 
A:
Output gegeben mit geringem Aufwand den Output erreichen

Bsp. ein Bäcker will 10.000 Brötchen backen einen am Tag und versucht es mit so wenig Öfen wie möglich zu machen 
Q:
Erkläre das Maximum Prinzip
A:
Input gegeben und versuchen den Output maximieren

ein Bäcker hat eine bestimmte Anzahl von Öfen zu Verfügung und versucht so viele Brötchen wie möglich zu backen
Q:
Was sind die 5 Management Funktion nach Schreyögg und Koch?
A:
Planung 
Kontrolle
Organisation 
Personaleinsatz 
Führung 
Q:
Unterschied Effektivität und Effizienz
A:
Effektivität
beabsichtigte Wirkung Ziel erreichen 
->Zielorientiert

Effizienz
-Maximal Minimalprinzip 
-Ressourcen Schonung 
-Aufwandsoptimierung 
->Mittelorientierung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Managementkompetenzen 
A:
-
Technische Kompetenz
Managementwissen
Anwendungs know-how
soziale Kompetenz 
-Dialogfähigkeit 
-Konflikt Fähigkeit 
-Interkulturelle Kompetenzen  
konzeptionelle Kompetenz
-Multiperspektivität
-Lernfähigkeit
-Problemstrukturierung
Q:
Was sind die Dimensionen Unternehmerischer Verantwortung und erkläre diese 

A:
Wirtschaftliche Verantwortung 
Fokus auf die wirtschaftlichen Interessen des Unternehmens 

Ethische Verantwortung
Unternehmen und Gesellschaft nehmen gemeinsam Verpflichtungen innerhalb eines Gesellschaftsvertrag wahr 

PhilanthropischeVerantwortung
Freiwillige Handlung welche nicht durch die Ökonomie, recht oder Ethik beeinflusst werden z.B anonyme Spenden 

Rechtliche Verantwortung
Gesellschaft erwartet von Managern dass diese die Gesetze befolgen
Q:
Erklären Sie das Eisbergmodell der Unternehmenskultur 
A:
Artefakte/Kulturelle Symbolsysteme
-Sichtbar 
-kleiner Teil oberhalb der Wasseroberfläche 
(Sprache, Pausen, Kleidung)

Wertevorstellungen und Überzeugungen
Teilweise sichtbar, teilweise bewusst 
(Richtlinien, werte, Normen)

Grundannahmen
-unsichtbar, meist unbewusst
(Menschenbild, Sicht der Umwelt, Wahrheitsbegriff)
Q:

Die unterste Ebene des Scheinchen Kulturmodels bildet die Basisannahmen 5 klassischer Grundthemen ab - benennen Sie diese bitte
A:
Natur des Menschen
soziale Beziehungen 
menschliche Handel
Umwelt 
Wahrheit und Zeit
Q:
Nennen sie 4 Positive Effekte einer starken Unternehmenskultur 
A:

Motivation 
Teamgeist 
Stabilität 
schnelle Entscheidungsfindung
Q:
Nennen Sie vier negative Effekte einer starken Unternehmenskultur
A:
Fixierung auf traditionelle Erfolgsmuster Blockierung neuer Ideen 
Mangel an Flexibilität
Q:
Was ist Wirtschaften 
A:
das Entscheiden zwischen Handlungsalternativen 
Unternehmensführung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Unternehmensführung an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Unternehmensführung an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Unternehmensführung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

UNternehmensführung

TU Darmstadt

Zum Kurs
Unternehmensführung 3

TU Darmstadt

Zum Kurs
unternehmensführung

Hochschule Hof

Zum Kurs
UNTF (Unternehmensführung)

University of Applied Sciences Basel (FHBB )

Zum Kurs
unternehmensführung

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Unternehmensführung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Unternehmensführung