Regenerative Energie at Justus-Liebig-Universität Gießen | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Regenerative Energie an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Regenerative Energie Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Angriffsorte von Antibiotika im Bakterium
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zellwandsynthese
Proteinbiosynthese
Folsäurestoffwechsel
 Cytoplasmatische Membranstrukturen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche regenerativen Energiequellen leisten großen Beitrag zur Stromerzeugung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Windenergie (51,6%)
Bioenergie (20,6%)
Photovoltaik (19,5%)
Wasserkraft (8,3%)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
8 Materialien zur Biogaserzeugung ohne Flächenkonkurrenz zu Lebensmittelerzeugung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Klee- & Luzernegras
- Grünlandaufwuchs
- Zwischenfrüchte
- im Betrieb anfallende pflanzliche Nebenprodukte
- Gülle
- Stallmist
- sonstige anfallende Biomasse, die nicht zu Ernährungs- und Futterzwecken dient
- Biomasse aus Landschaftspflegemaßnahmen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Direkte Biophotolyse, welche Organismen und wie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wasserstoffbildung während der Oxygenen Photosynthese
Grünalgen, 0,125% der Lichtenergie wird genutzt,
Hydrogenase oxidiert 2H+ zu H2, Sauerstoffempfindlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei welchen mikrobiologischen und technische Prozessen entsteht H2?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Technisch: Vergasung, Dampfreformierung von Methan, Power-to-Gas (zur Speicherung)

mikrobiologisch: direkte Biophotolyse, indirekte Biophotolyse, Photofermentation (anaeroben, phototrophe Bakterien), Dunkelfermentation (anaerobe), Nitrogenase-abh Wasserstoffprod.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen Stoffen wird H2 produziert bei…
1. .. anoxygener Photosynthese
2. .. oxygener Photosynthese
3. .. N2-Fixierung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. org. Säuren u Alkohole (Photofermentation), Wasser u Zucker (Dunkelfermentation)
2. Wasser u Licht
3. N2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beste Form der Biogasproduktion THG – Emissionseinsparung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ökologisch und güllebasiert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile Biogasanlagen für Landwirtschaf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Verwertung Reststoffe, Stoffkreisläufe schließen
- weiteres wirtschaftl. Standbein
- Reststoffe als Dünger nutzbar
- geringe Geruchsbelästigung nach Vergärung
- Red. v.  Methanemissionen im Vgl. zur Lagerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sechs Probleme des verstärkten Energiepflanzenanbaus aus ökologischer Sicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Umbruch von Grünland zu Gunsten des Maisanbaus 
2. Grünlandintensivierung
3. Einengung der Fruchtfolgen
4. Negative Humusbilanz
5. Vermehrte Nutzung v Stilllegungsflächen
6. Veränderung d Landschaftsbildes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3 Eigenschaften v Kleegras sowie deren neg Auswirkungen auf BG Produktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Gute Verfügbarkeit, moderate Substratkosten
 -> Anbau auf 20-30% d Ackerfläche (N-Fix. & Humusausbau)
 -> Reststoff wenn keine Viehhaltung
 -> Transportkosten können relativ hoch sein
- Biogasausbeute: gering/Mittel 
- Verfahrenstechnik: relativ hohe Anforderung an die Technik
 -> hoher Ligningehalt, lange Fasern, hoher N-Gehalt
 -> geringe Menge problemlos, größere Mengen brauchen angepasst Technik & Biologie muss sich langsam gewöhnen
- Nassfermentation: oft Probleme mit langstängelig & faserreichen Stoffen
 -> Verstopfungen, Bildung einer Schwimmschicht, übermäßige Abnutzung d Rührwerke
 -> Lösung: mechanische Zerkleinerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile von Biogas (4 Stck.)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Speicherbar (Gasspeicher o. Erdgasnetz)
Nutzung als Kraftstoff
Keine Akkutechnologie nötig
Wärmeerzeugung in KWK-Anlagen (Nahwärme)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum möglichst geringer Wasserstoffpartialdruck in BGA ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Da Butyrat nur bei einem Wasserstoffpartialdruck unter 0,000001 atm abgebaut werden kann
-> syntropher Wasserstofftransfer zw Ethanolgärern und Methanogener Und zum Abbau v Butyrat durch Syntrophomonas wolfei (wächst nur bei diesem Wasserstoffpartialdruck)
Lösung ausblenden
  • 99787 Karteikarten
  • 1660 Studierende
  • 37 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Regenerative Energie Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Angriffsorte von Antibiotika im Bakterium
A:
Zellwandsynthese
Proteinbiosynthese
Folsäurestoffwechsel
 Cytoplasmatische Membranstrukturen
Q:
Welche regenerativen Energiequellen leisten großen Beitrag zur Stromerzeugung?
A:
Windenergie (51,6%)
Bioenergie (20,6%)
Photovoltaik (19,5%)
Wasserkraft (8,3%)
Q:
8 Materialien zur Biogaserzeugung ohne Flächenkonkurrenz zu Lebensmittelerzeugung
A:
- Klee- & Luzernegras
- Grünlandaufwuchs
- Zwischenfrüchte
- im Betrieb anfallende pflanzliche Nebenprodukte
- Gülle
- Stallmist
- sonstige anfallende Biomasse, die nicht zu Ernährungs- und Futterzwecken dient
- Biomasse aus Landschaftspflegemaßnahmen
Q:
Direkte Biophotolyse, welche Organismen und wie?
A:
Wasserstoffbildung während der Oxygenen Photosynthese
Grünalgen, 0,125% der Lichtenergie wird genutzt,
Hydrogenase oxidiert 2H+ zu H2, Sauerstoffempfindlich

