Sozialmedizin eigenes at Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Flashcards and summaries for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Wie lautet die Definition von Gesundheit nach der WHO?

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Welche Aufgaben können für kranke Menschen von Sozialarbeitern übernommen werden?

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Wer stellt eine Behinderung amtlich fest?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Was ist aus sozialmedizinischer Sicht der Unterschied zwischen den Begriffen "Krankheit" und "Behinderung"?

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Wie werden Behinderungen international klassifiziert?

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Welche grundsätzlichen Verlaufsformen nehmen Krankheitsverläufe üblicherweise?

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Welche soziologischen Folgen hat das Kranksein für den Betroffenen?


This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Nennen Sie drei mögliche Ursachen für gestörte Arzt-Patienten-Beziehungen

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Nennen Sie drei Formen der sozialen Unterstützung. (durch den Sozialarbeiter)

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Vorteile einer Behinderung

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

drei psychosoziale Faktoren, die einen Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Nennen Sie ein Beispiel für primärpräventive Maßnahmen.

Your peers in the course Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt on StudySmarter:

Sozialmedizin eigenes

Wie lautet die Definition von Gesundheit nach der WHO?

"Vollständiges körperliches, geistiges und soziales Wohlbefinden und nicht nur die Abwesenheit von Krankheit"

Sozialmedizin eigenes

Welche Aufgaben können für kranke Menschen von Sozialarbeitern übernommen werden?

  • Vermittlung, Reha
  • Sozialstation
  • spezifische Ambulante Dienste
  • Unterstützung bei der Arbeitssuche
  • Suchtberatung

Sozialmedizin eigenes

Wer stellt eine Behinderung amtlich fest?

Behinderung wird amtlich festgestellt durch die Versorgungsämter auf Antrag des Behinderten.


Beurteilung durch die behandelnden Ärzte in Form eines schriftlichen Befundberichts. 

Darauf basierend Empfehlung der Gutachter des Versorgungsamtes und darauf Beschluss des Amtes

Sozialmedizin eigenes

Was ist aus sozialmedizinischer Sicht der Unterschied zwischen den Begriffen "Krankheit" und "Behinderung"?

Krankheit: Eine akute Erkrankung, mit Hoffnung auf rasche Genesung

Behinderung: ein langfristiger und dauerhafter Zustand für den Betroffenen

Sozialmedizin eigenes

Wie werden Behinderungen international klassifiziert?

ICIDH
"International Classification of Impairments, Disability and Handicaps"

Sozialmedizin eigenes

Welche grundsätzlichen Verlaufsformen nehmen Krankheitsverläufe üblicherweise?

  1. Restitutio
    der ursprüngliche Gesundheitszustand wird erreicht
  2. Chronifizierung
    die Krankheit bleibt bestehen, bedarf einer ständigen Behandlung, der Verlauf der Erkrankung bleibt mehr oder weniger konstant
  3. Behinderung
    die Krankheit führt zu einer nachhaltigen, nicht vollständigen Beeinträchtigung mit Dauerschäden und Fähigkeitsstörungen

Sozialmedizin eigenes

Welche soziologischen Folgen hat das Kranksein für den Betroffenen?


  1. der Patient ist temporär von seinen Rollenverpflichtungen befreit

  2. der Patient wird für seine Erkrankung nicht verantwortlich gemacht

  3. der Patient hat die Verpflichtung gesund zu werden

Sozialmedizin eigenes

Nennen Sie drei mögliche Ursachen für gestörte Arzt-Patienten-Beziehungen

  1. Unbefriedigende Kommunikation

  2. Mangelndes Vertrauensverhältnis

  3. Mangelnde Kompetenz des Arztes

Sozialmedizin eigenes

Nennen Sie drei Formen der sozialen Unterstützung. (durch den Sozialarbeiter)

  1. Instrumentelle Unterstützung (praktische Hilfe)

  2. Informative Unterstützung (Beratung, Information)

  3. Evaluative Unterstützung (Feedback, Anerkennung, Wertschätzung)
  4. Emotionale Unterstützung (Vertrauen, Empathie)

Sozialmedizin eigenes

Vorteile einer Behinderung

ab 50%

- Kündigungsschutz

- steuerliche Vorteile

- Befreiung von Rundfunkgebühren

- Parkerlaubnis

Sozialmedizin eigenes

drei psychosoziale Faktoren, die einen Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können

- soziale und gesellschaftliche EInbindung

- Beziehung zum behandelnden Arzt

- Austausch mit Selbsthilfegruppen


- positive Lebenseinstellung

Sozialmedizin eigenes

Nennen Sie ein Beispiel für primärpräventive Maßnahmen.

  • Impfungen
  • Jugendschutzbestimmungen
  • Anschnallpflicht
  • Vorschriften zur Reinhaltung der Luft

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt overview page

Fachenglisch

Spanisch A2

Sozialmedizin

Psychologie und Entwicklungspsychologie

Sozialmedizin at

Universität zu Kiel

Sozialmedizin at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Sozial at

IUBH Internationale Hochschule

Sozialmedizin Herr Höner at

SRH Hochschule Heidelberg

Sozialmedizin at

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Similar courses from other universities

Check out courses similar to Sozialmedizin eigenes at other universities

Back to Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Sozialmedizin eigenes at the Katholische Universität Eichstätt - Ingolstadt or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards