Infektionen Der Hirnhäute Und Des ZNS at Katholische Hochschule Mainz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Infektionen der Hirnhäute und des ZNS an der Katholische Hochschule Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Infektionen der Hirnhäute und des ZNS Kurs an der Katholische Hochschule Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Erreger bei einer Meningitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bakterien
  • Meningokokken
  • Pneumokokken
Pilze
  • Candida
  • Kryptokokkus
Viren
  •  Herpes Zoster
  • FSME
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie entsteht die Erregeransiedlung in den Hirnhäuten? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Über die Blutbahn gestreut
  • Bspw. bei Herzklappenentzündung

- Durchwanderung bei Entzündungen in der Nähe
  • Mittelohrentzündung
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Bandscheibenentzündung 

- Direkte Infektion
  • Neurochirurgische OP‘s
  • Katheter in den Hirnwasserkammern 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Kardinalsymptome und weitere Symptome der Meningitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kardinal:
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Meningismus (Nackensteifigkeit)
             —> plötzliches „Einrasten“ beim Versuch den Kopf zu beugen 

Weitere Symptome:
  • Zstzl. Oft Übelkeit mit Erbrechen sowie Lichtscheu 
  • Bewusstseinstrübung (Verwirrtheit, Verlangsamung)
—> Zeichen einer fortgeschrittenen, höchst bedrohlichen Krankheitsphase
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die „Zeichen“ einer Meningitis, die bei der klinischen Untersuchung überprüft werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Kernig-Zeichen
  • bei 90 Grad-Hüftbeugung ist vollständiges Strecken im Knie nicht bzw. Nur unter Schmerzen möglich
2. Brudzinski-Zeichen
  • Passives Vorbeugen des Kopfes führt zu reflexartigem Anziehen der Beine
3. Lasègue-Zeichen
  • Vom Rücken in das Bein einschießende Schmerzen beim passiven Beugen des gestreckten Beines im Hüftgelenk 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie erfolgt eine Diagnostik bei einer Meningitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Liquordiagnostik 
             —> Nachweis entzündlicher Veränderungen: hohe Zellzahl, erhöhtes Eiweiß
  • Mikrobiologie
  • Virologie
  • CCT

Diagnostik muss schnellstmöglich erfolgen!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Therapiemaßnahmen bei einer bakteriellen und viralen Meningitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bakterielle Meningitis:
  • So schnell wie möglich
—> bei bewusstseinsgetrübten P. schon nach Blutentnahme
—> bei allen anderen nach der Lumbalpunktion und ggf. CCT
  • gleichzeitig Gabe eines geeigneten Breitbandantibiotikums und Cortison

Virale Meningitis:
  • keine spezifische Therapie
  • symptomatische Therapie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist die Prognose bei einer bakteriellen und viralen Meningitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bakterielle Meningitis:
  • Unbehandelt stets letal (=zum Tode führend)
  • Bei Behandlung abhängig von Allgemeinzustand, Immunkompetenz, Alter des P. und Errgers
Virale Meningitis:
  • Heilt meist spontan aus
  • Residuen können Schallempfindungsstörungen, Epilepsien und kognitive Defizite sein 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Inwiefern hat eine bakterielle und virale Meningitis eine logopädische Relevanz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bakterielle Meningitis:
  • Durch Beteiligung des Hörnerven bzw. des Innenohrs kann sich eine Hypakusis bis hin zur Taubheit entwickeln
  • Durch Beteiligung anderer Hirnnerven können sich Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen entwickeln

Virale Meningitis:
  • Entsprechen den Symptomen einer bakteriellen Meningitis, allerdings in deutlich abgeschwächter Form
  • meist Spontanremission, daher logopädische nahezu nicht relevant (höchstens adaptive Maßnahmen in Akutphase)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie Enzephalitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Entzündung des Gehirns selbst
  • Symptome können denen anderer Hirnerkrankungen, bspw. eines Schlaganfalls ähneln
  • Erkennen der wahren Ursache ist bei den behandelbaren Enzephalitiden sehr wichtig, um bleibende Schäden zu vermeiden 
  • Oft ist auch die Hirnhaut mitbetroffen —> Meningoenzephalitiden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die häufigsten Ursachen für die Entstehung einer Enzephalitis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Viral: 
  • Herpesviren
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
Bakteriell:
  • Syphilis
  • Neuroborreliose
  • Typhus
Autoimmunerkrankungen
  • MS

—> Unterscheidung der Ursachen ist wichtig
—> unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten und Verläufe 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist das Erscheinungsbild der viralen Enzephalitiden?