Q:
Bei welchen mikrobiologischen und technische Prozessen entsteht H2?
A:
Technisch: Vergasung, Dampfreformierung von Methan, Power-to-Gas (zur Speicherung)

mikrobiologisch: direkte Biophotolyse, indirekte Biophotolyse, Photofermentation (anaeroben, phototrophe Bakterien), Dunkelfermentation (anaerobe), Nitrogenase-abh Wasserstoffprod.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Aus welchen Stoffen wird H2 produziert bei…
1. .. anoxygener Photosynthese
2. .. oxygener Photosynthese
3. .. N2-Fixierung?
A:
1. org. Säuren u Alkohole (Photofermentation), Wasser u Zucker (Dunkelfermentation)
2. Wasser u Licht
3. N2
Q:
Beste Form der Biogasproduktion THG – Emissionseinsparung
A:
Ökologisch und güllebasiert
Q:
Vorteile Biogasanlagen für Landwirtschaf?
A:
- Verwertung Reststoffe, Stoffkreisläufe schließen
- weiteres wirtschaftl. Standbein
- Reststoffe als Dünger nutzbar
- geringe Geruchsbelästigung nach Vergärung
- Red. v.  Methanemissionen im Vgl. zur Lagerung

Q:
Sechs Probleme des verstärkten Energiepflanzenanbaus aus ökologischer Sicht
A:
1. Umbruch von Grünland zu Gunsten des Maisanbaus 
2. Grünlandintensivierung
3. Einengung der Fruchtfolgen
4. Negative Humusbilanz
5. Vermehrte Nutzung v Stilllegungsflächen
6. Veränderung d Landschaftsbildes
Q:
3 Eigenschaften v Kleegras sowie deren neg Auswirkungen auf BG Produktion
A:
- Gute Verfügbarkeit, moderate Substratkosten
 -> Anbau auf 20-30% d Ackerfläche (N-Fix. & Humusausbau)
 -> Reststoff wenn keine Viehhaltung
 -> Transportkosten können relativ hoch sein
- Biogasausbeute: gering/Mittel 
- Verfahrenstechnik: relativ hohe Anforderung an die Technik
 -> hoher Ligningehalt, lange Fasern, hoher N-Gehalt
 -> geringe Menge problemlos, größere Mengen brauchen angepasst Technik & Biologie muss sich langsam gewöhnen
- Nassfermentation: oft Probleme mit langstängelig & faserreichen Stoffen
 -> Verstopfungen, Bildung einer Schwimmschicht, übermäßige Abnutzung d Rührwerke
 -> Lösung: mechanische Zerkleinerung
Q:
Vorteile von Biogas (4 Stck.)
A:
Speicherbar (Gasspeicher o. Erdgasnetz)
Nutzung als Kraftstoff
Keine Akkutechnologie nötig
Wärmeerzeugung in KWK-Anlagen (Nahwärme)

Q:
Warum möglichst geringer Wasserstoffpartialdruck in BGA ?
A:
Da Butyrat nur bei einem Wasserstoffpartialdruck unter 0,000001 atm abgebaut werden kann
-> syntropher Wasserstofftransfer zw Ethanolgärern und Methanogener Und zum Abbau v Butyrat durch Syntrophomonas wolfei (wächst nur bei diesem Wasserstoffpartialdruck)
Regenerative Energie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Regenerative Energie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

renewable Energies

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Regenerative Energie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Regenerative Energie