Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at Karlsruher Institut für Technologie

Flashcards and summaries for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie

Arrow Arrow

It’s completely free

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Study with flashcards and summaries for the course Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Wann liegt Baurecht vor?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Durch welche Unterlagen und Prüfungen werden im Planungsprozess die umweltrelevanten Aspekte berücksichtigt?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche behördeninterne bzw. öffentlich-rechtliche Verfahren begleiten den Entwurfsprozess?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Kriterien werden im Abwägungsprozess der Linienfindung herangezogen?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Schritte des Entwurfs gibt es zwischen Idee und fertiger Straße?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Informationen können aus der Verkehrsstatistik gewonnen werden?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Wie sind Richtlinien zu handhaben im Gegensatz zu Gesetzen und Normen?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche Richtlinien sind für Planung und Entwurf relevant?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was bedeuten die Abkürzungen „RAA“, „RASt“, „DIN“, „ZTV“, "RIN", "RAL"?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Welche technischen Regelwerke gibt es? In welche Kategorien sind sie unterteilt?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was sind Aspekte der Ausführungsplanung?

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Was sind Aspekte des Genehmigungsplan?

Your peers in the course Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie create and share summaries, flashcards, study plans and other learning materials with the intelligent StudySmarter learning app.

Get started now!

Flashcard Flashcard

Exemplary flashcards for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie on StudySmarter:

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Wann liegt Baurecht vor?
Durch den Planfeststellungsbeschluss wird das Straßenbauvorhaben für zulässig erklärt (Baurecht).

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Durch welche Unterlagen und Prüfungen werden im Planungsprozess die umweltrelevanten Aspekte berücksichtigt?
Umweltverträglichkeit, Umwelterheblichkeitsprüfung, Umweltverträglichkeitsprüfung, Umwewltverrträglichkeitsstudie

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche behördeninterne bzw. öffentlich-rechtliche Verfahren begleiten den Entwurfsprozess?
Verfahren: Kabinettbeschluss (UEP) => BVWP [Behörden intern] (Bundesverkehrswegeplan)
Linienbestimmungs-Verfahren (UVP, 1) => Beschluss [Behörden intern]
Planfeststellungsverfahren (UVP, 2) => Beschluss [öffentlich – rechtlich]

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche Kriterien werden im Abwägungsprozess der Linienfindung herangezogen?
– verkehrliche Wirkungen (z.B. Verbindungsqualität, Leistungsfähigkeit, Verkehrssicherheit, Entlastung von Innerortsstraßen)
– Auswirkungen auf die Umweltschutzgüter gemäß Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz (UVPG) (Mensch, Tiere, Pflanzen, Boden, Wasser, Luft, Klima, Landschaft, Kultur- und sonstige Sachgüter)
– raumplanerische Belange (z.B. Ortsbild, städtebauliche Entwicklungsmöglichkeiten, Beeinträchtigung von Ortsrändern)
– Eingriffe in vorhandene Strukturen (z.B. Siedlungs- und Wirtschaftsstruktur, Flächeninanspruchnahme, Durchschneidung)
– Wirtschaftliche Belange (z.B. Baukosten, Baudurchführung, Betriebskosten)

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche Schritte des Entwurfs gibt es zwischen Idee und fertiger Straße?
Bedarfsplanung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche Informationen können aus der Verkehrsstatistik gewonnen werden?
Benötigte Mittel und zukünftiger Bedarf

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Wie sind Richtlinien zu handhaben im Gegensatz zu Gesetzen und Normen?
Richtlinien sind keine Gesetze und Abweichungen sind im Laufe einer Planung häufig notwendig.

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche Richtlinien sind für Planung und Entwurf relevant?
RIN = Richtlinien integrieter Netzgestalung
RAA = Richtlinien für die Anlage von Autobahnen
RASt = Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen
RAL = Richtlinie für die Anlagen von Landstraßen

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Was bedeuten die Abkürzungen „RAA“, „RASt“, „DIN“, „ZTV“, "RIN", "RAL"?
RIN = Richtlinien integrieter Netzgestalung
RAA = Richtlinien für die Anlage von Autobahnen
RASt = Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen
RAL = Richtlinie für die Anlagen von Landstraßen
Deutsches Institut für Normungen
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Welche technischen Regelwerke gibt es? In welche Kategorien sind sie unterteilt?
R1,2 =Regelwerke
W1,2 = Wissensdokument
R1 = Vertragsbestandteile (R = Richtlinien, ZTV = Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen, TP Technische Prüfvorschriften, TB = Technische Bedingungen)
R2 = Können Vertragsbestandteile (Merkblätter im Sinne von Anleitungen, Beschreibungen, Erläuterungen)
W1 = keine Vertragsbestandteile (Hinweise dienen als Planungs- und Entscheidungshilfen)
W2= kein Vertragsbestandteile (Arbeitshilfen die die Durchführung von Versuchen festlegt um die Vergleichbarkeit von Ergebnissen zu gewährleisten)

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Was sind Aspekte der Ausführungsplanung?
Landwirtschaftliche Ausführungsplanung
HoAI = Honorarordnung für Architekten und ingenieure
Baureife Planung

Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen

Was sind Aspekte des Genehmigungsplan?
Landschaftspflegerischer Betgleitplan
Planfeststellungsverfahren (Umweltverträglichkeits Prüfung, 2) => Beschluss [öffentlich – rechtlich]

Sign up for free to see all flashcards and summaries for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie

Singup Image Singup Image
Wave

Other courses from your degree program

For your degree program Civil Engineering at the Karlsruher Institut für Technologie there are already many courses on StudySmarter, waiting for you to join them. Get access to flashcards, summaries, and much more.

Back to Karlsruher Institut für Technologie overview page

Baubetriebswirtschaft

Verkehrswesen

Facility und Immobilienmanagement

Verkehrswegebau

What is StudySmarter?

What is StudySmarter?

StudySmarter is an intelligent learning tool for students. With StudySmarter you can easily and efficiently create flashcards, summaries, mind maps, study plans and more. Create your own flashcards e.g. for Bemessungsgrundlagen im Straßenwesen at the Karlsruher Institut für Technologie or access thousands of learning materials created by your fellow students. Whether at your own university or at other universities. Hundreds of thousands of students use StudySmarter to efficiently prepare for their exams. Available on the Web, Android & iOS. It’s completely free.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards

How it works

Top-Image

Get a learning plan

Prepare for all of your exams in time. StudySmarter creates your individual learning plan, tailored to your study type and preferences.

Top-Image

Create flashcards

Create flashcards within seconds with the help of efficient screenshot and marking features. Maximize your comprehension with our intelligent StudySmarter Trainer.

Top-Image

Create summaries

Highlight the most important passages in your learning materials and StudySmarter will create a summary for you. No additional effort required.

Top-Image

Study alone or in a group

StudySmarter automatically finds you a study group. Share flashcards and summaries with your fellow students and get answers to your questions.

Top-Image

Statistics and feedback

Always keep track of your study progress. StudySmarter shows you exactly what you have achieved and what you need to review to achieve your dream grades.

1

Learning Plan

2

Flashcards

3

Summaries

4

Teamwork

5

Feedback