Typische Symptome einer Enzephalitis? 

4 Punkte mit Unterpunkten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Meist akute Persönlichkeitsveränderung
  • häufig sind P. verlangsamt, agitiert, verwirrt
  • Gedächtnis-, Aufmersamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Ggf. wahnhafte Symptome

-Motorische Symptome
  • Aphasie
  • Paresen
  • Apraxie
  • Ataxie

- Häufige Einleitung durch epileptischen Anfall
- Patienten wirken schwer krank, haben Fieber 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie Meningitis?

(Was versteht man unter einer Meningitis?)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • I.d.R erregerbedingte Entzündung der weichen Hirnhäute, mit und ohne Hirnbeteiligung
  • Die viralen Meningitiden sind meist gutartig und heilen von selbst aus
  • Die bakteriellen Meningitiden sind schwere, lebensbedrohliche Erkrankungen, die einer schnellstmöglichen Diagnosestellung und Therapie bedürfen 
Lösung ausblenden
  • 10762 Karteikarten
  • 288 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Infektionen der Hirnhäute und des ZNS Kurs an der Katholische Hochschule Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was sind die Erreger bei einer Meningitis?
A:
Bakterien
  • Meningokokken
  • Pneumokokken
Pilze
  • Candida
  • Kryptokokkus
Viren
  •  Herpes Zoster
  • FSME
Q:
Wie entsteht die Erregeransiedlung in den Hirnhäuten? 
A:
- Über die Blutbahn gestreut
  • Bspw. bei Herzklappenentzündung

- Durchwanderung bei Entzündungen in der Nähe
  • Mittelohrentzündung
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Bandscheibenentzündung 

- Direkte Infektion
  • Neurochirurgische OP‘s
  • Katheter in den Hirnwasserkammern 
Q:
Was sind die Kardinalsymptome und weitere Symptome der Meningitis?
A:
Kardinal:
  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Meningismus (Nackensteifigkeit)
             —> plötzliches „Einrasten“ beim Versuch den Kopf zu beugen 

Weitere Symptome:
  • Zstzl. Oft Übelkeit mit Erbrechen sowie Lichtscheu 
  • Bewusstseinstrübung (Verwirrtheit, Verlangsamung)
—> Zeichen einer fortgeschrittenen, höchst bedrohlichen Krankheitsphase
Q:
Was sind die „Zeichen“ einer Meningitis, die bei der klinischen Untersuchung überprüft werden?
A:
1. Kernig-Zeichen
  • bei 90 Grad-Hüftbeugung ist vollständiges Strecken im Knie nicht bzw. Nur unter Schmerzen möglich
2. Brudzinski-Zeichen
  • Passives Vorbeugen des Kopfes führt zu reflexartigem Anziehen der Beine
3. Lasègue-Zeichen
  • Vom Rücken in das Bein einschießende Schmerzen beim passiven Beugen des gestreckten Beines im Hüftgelenk 
Q:
Wie erfolgt eine Diagnostik bei einer Meningitis?
A:
  • Liquordiagnostik 
             —> Nachweis entzündlicher Veränderungen: hohe Zellzahl, erhöhtes Eiweiß
  • Mikrobiologie
  • Virologie
  • CCT

Diagnostik muss schnellstmöglich erfolgen!
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Therapiemaßnahmen bei einer bakteriellen und viralen Meningitis?
A:
Bakterielle Meningitis:
  • So schnell wie möglich
—> bei bewusstseinsgetrübten P. schon nach Blutentnahme
—> bei allen anderen nach der Lumbalpunktion und ggf. CCT
  • gleichzeitig Gabe eines geeigneten Breitbandantibiotikums und Cortison

