PS Sportpädagogik at Karlsruher Institut für Technologie

Flashcards and summaries for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Wie lassen sich die Veränderungstendenzen der heutigen Sportwelt von Kindern und Jugendlichen beschreiben?

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was bedeutet, deliberate play’ und deliberate practice’ im Modell der Sportpatizipation (Cote, 2007) in der Phase ,,Jahre des Ausprobierens’’ (6-12 Jahre)?

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was wird unter der induktiven Lehrmethode verstanden?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Ziele verfolgt die Erlebnispädagogik?

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Nenne 5 Merkmale von Trendsportarten.

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Nenne die 5 Phasen des Produktlebenszyklus-Modell nach Lamprecht und Stamm.

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Wie definiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Gesundheit?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Erläutere vier Kernaussagen des Salutogenes - Modells nach Antonovsky.

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Nenne 4 mögliche Ursachen für Migration.

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Nenne jeweils 3 Chancen und 3 Grenzen von Sport als Mittel der Integration.

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Interkulturelle Fähigkeiten sollten Lehrkräfte haben?

This was only a preview of our StudySmarter flashcards.
Flascard Icon Flascard Icon

Millions of flashcards created by students

Flascard Icon Flascard Icon

Create your own flashcards as quick as possible

Flascard Icon Flascard Icon

Learning-Assistant with spaced repetition algorithm

Sign up for free!

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was sind die Unterschiede zwischen Integration und Inklusion?

Your peers in the course PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

PS Sportpädagogik

Wie lassen sich die Veränderungstendenzen der heutigen Sportwelt von Kindern und Jugendlichen beschreiben?

Die Sportwelt hat sich für Kinder und Jugendliche enorm verändert. Heutzutage ist der Zugang zu Sport sehr groß. Sie können Sport in der Freizeit unter organisiertem und nicht organisiertem Sport durchführen, aber auch in der Schule durch den Sportunterricht und verschiedene AG. Durch verschiedene Institutionen wurde nicht nur das Sporttreiben einfacher gemacht sondern auch durch die Forschung bestmögliche Entwicklungen den Kindern und Jugendlichen zu geben. Sportinstitute, Nachwuchsleistungszentren, Eliteschulen des Sports oder auch Sport und Bewegung in Kitas. Sportvereine schließen mittlerweile Kooperationen mit Schulen und haben ihr Angebot erweitert. Ebenso haben sich auch die Sportarten der Sportwelt entwickelt, wodurch die Attraktivität für Kinder und Jugendliche zu schaffen. Dadurch wird sichergestellt das auch weiterhin der Sport die beliebteste Freizeitaktivität bleibt.

PS Sportpädagogik

Was bedeutet, deliberate play’ und deliberate practice’ im Modell der Sportpatizipation (Cote, 2007) in der Phase ,,Jahre des Ausprobierens’’ (6-12 Jahre)?

In den Jahren des Ausprobierens, nach dem Modell von Cote hat das deliberate play (bewusstes Spielen) einen hohen Umfang, somit das Spielen im Vordergrund steht und das deliberate practice (bewusstes Üben) sehr gering ausfällt, also weniger mit einzelnen Übungen gearbeitet wird. Dabei ist die Vielseitige Ausbildung wichtig. Es wird die sportartenübergreifende Entwicklung der motorischen Grundfertigkeiten gefördert. Das Kind kann nach der Phase des Ausprobierend sich frei einer Sportart zuordnen. Damit eine kreative Phase des Ausprobierens. Spielen vor Üben und Kreativität fördern.

PS Sportpädagogik

Was wird unter der induktiven Lehrmethode verstanden?

Sie ist auch als offene Vermittlungsmethode zu verstehen. Dabei gibt es eine Bewegungsaufgabe, die das Erproben und Suchen einer Lösung des Bewegers fordert. Dadurch kristallisiert sich die Lösung heraus, welche durch üben ggf. mit Korrekturen zusammengeführt wird. Danach wird diese angewandt. Dieser offene Unterricht ist als Ganzheitsmethode aufzufassen.

PS Sportpädagogik

Welche Ziele verfolgt die Erlebnispädagogik?


  • Soziale Ziele ( Soziale Kompetenz und den Teamgeist stärken)


  • Individuelle Ziele ( Persönlichkeitsentwicklung und Gefühlswarnehmung)


  • Ökologische Ziele ( Natur schützen und schätzen, Naturbewusstsein stärken)


 

2. Nenne drei Modelle der Erlebnispädagogik und erläutere eins.

PS Sportpädagogik

Nenne 5 Merkmale von Trendsportarten.


