Datenauswertung at Leibniz Universität Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Datenauswertung an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Datenauswertung Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Voraussetzung für Analyse der räumlichen Variabilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Daten als regionalisierte Variable = ;Messwerte + Koordinaten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stationaritäten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strenge Stationarität

schwache Stationarität

Intrinsische Stationarität

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Daten Darstellungsmethoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Histogramm, Boxplots, Konfidenzinterfalle, Regression/Korrelation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Statistische Methoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Geostatistik (Variogramme, Kriging) - Zeitreihenanalyse (Varianzspektren, ...) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Repräsentativität einer Bodenprobe hängt von mehreren Kriterien ab: 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Homogenität des Mediums

-Qualität/Eignung der Entnahmetechnik (gest./ungestört) - Der zeitlichen Dynamik der zu bestimmenden Eigenschaften

-Der Größe von zu untersuchenden Merkmalen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Thermographie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zur Erfassung von Bestandestemperaturen als Indikator für Wasserstress und Oberflächentemperatur 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Pedon

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kleinste repräsentative Bodeneinheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Voraussetzung für optionale Interpolation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kriging

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriging

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ist die Schätzung/Interpolation räumlicher Verbreitung von Eigenschaften

- Berücksichtigung einbezogener Messwerte nach räumlicher Korrelation!!!

- Aussage über Schätzgenauigkeit möglich

- räumlichen Abhängigkeiten ist die Schätzvarianz kleiner als die Dispersionsvarianz 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bedeutung räumlich korrelierter Variation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

benachbarte Messwerte sind ähnlicher als weiter entfernte und ist nur mit mathematischen Methoden anwendbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Messmethoden

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eindringwiderstände, Infiltration von Wasser, Bodenstabilität, Plastizität,  Räumliche Variabilität von Kennwerten, Diffusion, Aggregatstabilität, Rheologie

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Strenge Stationarität 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Verteilungsgesetz (Zufallsfunktion) der Zufallsvariable Z(x) ist mit dem von Z(x+h) identisch (invariant gegen Translation) 

--< Spielt für Geostatistik keine Rolle da unmöglich

Lösung ausblenden
  • 255878 Karteikarten
  • 3914 Studierende
  • 167 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Datenauswertung Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Voraussetzung für Analyse der räumlichen Variabilität

A:

Daten als regionalisierte Variable = ;Messwerte + Koordinaten

Q:

Stationaritäten

A:

Strenge Stationarität

schwache Stationarität

Intrinsische Stationarität

Q:

Daten Darstellungsmethoden

A:

Histogramm, Boxplots, Konfidenzinterfalle, Regression/Korrelation

Q:

Statistische Methoden

A:

Geostatistik (Variogramme, Kriging) - Zeitreihenanalyse (Varianzspektren, ...) 

Q:

Die Repräsentativität einer Bodenprobe hängt von mehreren Kriterien ab: 

A:

-Homogenität des Mediums

-Qualität/Eignung der Entnahmetechnik (gest./ungestört) - Der zeitlichen Dynamik der zu bestimmenden Eigenschaften

-Der Größe von zu untersuchenden Merkmalen 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Thermographie

A:

Zur Erfassung von Bestandestemperaturen als Indikator für Wasserstress und Oberflächentemperatur 

Q:

Pedon

A:

kleinste repräsentative Bodeneinheit

Q:

Voraussetzung für optionale Interpolation

A:

Kriging

Q:

Kriging

A:

Ist die Schätzung/Interpolation räumlicher Verbreitung von Eigenschaften

- Berücksichtigung einbezogener Messwerte nach räumlicher Korrelation!!!

- Aussage über Schätzgenauigkeit möglich

- räumlichen Abhängigkeiten ist die Schätzvarianz kleiner als die Dispersionsvarianz 

Q:

Bedeutung räumlich korrelierter Variation

A:

benachbarte Messwerte sind ähnlicher als weiter entfernte und ist nur mit mathematischen Methoden anwendbar

Q:

Messmethoden

A:

Eindringwiderstände, Infiltration von Wasser, Bodenstabilität, Plastizität,  Räumliche Variabilität von Kennwerten, Diffusion, Aggregatstabilität, Rheologie

Q:

Strenge Stationarität 

A:

Das Verteilungsgesetz (Zufallsfunktion) der Zufallsvariable Z(x) ist mit dem von Z(x+h) identisch (invariant gegen Translation) 

--< Spielt für Geostatistik keine Rolle da unmöglich

Datenauswertung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Datenauswertung an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Datenauswertung an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Datenauswertung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

6.1 Grundlagen der quan. Datenauswertung

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Datenauswertung und -visualisierung

Fachhochschule Oberösterreich

Zum Kurs
Datenvisualisierung & Auswertung

Hochschule Mittweida

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Datenauswertung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Datenauswertung