Sozialversicherung at Lausanne Hotel School (EHL) | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Sozialversicherung an der Lausanne Hotel School (EHL)

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Sozialversicherung Kurs an der Lausanne Hotel School (EHL) zu.

TESTE DEIN WISSEN

AHV – Leistungen
Wichtig
Grundsatz: Keine Lei

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wichtig
Grundsatz: Keine Leistung ohne Anmeldung
Leistungsansprüche bei der Ausgleichkasse anmelden
Ohne schriftliche Anmeldung können die
Ausgleichskassen keine Leistungen berechnen und
auszahlen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dritte Säule: 3a / 3b

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Private Vorsorge
Deckung zusätzlicher Bedürfnisse
Freiwillig
Finanzierung: Kapitaldeckungsverfahren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Plafonierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Plafonierung
Grundsatz: Jeder hat seinen eigenen Rentenanspruch!
Beide Ehepartner erhalten je eine Einzelrente
Es erfolgt die Plafonierung auf max. 150% der
Maximalrente
→ Ehepaar zusammen maximal CHF 3’585 p.M.
(150% von CHF 2’390)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AHV - Witwerrente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

AHV - Witwerrente
Anspruchsberechtigt ist der hinterlassene Ehemann
Für Männer mit Kinder die jünger als 18 Jahre alt sind
Für Männer ohne Kinder besteht kein Anspruch
80% der Altersrente

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beginn / Ende Beitragspflicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beginn / Ende Beitragspflicht
Analog AHV
Es gelten die gleichen Bestimmungen wie in der AHV
Wer AHV-Beiträge zahlt, zahlt auch IV-Beiträge

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vaterschaftsentschädigung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

VSE ist Bestandteil der EO
VSE ist in Kraft seit 1. Januar 2021

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ende der Beitragspflicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erreichen des ordentlichen Rentenalters und
Beendigung der Erwerbstätigkeit
• Ordentliches Rentenalter Männer: 65 Jahre
• Ordentliches Rentenalter Frauen: 64 Jahre

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AHV

Zweck

Entstehung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zweck
Versichert wirtschaftliche Folgen von Alter & Tod
Entstehung
Früher: Familie, Kirche, gemeinnützige Organisationen
1880 Massenarmut der Fabrikarbeiterfamilien
«Vorsorge statt Fürsorge»
AHVG in Kraft seit 1. Januar 1948

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AHV

Durchführungsorgane


Aufsicht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durchführungsorgane
AHV-Ausgleichskassen
Arbeitgeber → gesetzliche Mitwirkung
Zentrale AHV-Ausgleichskasse in Genf
Aufsicht
Bundesrat
Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
Unabhängige Revisionsstellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AHV – Leistungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übersicht
Altersrente
Kinderrente
Waisenrente
Witwenrente
Witwerrente
Hilflosenentschädigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Freiwillige Versicherung

p

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für Schweizer oder Bürger eines EU-/EFTA-Staates,
die nicht in der Schweiz leben
Vorausgesetzt vorher während mind. 5 Jahren
ununterbrochen in der AHV versichert gewesen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

AHV - Altersrente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ab erstem Tag des Monats, welcher der Vollendung
des ordentlichen Rentenalters folgt
Berechnungsgrundlage:
• Anrechenbare Beitragsjahre (Skala 44)
• Durchschnittliches Erwerbseinkommen
Grenzbeträge (nur gültig ohne Beitragslücken):
• Minimalrente: CHF 1’195 p.M.
• Maximalrente: CHF 2’390 p.M.

Lösung ausblenden
  • 1148 Karteikarten
  • 95 Studierende
  • 6 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Sozialversicherung Kurs an der Lausanne Hotel School (EHL) - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

AHV – Leistungen
Wichtig
Grundsatz: Keine Lei

A:

Wichtig
Grundsatz: Keine Leistung ohne Anmeldung
Leistungsansprüche bei der Ausgleichkasse anmelden
Ohne schriftliche Anmeldung können die
Ausgleichskassen keine Leistungen berechnen und
auszahlen

Q:

Dritte Säule: 3a / 3b

A:

Private Vorsorge
Deckung zusätzlicher Bedürfnisse
Freiwillig
Finanzierung: Kapitaldeckungsverfahren

Q:

Plafonierung

A:

Plafonierung
Grundsatz: Jeder hat seinen eigenen Rentenanspruch!
Beide Ehepartner erhalten je eine Einzelrente
Es erfolgt die Plafonierung auf max. 150% der
Maximalrente
→ Ehepaar zusammen maximal CHF 3’585 p.M.
(150% von CHF 2’390)

Q:

AHV - Witwerrente

A:

AHV - Witwerrente
Anspruchsberechtigt ist der hinterlassene Ehemann
Für Männer mit Kinder die jünger als 18 Jahre alt sind
Für Männer ohne Kinder besteht kein Anspruch
80% der Altersrente

Q:

Beginn / Ende Beitragspflicht

A:

Beginn / Ende Beitragspflicht
Analog AHV
Es gelten die gleichen Bestimmungen wie in der AHV
Wer AHV-Beiträge zahlt, zahlt auch IV-Beiträge

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Vaterschaftsentschädigung

A:

VSE ist Bestandteil der EO
VSE ist in Kraft seit 1. Januar 2021

Q:

Ende der Beitragspflicht

A:

Erreichen des ordentlichen Rentenalters und
Beendigung der Erwerbstätigkeit
• Ordentliches Rentenalter Männer: 65 Jahre
• Ordentliches Rentenalter Frauen: 64 Jahre

Q:

AHV

Zweck

Entstehung

A:

Zweck
Versichert wirtschaftliche Folgen von Alter & Tod
Entstehung
Früher: Familie, Kirche, gemeinnützige Organisationen
1880 Massenarmut der Fabrikarbeiterfamilien
«Vorsorge statt Fürsorge»
AHVG in Kraft seit 1. Januar 1948

Q:

AHV

Durchführungsorgane


Aufsicht

A:

Durchführungsorgane
AHV-Ausgleichskassen
Arbeitgeber → gesetzliche Mitwirkung
Zentrale AHV-Ausgleichskasse in Genf
Aufsicht
Bundesrat
Bundesamt für Sozialversicherungen (BSV)
Unabhängige Revisionsstellen

Q:

AHV – Leistungen

A:

Übersicht
Altersrente
Kinderrente
Waisenrente
Witwenrente
Witwerrente
Hilflosenentschädigung

Q:

Freiwillige Versicherung

p

A:

Für Schweizer oder Bürger eines EU-/EFTA-Staates,
die nicht in der Schweiz leben
Vorausgesetzt vorher während mind. 5 Jahren
ununterbrochen in der AHV versichert gewesen

Q:

AHV - Altersrente

A:

Ab erstem Tag des Monats, welcher der Vollendung
des ordentlichen Rentenalters folgt
Berechnungsgrundlage:
• Anrechenbare Beitragsjahre (Skala 44)
• Durchschnittliches Erwerbseinkommen
Grenzbeträge (nur gültig ohne Beitragslücken):
• Minimalrente: CHF 1’195 p.M.
• Maximalrente: CHF 2’390 p.M.

Sozialversicherung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Sozialversicherung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

SV_Sozialversicherungen

NBW

Zum Kurs
SV_Sozialversicherungen_IV

NBW

Zum Kurs
LZ Sozialversicherungen

ZHAW - Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Zum Kurs
Soziale Sicherung

Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Sozialversicherung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Sozialversicherung