  • entwickeln sich weiter
  • Keine Organisation mit festem Regelwerk
  • Spaß und Lernen im Vordergrund
  • Oft keine Wettkämpfe
  • Nischenbildung 


 

PS Sportpädagogik

Nenne die 5 Phasen des Produktlebenszyklus-Modell nach Lamprecht und Stamm.

- Phase 1: Intervention (Erfindung durch Einzelpersonen)

- Phase 2: Innovation (Entwicklung von Kleingruppen)

- Phase 3: Entfaltung + Wachstum (Übernahme der Sportart von Subkulturen)

- Phase 4: Reife + Diffusion (Trend wird Allgemeingut)

- Phase 5: Sättigung (Vom Trendsport zum Normalsport)

PS Sportpädagogik

Wie definiert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) Gesundheit?

Gesundheit ist ein Zustand der vollständigen psychischen, körperlichen und sozialen Wohlbefinden und nicht nur das fehlen von Krankheiten und Gebrechen.

 

PS Sportpädagogik

Erläutere vier Kernaussagen des Salutogenes - Modells nach Antonovsky.

Antonovsky behauptete das der Mensch sich auf dem ,,Gesundheits - Krankheitskontinuum befindet, das Heist er ist entweder gesund oder krank. Nur zwei Seiten. Ebenso behauptet er, dass Stress ein bedeutsamer Einflussfaktor ist, dadadurch Belastungssituationen entstehen die erfolgreich oder erfolglos bewältigt werden und somit eine Krankheit auslösen oder man Gesundheit bleibt. Er sagt, dass zur Bewältigung von Stressen allgemeine Widerstandsressourcen wichtig sind. Das heißt, dass der mensch Grundlegend abgehärtet ist und mit Kraft den Stressoren erfolgreich entgegen wirken kann. Außerdem behauptet Antonovsky, dass das nach erfolgreicher Bewältigung entstehende Kohärenzgefühl (Sense of coherence) sich durch positive Lebenserfahrungen  auf Grundlage vieler Widerstandsressourcen weiter entwickeln kann. Somit eine Immer wieder verbesserte positive Mitnahme und Bewältigung aus Stress.

 

PS Sportpädagogik

Nenne 4 mögliche Ursachen für Migration.

  • Verfolgung aufgrund von Ethnie oder Religion 
  • Flucht vor Krieg
  • Wirtschaftliche Faktoren
  • Flucht vor Naturkatastrophen

 

PS Sportpädagogik

Nenne jeweils 3 Chancen und 3 Grenzen von Sport als Mittel der Integration.

C: Fördert das Erlernen der neuen Sprache

C: Vereinfacht den Kontakt zur einheimischen Bevölkerung

C: Sport im Verein kann einen auf andere Gedanken bringen, Probleme werden zur 

     Nebensache

 

G: Bürokratische Hürden

G: Mangelnde personelle und infrastrukturelle Ressourcen

G: Unwissenheit über das Sportsystem und Vereinsverständnis

PS Sportpädagogik

Welche Interkulturelle Fähigkeiten sollten Lehrkräfte haben?

  • Wissen über andere Kulturen
  • Positive Einstellungen und Überzeugungen 
  • Interaktions- und Beziehungskompetenz
  • Vermittlungsfähigkeiten zwischen verschiedenen Individuen 

 

PS Sportpädagogik

Was sind die Unterschiede zwischen Integration und Inklusion?

Inklusion hat im Vergleich zur Integration, welche allgemein die einfache Eingliederung eines Individuums, einer Gruppe oder eines gesellschaftlichen Teilsystems in einem jeweils umfassenden sozialen Zusammenhang bezeichnet, den Anspruch, allen Menschen unabhängig von ihrer sozialen Herkunft, ihrem Geschlecht, ihrer Religion, ihrer Behinderung usw. die volle und gleichberechtigte Teilhabe in allen Lebensbereichen der Gesellschaft zu Ermöglichen.

Sign up for free to see all flashcards and summaries for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Karlsruher Institut für Technologie overview page

Physiologie

Sportwissenschaften

Sportpädagogik at

Universität des Saarlandes

Sportpädagogik at

Universität Bielefeld

Sportpädagogik at

Universität Bochum

Sportpädagogik at

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Sportpädagogik at

Universität Frankfurt am Main

Similar courses from other universities

Check out courses similar to PS Sportpädagogik at other universities

Back to Karlsruher Institut für Technologie overview page

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for PS Sportpädagogik at the Karlsruher Institut für Technologie or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards