Recht Und Organisation Der Beruflichen Bildung at Karlsruher Institut Für Technologie | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Recht und Organisation der beruflichen Bildung an der Karlsruher Institut für Technologie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Recht und Organisation der beruflichen Bildung Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Kernelemente im Schulsystem in Baden-Württemberg?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

· Schulpflicht: 9 Jahre, Berufsschulpflicht bis zum 18. Lebensjahr

· Gleichwertigkeit von allgemeiner und beruflicher Bildung (Abschlüsse, Beteiligung)

· Individuelle Bildungswege sind möglich

· Durchlässigkeit: „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die wichtigsten 3 Punkte für die Ausbildungszeit im Betrieb?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

· Gesetzliche Grundlage: Ausbildungsvertrag

· Ausbildungsbetrieb bezahlt der/dem Auszubildenden eine Ausbildungsvergütung

· Betriebe bietet strukturierte Ausbildung unter realen Arbeitsbedingungen an (Ausbilder im Betrieb, moderne Betriebsausstattung, etc.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Rangfolge der Rechtsquellen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verfassung (Grundgesetz, Landesverfassung) 

-> Gesetze (Berufsbildungsgesetz, Schulgesetz, Jugendarbeitsschutzgesetz) 

-> Rechtsverordnung (Ausbildungsordnung, Prüfungsordnung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unter wessen Aufsicht steht das Schulwesen?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Aufsicht des Staates.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was geht aus den Rechtsverordnungen hervor?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Ausbildungsordnungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer finanziert im Schulsystem in Baden-Württemberg was?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

· Land Baden-Württemberg: Schulpersonal (Beamte, Angestellte), Zuschüsse

· Städte/Gemeinden: Sachkosten (Schulgebäude, Lehrmittel, Ausstattung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was geht generell aus den förmlichen Gesetzen hervor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Berufsbildungsgesetz und das Jugendarbeitsschutzgesetz 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind aktuelle Herausforderungen für Auszubildende?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

·Ausbildungsplatzsuche

·Zunehmende Anforderungen am Arbeitsplatz/Lernort Betrieb (Fremdsprachenkenntnisse, etc.)

·Verbesserung der Möglichkeiten für lebensbegleitenden Lernens (besonders für ältere Bewerber)

·Zugang zur Dualen Berufsausbildung und Beschäftigung durch informell erlangte Kompetenzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 3 wichtigsten Punkte für die Ausbildungszeit in der Berufsschule?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

·Gesetzliche Grundlage: Schulpflicht

·Kostenlos für Betriebe und Auszubildende

·Landesregierungen finanzieren öffentliches Schulwesen (Gebäude, Lehrer, etc.)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die aktuellen Herausforderungen für die Arbeitgeber?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Finden von Auszubildenden

- Finden von kompetenten Auszubildenden, die die Fähigkeiten, Kenntnisse und Verhaltensweisen für eine Ausbildung mitbringen (“Ausbildungsreife”)

- Inklusion von Menschen mit Behinderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die akutellen Herausforderungen für den Staat?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

·Zukünftiger Fachkräftemangel bereits absehbar

·Demographischer Wandel führt zu einer sinkenden Anzahl von jungen Menschen für den Arbeitsmarkt

·Trend bei Jugendlichen, sich zunehmend für den akademischen Bildungsweg zu entscheiden

·Starke regionale Unterschiede hinsichtlich Ausbildungsangebot und -nachfrage

·Inklusion von Menschen mit Behinderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer trifft Entscheidungen, so lange es im Grundgesetz nicht anders geregelt ist?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Ausübung der staatlichen Befugnisse und die Erfüllung der staatlichen Aufgaben ist Sache der Länder, soweit dieses Grundgesetz keine andere Regelung trifft oder zulässt.

Lösung ausblenden
  • 160492 Karteikarten
  • 2733 Studierende
  • 204 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Recht und Organisation der beruflichen Bildung Kurs an der Karlsruher Institut für Technologie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Kernelemente im Schulsystem in Baden-Württemberg?


A:

· Schulpflicht: 9 Jahre, Berufsschulpflicht bis zum 18. Lebensjahr

· Gleichwertigkeit von allgemeiner und beruflicher Bildung (Abschlüsse, Beteiligung)

· Individuelle Bildungswege sind möglich

· Durchlässigkeit: „Kein Abschluss ohne Anschluss“

Q:

Was sind die wichtigsten 3 Punkte für die Ausbildungszeit im Betrieb?


A:

· Gesetzliche Grundlage: Ausbildungsvertrag

· Ausbildungsbetrieb bezahlt der/dem Auszubildenden eine Ausbildungsvergütung

· Betriebe bietet strukturierte Ausbildung unter realen Arbeitsbedingungen an (Ausbilder im Betrieb, moderne Betriebsausstattung, etc.)

Q:

Wie ist die Rangfolge der Rechtsquellen?

A:

Verfassung (Grundgesetz, Landesverfassung) 

-> Gesetze (Berufsbildungsgesetz, Schulgesetz, Jugendarbeitsschutzgesetz) 

-> Rechtsverordnung (Ausbildungsordnung, Prüfungsordnung)

Q:

Unter wessen Aufsicht steht das Schulwesen?


A:

Unter Aufsicht des Staates.

Q:

Was geht aus den Rechtsverordnungen hervor?


A:

Die Ausbildungsordnungen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wer finanziert im Schulsystem in Baden-Württemberg was?

A:

· Land Baden-Württemberg: Schulpersonal (Beamte, Angestellte), Zuschüsse

· Städte/Gemeinden: Sachkosten (Schulgebäude, Lehrmittel, Ausstattung)

Q:

Was geht generell aus den förmlichen Gesetzen hervor?

A:

Das Berufsbildungsgesetz und das Jugendarbeitsschutzgesetz 

Q:

Was sind aktuelle Herausforderungen für Auszubildende?


A:

·Ausbildungsplatzsuche

·Zunehmende Anforderungen am Arbeitsplatz/Lernort Betrieb (Fremdsprachenkenntnisse, etc.)

·Verbesserung der Möglichkeiten für lebensbegleitenden Lernens (besonders für ältere Bewerber)

·Zugang zur Dualen Berufsausbildung und Beschäftigung durch informell erlangte Kompetenzen

Q:

Was sind die 3 wichtigsten Punkte für die Ausbildungszeit in der Berufsschule?


A:

·Gesetzliche Grundlage: Schulpflicht

·Kostenlos für Betriebe und Auszubildende

·Landesregierungen finanzieren öffentliches Schulwesen (Gebäude, Lehrer, etc.)

Q:

Was sind die aktuellen Herausforderungen für die Arbeitgeber?


A:

- Finden von Auszubildenden

- Finden von kompetenten Auszubildenden, die die Fähigkeiten, Kenntnisse und Verhaltensweisen für eine Ausbildung mitbringen (“Ausbildungsreife”)

- Inklusion von Menschen mit Behinderung

Q:

Was sind die akutellen Herausforderungen für den Staat?


A:

·Zukünftiger Fachkräftemangel bereits absehbar

·Demographischer Wandel führt zu einer sinkenden Anzahl von jungen Menschen für den Arbeitsmarkt

·Trend bei Jugendlichen, sich zunehmend für den akademischen Bildungsweg zu entscheiden

·Starke regionale Unterschiede hinsichtlich Ausbildungsangebot und -nachfrage

·Inklusion von Menschen mit Behinderung

Q:

Wer trifft Entscheidungen, so lange es im Grundgesetz nicht anders geregelt ist?


A:

Die Ausübung der staatlichen Befugnisse und die Erfüllung der staatlichen Aufgaben ist Sache der Länder, soweit dieses Grundgesetz keine andere Regelung trifft oder zulässt.

Recht und Organisation der beruflichen Bildung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Recht und Organisation der beruflichen Bildung an der Karlsruher Institut für Technologie

Für deinen Studiengang Recht und Organisation der beruflichen Bildung an der Karlsruher Institut für Technologie gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Recht und Organisation der beruflichen Bildung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Planung und Organisation

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs
Didaktik der beruflichen Bildung

PH Zürich - Pädagogische Hochschule Zürich

Zum Kurs
Matzka - Organisationsformen und Recht

Fachhochschule Campus Wien

Zum Kurs
Zielgruppen und Akteure der beruflichen Bildung

Universität Rostock

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Recht und Organisation der beruflichen Bildung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Recht und Organisation der beruflichen Bildung