M1 - Wissenschaftliches Denken Und Arbeiten at Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten Kurs an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie sollte die Haltung des Interviewers sein bei einem narrativen Interview?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • vertrauensvoll, zugewandt
  • aktives Zuhören, angeregte Moderation
  • keine intervenierende Fragen oder Wertung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Ziele der Handlungsforschung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • veränderung gesellschaftlicher Prozesse
  • Eingehen auf gesellschaftliche Bedürfnisse
  • Forschung als Interaktionsprozess
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie bereitet man einen Forschungsprozess vor?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Forschungsfrage
  • Forschungsthema
  • Stand von Theorie und Forschung ( Wozu liegen bereits Forschungen vor? Wozu muss noch geforscht werden?
  • Formulierung von Erkenntnis/Interesse
  • methodologische Positionierung ( Gütekriterien der qualitativen Forschung müssen beachten und benannt werden)
  • Ziel der Untersuchung muss geklärt werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einem Interview?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • eine Datenerhebungsmethode
  • gezielt hergestellte Gesprächssituation
  • systematisch wissenschaftliche Zielsetzung
  • Ermittlung subjektiver Sichten und Haltungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann ist eine Beobachtung geeignet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
wenn..
  • ein Gegenstand nicht kommunikativ zu erfassen ist
  • nonverbale Reaktionen von Bedeutung sind
  • künstliche Situationen nicht geeignet sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist das Vorgehen bei einer qualitativen Beobachtung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • mit offenen Kategorien
  • Fragestellungen zur Orientierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einem standardisierten Fragebogen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Interessante, leichte Einleitungsfragen, die man mit ,,ja" oder mit ,,nein" beantworten kann
- Soziodemografie ( Geschlecht, Beruf, Alter ) erst am Ende 
- Fragenkomplexe ( Themenfelder ) ggf. jeweils mit Einleitungsfrage
- Filterfragen als Einleitungsfragen, damit Befragte, für die der Fragenkomplex nicht relevant ist, überspringen können
  • ja - weitere Fragen im Themenkomplex 
  • nein - Verweis auf nächsten Komplex
- Schwierige, sensible Fragen erst am Ende stellen
- Anordnung der Fragen/ Komplexen nach Relevanz für die Zielgruppe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Vorteile der Einzelfallforschung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • erfassung und beschreibung seltener Phänomene
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter der Dokumentenanalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Auswertung von Akten, Formulare, Atrikeln, Filmen etc. mittels standartisierten Methoden
  • in festgelegten Kategorien
  • häufig wie eine Inhaltsanalyse
  • Daten liegen immer bereit vor
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist der Ablauf einer Dokumentenanalyse?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Forschungsfrage stellen
2. Datenmaterial festgelegt
3. Sammlung des Materials und Einschätzung des Erkenntniswertes
4. Interpretation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter der Evaluationsforschung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Evaluation = systematische Bewertung 
  • von Konzepten, Designs, von der Umsetzung und dem Nutzen von Interventionen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie sollte das Design/Layout eines Fragebogens aussehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Titel 
  • Ansprechperson
  • kurze thematische Einleitung
  • Hinweise zum Ausfüllen/Datenschutz
  • seriös, professionell, übersichtlich, ästhetisch, ansprechend
  • deutliche Kennzeichnung von Filterfragen
  • Frage + Antwort auf eine Seite abdrucken
  • Danksagung + Möglichkeit Kommentare zu hinterlassen
  • kurzes Erinnerungsschreiben
Lösung ausblenden
  • 5933 Karteikarten
  • 313 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten Kurs an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie sollte die Haltung des Interviewers sein bei einem narrativen Interview?
A:
  • vertrauensvoll, zugewandt
  • aktives Zuhören, angeregte Moderation
  • keine intervenierende Fragen oder Wertung
Q:
Was sind die Ziele der Handlungsforschung?
A:
  • veränderung gesellschaftlicher Prozesse
  • Eingehen auf gesellschaftliche Bedürfnisse
  • Forschung als Interaktionsprozess
Q:
Wie bereitet man einen Forschungsprozess vor?
A:
  • Forschungsfrage
  • Forschungsthema
  • Stand von Theorie und Forschung ( Wozu liegen bereits Forschungen vor? Wozu muss noch geforscht werden?
  • Formulierung von Erkenntnis/Interesse
  • methodologische Positionierung ( Gütekriterien der qualitativen Forschung müssen beachten und benannt werden)
  • Ziel der Untersuchung muss geklärt werden
Q:
Was versteht man unter einem Interview?
A:
  • eine Datenerhebungsmethode
  • gezielt hergestellte Gesprächssituation
  • systematisch wissenschaftliche Zielsetzung
  • Ermittlung subjektiver Sichten und Haltungen
Q:
Wann ist eine Beobachtung geeignet?
A:
wenn..
  • ein Gegenstand nicht kommunikativ zu erfassen ist
  • nonverbale Reaktionen von Bedeutung sind
  • künstliche Situationen nicht geeignet sind
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wie ist das Vorgehen bei einer qualitativen Beobachtung?
A:
  • mit offenen Kategorien
  • Fragestellungen zur Orientierung
Q:
Was versteht man unter einem standardisierten Fragebogen?
A:
- Interessante, leichte Einleitungsfragen, die man mit ,,ja" oder mit ,,nein" beantworten kann
- Soziodemografie ( Geschlecht, Beruf, Alter ) erst am Ende 
- Fragenkomplexe ( Themenfelder ) ggf. jeweils mit Einleitungsfrage
- Filterfragen als Einleitungsfragen, damit Befragte, für die der Fragenkomplex nicht relevant ist, überspringen können
  • ja - weitere Fragen im Themenkomplex 
  • nein - Verweis auf nächsten Komplex
- Schwierige, sensible Fragen erst am Ende stellen
- Anordnung der Fragen/ Komplexen nach Relevanz für die Zielgruppe
Q:
Was sind die Vorteile der Einzelfallforschung?
A:
  • erfassung und beschreibung seltener Phänomene
Q:
Was versteht man unter der Dokumentenanalyse?
A:
Auswertung von Akten, Formulare, Atrikeln, Filmen etc. mittels standartisierten Methoden
  • in festgelegten Kategorien
  • häufig wie eine Inhaltsanalyse
  • Daten liegen immer bereit vor
Q:
Wie ist der Ablauf einer Dokumentenanalyse?
A:
1. Forschungsfrage stellen
2. Datenmaterial festgelegt
3. Sammlung des Materials und Einschätzung des Erkenntniswertes
4. Interpretation
Q:
Was versteht man unter der Evaluationsforschung?
A:
Evaluation = systematische Bewertung 
  • von Konzepten, Designs, von der Umsetzung und dem Nutzen von Interventionen
Q:
Wie sollte das Design/Layout eines Fragebogens aussehen?
A:
  • Titel 
  • Ansprechperson
  • kurze thematische Einleitung
  • Hinweise zum Ausfüllen/Datenschutz
  • seriös, professionell, übersichtlich, ästhetisch, ansprechend
  • deutliche Kennzeichnung von Filterfragen
  • Frage + Antwort auf eine Seite abdrucken
  • Danksagung + Möglichkeit Kommentare zu hinterlassen
  • kurzes Erinnerungsschreiben
M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen

Für deinen Studiengang M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten an der Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wissenschaftliches Arbeiten

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen M1 - Wissenschaftliches Denken und Arbeiten