Virale Meningitis:
  • keine spezifische Therapie
  • symptomatische Therapie
Q:
Wie ist die Prognose bei einer bakteriellen und viralen Meningitis?
A:
Bakterielle Meningitis:
  • Unbehandelt stets letal (=zum Tode führend)
  • Bei Behandlung abhängig von Allgemeinzustand, Immunkompetenz, Alter des P. und Errgers
Virale Meningitis:
  • Heilt meist spontan aus
  • Residuen können Schallempfindungsstörungen, Epilepsien und kognitive Defizite sein 
Q:
Inwiefern hat eine bakterielle und virale Meningitis eine logopädische Relevanz?
A:
Bakterielle Meningitis:
  • Durch Beteiligung des Hörnerven bzw. des Innenohrs kann sich eine Hypakusis bis hin zur Taubheit entwickeln
  • Durch Beteiligung anderer Hirnnerven können sich Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen entwickeln

Virale Meningitis:
  • Entsprechen den Symptomen einer bakteriellen Meningitis, allerdings in deutlich abgeschwächter Form
  • meist Spontanremission, daher logopädische nahezu nicht relevant (höchstens adaptive Maßnahmen in Akutphase)
Q:
Definieren Sie Enzephalitis?
A:
  • Entzündung des Gehirns selbst
  • Symptome können denen anderer Hirnerkrankungen, bspw. eines Schlaganfalls ähneln
  • Erkennen der wahren Ursache ist bei den behandelbaren Enzephalitiden sehr wichtig, um bleibende Schäden zu vermeiden 
  • Oft ist auch die Hirnhaut mitbetroffen —> Meningoenzephalitiden 
Q:
Was sind die häufigsten Ursachen für die Entstehung einer Enzephalitis?
A:
Viral: 
  • Herpesviren
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME)
Bakteriell:
  • Syphilis
  • Neuroborreliose
  • Typhus
Autoimmunerkrankungen
  • MS

—> Unterscheidung der Ursachen ist wichtig
—> unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten und Verläufe 
Q:
Wie ist das Erscheinungsbild der viralen Enzephalitiden?

Typische Symptome einer Enzephalitis? 

4 Punkte mit Unterpunkten 
A:
- Meist akute Persönlichkeitsveränderung
  • häufig sind P. verlangsamt, agitiert, verwirrt
  • Gedächtnis-, Aufmersamkeits- und Konzentrationsstörungen
  • Ggf. wahnhafte Symptome

-Motorische Symptome
  • Aphasie
  • Paresen
  • Apraxie
  • Ataxie

- Häufige Einleitung durch epileptischen Anfall
- Patienten wirken schwer krank, haben Fieber 
Q:
Definieren Sie Meningitis?

(Was versteht man unter einer Meningitis?)

A:
  • I.d.R erregerbedingte Entzündung der weichen Hirnhäute, mit und ohne Hirnbeteiligung
  • Die viralen Meningitiden sind meist gutartig und heilen von selbst aus
  • Die bakteriellen Meningitiden sind schwere, lebensbedrohliche Erkrankungen, die einer schnellstmöglichen Diagnosestellung und Therapie bedürfen 
Infektionen der Hirnhäute und des ZNS

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Infektionen der Hirnhäute und des ZNS an der Katholische Hochschule Mainz

Für deinen Studiengang Infektionen der Hirnhäute und des ZNS an der Katholische Hochschule Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Infektionen der Hirnhäute und des ZNS Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Hygiene und Desinfektion

Bildungszentrum Für Pflege, Gesundheit Und Soziales

Zum Kurs
Infektionen der Genitalien

hochschule 21

Zum Kurs
NG Infektionen

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs
Infektionen des ZNS

Universität Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Infektionen der Hirnhäute und des ZNS
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Infektionen der Hirnhäute und des ZNS