Strafrecht BT II at Justus-Liebig-Universität Gießen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Strafrecht BT II an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht BT II Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Ansätze gibt es bei der Gewahrsamsneubegründung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Apprehension (Ansichnahme)
- Ablation (Wegtragen)
- Einbringung in Körperlichkeitssphäre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Gewahrsamsenklave?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
die Beute wird an sich genommen und befindet sich in der höchstpersönlichen Spähre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Unterschiede gibt es bei der Größe der Beute? (Neubegründung)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- kleinere Gegenstände: ergreifen und festhalten genügend
- größeres Gegenstände (noch transportierbar): verbergen unter Kleidung/Tasche und bei Einkauswagen erst nach Verlassen des Kassenbereichs
- große, schwere Sachen: erstnach Verlassen fremder Gewahrsamsphäre, Ablationstheorie
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worum geht es bei der Absicht rechtswidriger Zueignung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
lediglich subjektives Merkmal, dass Enteigung und Aneignung beinhaltet
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird für den Enteignungsvorsatz benötigt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- dolus eventualis
- dauerhafte Sachherrschaftsentziehung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird für die Aneignungsabsicht benötigt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- dolus directus 1. Grades
- keine wirtschaftliche Besserstellung nötig
- vorübergehender Gebrauchsnutzen
- über bloße Gewahrsamserlangung hinaus
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was wird für die Rechtswidrigkeit der Zueignung benötigt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Zueignung muss objektiv im Widerspruch zur Eigentumsordnung sein
- Wegnehmender muss Umstände kennen oder billigend in Kauf nehmen (zumind. laienhafte Parallelwertung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gehört zum Tatbestandsvorsatz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Vorsatz muss im Zeitpunkt der Wegnahme vorliegen bzgl. aller Umstände
- dolus eventualis
- laienhafte Parallelwertung
- bei irrtümlicher Vorstellung nur untauglicher Versuch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wichtiges beim Diebstahl mit Waffen §§ 244 I Nr. 1 a Alt. 1
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- der Gegenstand muss objektiv verletzungsgefährlich sein (funktionstüchtig und einsatzbereit)
- funktionstypischer Einsatz
- alle Waffen im technischen Sinne
- Beisichführen: wenn sie ihm jederzeit zwischen Versuchsbeginn und tatsächlicher Beendigung verfügbar ist
- dolus eventualis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wichtiges beim Diebstahl mit sonstigen Werkzeugen und Mitteln §§ 244 I Nr. 1 b
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Täter muss Gegenstand als Gewalt- oder Drohungsmittel einsetzen wollen
- Auffangnorm
- ebenso auch Beisichführen von ungefährlichen Gewaltmitteln und Scheinwaffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einer Wohnung beim Wohnungseinbruchsdiebstahl?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- muss Mittelpunkt des privaten Lebens, Selbstentfaltung u. - entlastung
- kann auch vorübergehend sein 
- auch beweglich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedarf es für die Zustimmung beim Gewahrsamsbruch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
dem Opfer muss bewusst sein, dass er die Sache verliert und nicht nur gelockert wird
Lösung ausblenden
  • 225043 Karteikarten
  • 2945 Studierende
  • 50 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht BT II Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Ansätze gibt es bei der Gewahrsamsneubegründung?
A:
- Apprehension (Ansichnahme)
- Ablation (Wegtragen)
- Einbringung in Körperlichkeitssphäre
Q:
Was ist die Gewahrsamsenklave?
A:
die Beute wird an sich genommen und befindet sich in der höchstpersönlichen Spähre
Q:
Welche Unterschiede gibt es bei der Größe der Beute? (Neubegründung)
A:
- kleinere Gegenstände: ergreifen und festhalten genügend
- größeres Gegenstände (noch transportierbar): verbergen unter Kleidung/Tasche und bei Einkauswagen erst nach Verlassen des Kassenbereichs
- große, schwere Sachen: erstnach Verlassen fremder Gewahrsamsphäre, Ablationstheorie
Q:
Worum geht es bei der Absicht rechtswidriger Zueignung?
A:
lediglich subjektives Merkmal, dass Enteigung und Aneignung beinhaltet
Q:
Was wird für den Enteignungsvorsatz benötigt?
A:
- dolus eventualis
- dauerhafte Sachherrschaftsentziehung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was wird für die Aneignungsabsicht benötigt?
A:
- dolus directus 1. Grades
- keine wirtschaftliche Besserstellung nötig
- vorübergehender Gebrauchsnutzen
- über bloße Gewahrsamserlangung hinaus
Q:
Was wird für die Rechtswidrigkeit der Zueignung benötigt?
A:
- Zueignung muss objektiv im Widerspruch zur Eigentumsordnung sein
- Wegnehmender muss Umstände kennen oder billigend in Kauf nehmen (zumind. laienhafte Parallelwertung)

Q:
Was gehört zum Tatbestandsvorsatz?
A:
- Vorsatz muss im Zeitpunkt der Wegnahme vorliegen bzgl. aller Umstände
- dolus eventualis
- laienhafte Parallelwertung
- bei irrtümlicher Vorstellung nur untauglicher Versuch
Q:
Wichtiges beim Diebstahl mit Waffen §§ 244 I Nr. 1 a Alt. 1
A:
- der Gegenstand muss objektiv verletzungsgefährlich sein (funktionstüchtig und einsatzbereit)
- funktionstypischer Einsatz
- alle Waffen im technischen Sinne
- Beisichführen: wenn sie ihm jederzeit zwischen Versuchsbeginn und tatsächlicher Beendigung verfügbar ist
- dolus eventualis
Q:
Wichtiges beim Diebstahl mit sonstigen Werkzeugen und Mitteln §§ 244 I Nr. 1 b
A:
- Täter muss Gegenstand als Gewalt- oder Drohungsmittel einsetzen wollen
- Auffangnorm
- ebenso auch Beisichführen von ungefährlichen Gewaltmitteln und Scheinwaffen
Q:
Was versteht man unter einer Wohnung beim Wohnungseinbruchsdiebstahl?
A:
- muss Mittelpunkt des privaten Lebens, Selbstentfaltung u. - entlastung
- kann auch vorübergehend sein 
- auch beweglich
Q:
Was bedarf es für die Zustimmung beim Gewahrsamsbruch?
A:
dem Opfer muss bewusst sein, dass er die Sache verliert und nicht nur gelockert wird
Strafrecht BT II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Strafrecht BT II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Strafrecht BT

Hochschule für Rechtspflege Schwetzingen

Zum Kurs
Strafrecht BT

Universität Wien

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht BT II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht BT II