01 Einführung Und Geschichte at Justus-Liebig-Universität Gießen | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für 01 Einführung und Geschichte an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 01 Einführung und Geschichte Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Theorien zur Frage "Warum arbeiten wir?" gibt es aus der historischen Perspektive (Theories of Man)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Homo economicus 

2. Human relations 

3. soziotechnische Systeme 

4. Complex man 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Homo Economicus - Arbeitsteilung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahme, dass Arbeitsteilung durch höhere Effizienz, gesteigerten Fähigkeiten und Entdeckung besserer Wege Arbeitsschritte zu erledigen, zu höherer Produktivität führt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterteilungen der Theorie des Homo Economics + jeweiligen Gründer

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Arbeitsteilung - Smith 

b) Scientific Management - Taylor

c) Fordismus - Ford

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gefahr beim Homo Economics - Arbeitsteilung 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mentale Unterforderung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zentrale Jobdimensionen des Job Characteristics Model

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Fähigkeitenvielfalt 

- Aufgabenidentität 

- Aufgabensignifikanz 


- Autonomie 

- Feedback

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Homo Economicus - Scientific Management 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Im HE - Arbeitsteilung hatten Experten viele Freiheiten, wie sie was machen, daher haben verschiedene Spezialisten die Aufgaben auch unterschiedlich erledigt. 


Der Gedanke des Scientific Management war es nun, dass es unter den verschiedenen Arten auch Wege geben muss, die besser oder schlechter sind. 

Ziel des Scientific Management war es daher durch finden des "one best ways" die Effizienz zu erhöhen

Dazu wurden

- Daumenregeln durch wissenschaftlich erprobte Methoden ersetzt

- die Arbeitsweise besonders guter Mitarbeiter wurden genau studiert und Zeiten für Arbeitsschritte wurden gemessen

- anschließend wurde alle falschen/zeitaufwändigen Bewegungen eliminiert

- Mitarbeiter wurden dann in genauen Bewegungsabläufen trainiert 


Horizontal: extrem Partionierung + Ständige Aufgabenwiederholung 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Probleme Scientific Management 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- stupide repetitive Aufgaben 

- Verlust der Task identity 

- Verlust von Autonomie 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Bürokratie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- hierarchische/autoritäre administrative Struktur 

- klar definierten spezialisierten Ämtern und Aufgaben

Fokus liegt hierbei auf der Aufgabe und nicht auf der Person. 

- Ernennungen und Beförderungen für Ämter basieren auf technischem Know-How 

- unpersönliche Beziehungen zwischen Ämtern 

- technisch geschulte Bürokraten 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

angenommene Resultate der Bürokratie 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- klare Karrierewege 

- Entscheidungen sind konsistent, rational und kontrollierbar 

- rationale Autorität 

- stabiles System 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Hawthorne Studies (Elton Mayo) + Ergebnisse 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Studien im Ansatz der "Human Relations"

Im ersten Durchgang wurden Arbeiter in einem separaten Zimmer, in dem bspw. Beleuchtung, Dauer der Pausen,etc. verändert wurden beobachtet. 

JEDE Veränderung führt dabei zu einer Leistungssteigerung

Man nahm an, dass diese Effekte zum einen durch die Herausselektion ("ich bin einer von wenigen"), dadurch dass Arbeitende das Gefühl hatten, ihre Arbeit würde direkt gesehen aber auch dadurch dass sich Leistungsnormen unter den Arbeitern entwickelten, zustande kamen. 


Im zweiten Durchgang wurde derEffekt von Lohn auf die Leistung beobachtet. Hingegen der Annahme, viel die Leistung bei erhöhtem Lohn ab

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kernaussagen der Hawthorne Studies

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Menschen wollen mehr als nur Geld von ihrer Arbeit 

2. Ergebnisse sind Effekte sozialer Interaktion 

3. Gefühle, Stimmung, Einstellung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mit was befasst sich die Arbeits- und Organisationspsychologie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit dem Beschreiben, erklären, vorhersagen und beeinflussen von Erfahrungen und Handlungen von Personen in Bezug auf die Arbeit 

Lösung ausblenden
  • 211202 Karteikarten
  • 2779 Studierende
  • 45 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 01 Einführung und Geschichte Kurs an der Justus-Liebig-Universität Gießen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Theorien zur Frage "Warum arbeiten wir?" gibt es aus der historischen Perspektive (Theories of Man)?

A:

1. Homo economicus 

2. Human relations 

3. soziotechnische Systeme 

4. Complex man 

Q:

Homo Economicus - Arbeitsteilung 

A:

Annahme, dass Arbeitsteilung durch höhere Effizienz, gesteigerten Fähigkeiten und Entdeckung besserer Wege Arbeitsschritte zu erledigen, zu höherer Produktivität führt

Q:

Unterteilungen der Theorie des Homo Economics + jeweiligen Gründer

A:

a) Arbeitsteilung - Smith 

b) Scientific Management - Taylor

c) Fordismus - Ford

Q:

Gefahr beim Homo Economics - Arbeitsteilung 

A:

Mentale Unterforderung 

Q:

Zentrale Jobdimensionen des Job Characteristics Model

A:

- Fähigkeitenvielfalt 

- Aufgabenidentität 

- Aufgabensignifikanz 


- Autonomie 

- Feedback

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Homo Economicus - Scientific Management 

A:

Im HE - Arbeitsteilung hatten Experten viele Freiheiten, wie sie was machen, daher haben verschiedene Spezialisten die Aufgaben auch unterschiedlich erledigt. 


Der Gedanke des Scientific Management war es nun, dass es unter den verschiedenen Arten auch Wege geben muss, die besser oder schlechter sind. 

Ziel des Scientific Management war es daher durch finden des "one best ways" die Effizienz zu erhöhen

Dazu wurden

- Daumenregeln durch wissenschaftlich erprobte Methoden ersetzt

- die Arbeitsweise besonders guter Mitarbeiter wurden genau studiert und Zeiten für Arbeitsschritte wurden gemessen

- anschließend wurde alle falschen/zeitaufwändigen Bewegungen eliminiert

- Mitarbeiter wurden dann in genauen Bewegungsabläufen trainiert 


Horizontal: extrem Partionierung + Ständige Aufgabenwiederholung 


Q:

Probleme Scientific Management 

A:

- stupide repetitive Aufgaben 

- Verlust der Task identity 

- Verlust von Autonomie 

Q:

Was versteht man unter Bürokratie?

A:

- hierarchische/autoritäre administrative Struktur 

- klar definierten spezialisierten Ämtern und Aufgaben

Fokus liegt hierbei auf der Aufgabe und nicht auf der Person. 

- Ernennungen und Beförderungen für Ämter basieren auf technischem Know-How 

- unpersönliche Beziehungen zwischen Ämtern 

- technisch geschulte Bürokraten 

Q:

angenommene Resultate der Bürokratie 

A:

- klare Karrierewege 

- Entscheidungen sind konsistent, rational und kontrollierbar 

- rationale Autorität 

- stabiles System 

Q:

Hawthorne Studies (Elton Mayo) + Ergebnisse 

A:

Studien im Ansatz der "Human Relations"

Im ersten Durchgang wurden Arbeiter in einem separaten Zimmer, in dem bspw. Beleuchtung, Dauer der Pausen,etc. verändert wurden beobachtet. 

JEDE Veränderung führt dabei zu einer Leistungssteigerung

Man nahm an, dass diese Effekte zum einen durch die Herausselektion ("ich bin einer von wenigen"), dadurch dass Arbeitende das Gefühl hatten, ihre Arbeit würde direkt gesehen aber auch dadurch dass sich Leistungsnormen unter den Arbeitern entwickelten, zustande kamen. 


Im zweiten Durchgang wurde derEffekt von Lohn auf die Leistung beobachtet. Hingegen der Annahme, viel die Leistung bei erhöhtem Lohn ab

Q:

Kernaussagen der Hawthorne Studies

A:

1. Menschen wollen mehr als nur Geld von ihrer Arbeit 

2. Ergebnisse sind Effekte sozialer Interaktion 

3. Gefühle, Stimmung, Einstellung 

Q:

Mit was befasst sich die Arbeits- und Organisationspsychologie?

A:

Mit dem Beschreiben, erklären, vorhersagen und beeinflussen von Erfahrungen und Handlungen von Personen in Bezug auf die Arbeit 

01 Einführung  und Geschichte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten 01 Einführung und Geschichte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Geschichte vond K, J und F

Universität Hildesheim

Zum Kurs
01 - Einführung

Justus-Liebig-Universität Gießen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 01 Einführung  und Geschichte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 01 Einführung  und Geschichte