Aufbau Der Materie, Das PSE at Leibniz Universität Hannover | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Aufbau der Materie, das PSE an der Leibniz Universität Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Aufbau der Materie, das PSE Kurs an der Leibniz Universität Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

5. Hauptgruppe (n.r)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gruppe des Stickstoffs; Pnictogene

N, P, As, Sb, Bi

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Valenzstrichformel / Lewis-Schreibweise (W!)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Bindigkeit der Elemente, d.h. die Anzahl der kovalenten Bindungen, bis ein Elektronenoktett erreicht ist
  2. Summenformel des Teilchens 
  3. Man ermittelt die Gesamtzahl der Valenzelektronen. Falls Ladungen vorkommen muss man diese in der Elektronenbilanz berücksichtigen 
  4. Man wählt das Atom aus, um das herum man nun die Valenzstrichformel zeichnen will. Man ordnet die anderen Atome um das Zentralatom herum und verbindet alles mit einer Bindung pro Atom 
  5. Man bilanziert, die Elektronen, die bereits vergeben wurden 
  6. Man vergibt weiter Elektronen in Paaren (lone-pairs, einsame Elektronenpaare) und versucht ein Oktett zu erreichen, ergänzen ggf. Doppelbindung
  7. Formalladung
  8. Wir ergänzen ggf. Ladungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsamkeiten Edelgase

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

sehr schwer, Edelgase zu ionisieren 

unreaktiv

Einatomige Gase

Elektronenokett erreicht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

was sind Elementarteilchen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elektronen, Protonen, Neutronen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kathodenstrahlexperiment

Wie wechselwirken elektrische Ladungen im Magnetfeld, Einflussfaktoren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Strahl kann umgelenkt werden

Die Ablenkung hängt ab von: 

- Stärke des Magnetfelds 

- Ladung des Teilchens 

- Masse des Teilchens 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz der Erhaltung der Masse

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei einer chemischen Reaktion wird Masse weder erzeugt noch zerstört. Sie bleibt konstant.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Schlussfolgerung aus der Rastertunnelmikroskopie? (STM)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Materie aus Atomen 

- Atome können sich zu Molekülen oder Kristallen zusammenlagern 

- Atome sehen kugelig aus 

- Atome sind ca. 0.1nm (= 100pm, 1Å) groß 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verhältnis von Ladung q zu Masse m über die Ablenkung bestimmen (Thomson 1897)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

q/m = - 1.7588 x 108 C/g 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ladung und Masse des Protons

(Vergleich zum Elektron)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

q(Proton) = 1.602 x 10-19 C (= -q(e- )) m(Proton) = 1.6726 x 10-24 g >>> m(e- ) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nachweis des Protons

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kathodenstrahl mit Wasserstoff

- P. werden in Richtung der Kathode beschleunigt. 

Im Falle einer "löchrigen" Kathode können die positiven Ionen auf der andere Seite dann analysiert werden 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kuchenmodell (n.r)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schwerere Atome als H sollten demnach aus einer Mischung von Protonen und Elektronen bestehen. Ähnlich wie in einem Rosinenkuchen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesetz der konstanten Proportionen (Proust 1794)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Reinstoffe

- in Verbindungen sind die Anteile der Elemente immer gleich vorhanden

Lösung ausblenden
  • 228083 Karteikarten
  • 3656 Studierende
  • 168 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Aufbau der Materie, das PSE Kurs an der Leibniz Universität Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

5. Hauptgruppe (n.r)

A:

Gruppe des Stickstoffs; Pnictogene

N, P, As, Sb, Bi

Q:

Valenzstrichformel / Lewis-Schreibweise (W!)

A:
  1. Bindigkeit der Elemente, d.h. die Anzahl der kovalenten Bindungen, bis ein Elektronenoktett erreicht ist
  2. Summenformel des Teilchens 
  3. Man ermittelt die Gesamtzahl der Valenzelektronen. Falls Ladungen vorkommen muss man diese in der Elektronenbilanz berücksichtigen 
  4. Man wählt das Atom aus, um das herum man nun die Valenzstrichformel zeichnen will. Man ordnet die anderen Atome um das Zentralatom herum und verbindet alles mit einer Bindung pro Atom 
  5. Man bilanziert, die Elektronen, die bereits vergeben wurden 
  6. Man vergibt weiter Elektronen in Paaren (lone-pairs, einsame Elektronenpaare) und versucht ein Oktett zu erreichen, ergänzen ggf. Doppelbindung
  7. Formalladung
  8. Wir ergänzen ggf. Ladungen
Q:

Gemeinsamkeiten Edelgase

A:

sehr schwer, Edelgase zu ionisieren 

unreaktiv

Einatomige Gase

Elektronenokett erreicht

Q:

was sind Elementarteilchen?

A:

Elektronen, Protonen, Neutronen

Q:

Kathodenstrahlexperiment

Wie wechselwirken elektrische Ladungen im Magnetfeld, Einflussfaktoren?

A:

Strahl kann umgelenkt werden

Die Ablenkung hängt ab von: 

- Stärke des Magnetfelds 

- Ladung des Teilchens 

- Masse des Teilchens 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Gesetz der Erhaltung der Masse

A:

Bei einer chemischen Reaktion wird Masse weder erzeugt noch zerstört. Sie bleibt konstant.

Q:

Schlussfolgerung aus der Rastertunnelmikroskopie? (STM)

A:

- Materie aus Atomen 

- Atome können sich zu Molekülen oder Kristallen zusammenlagern 

- Atome sehen kugelig aus 

- Atome sind ca. 0.1nm (= 100pm, 1Å) groß 

Q:

Verhältnis von Ladung q zu Masse m über die Ablenkung bestimmen (Thomson 1897)

A:

q/m = - 1.7588 x 108 C/g 

Q:

Ladung und Masse des Protons

(Vergleich zum Elektron)

A:

q(Proton) = 1.602 x 10-19 C (= -q(e- )) m(Proton) = 1.6726 x 10-24 g >>> m(e- ) 

Q:

Nachweis des Protons

A:

- Kathodenstrahl mit Wasserstoff

- P. werden in Richtung der Kathode beschleunigt. 

Im Falle einer "löchrigen" Kathode können die positiven Ionen auf der andere Seite dann analysiert werden 


Q:

Kuchenmodell (n.r)

A:

Schwerere Atome als H sollten demnach aus einer Mischung von Protonen und Elektronen bestehen. Ähnlich wie in einem Rosinenkuchen. 

Q:

Gesetz der konstanten Proportionen (Proust 1794)

A:

- Reinstoffe

- in Verbindungen sind die Anteile der Elemente immer gleich vorhanden

Aufbau der Materie, das PSE

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Aufbau der Materie, das PSE an der Leibniz Universität Hannover

Für deinen Studiengang Aufbau der Materie, das PSE an der Leibniz Universität Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Aufbau der Materie, das PSE Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Aufbau der Marterie, Elemente &Atome

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
Aufbau der Gewebe

Universität Wien

Zum Kurs
Physik an der kondensierten Materie

TU München

Zum Kurs
2 Aufbau und Eigenschaften der Materie

TU Dresden

Zum Kurs
Materie in der Umwelt

Medizinische Universität Graz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Aufbau der Materie, das PSE
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Aufbau der Materie, das PSE