Arbeits - Und Organisationspsychologie at Johannes Kepler Universität Linz | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Arbeits - und Organisationspsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Arbeits - und Organisationspsychologie Kurs an der Johannes Kepler Universität Linz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind psychosoziale Funktionen der Arbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Existenzsicherung- notwendig für den Lebensunterhalt
- gesellschaftliche Verpflíchtung
• Aktivität und Kompetenz
- Erwerb von Fähigkeiten und
Kenntnissen
- Gefühl der Handlungskompetenz
• Zeitstrukturierung
- Tages-, Wochen-, Jahresplanung
- Strukturierung der Erreichung von
Lebenszielen
• Kooperation und soziale Kontakte
- Entwicklung sozialer Skills
- Entwicklung eines sozialen
Netzwerks
 Soziale Anerkennung
- sozialer Status / Erfolg
- Gefühl gesellschaftlich
"etwas beizutragen"
- direkte und indirekte Anerkennung
durch andere
 Persönliche Identität
- Berufsrolle als zentraler Teil des
persönlichen Selbstbilds
- berufliche Leistung als Teil des
Selbstwertgefühls
- Arbeit als Ausdruck der Persönlich-
keit und als Ort der Persönlich-
keitsentfaltung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie hängen psychische Symptome und Erwerbstätigkeit zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wechsel von Erwerbstätigkeit in dieArbeitslosigkeit führt zu einer Zunahme
psychischer Symptome.
• Wechsel von Arbeitslosigkeit zu
Erwerbstätigkeit führt zu einer
Verbesserung des psychischen Befindens.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Arten von Ressourcen gibt es und welche Aspekte haben diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Innere Ressourrcen: Kompetenz in der Arbeit

Soziale Kompetenz

Betriebspolitische Kompetenz


Äußere Ressourcen: 

Situationskontrolle  - Handlungs und Kontrollspielräume

Soziale Unterstützung


Ressourcen Aspekte: Organisational: Aufgabenvielfalt, Handlungsspielraum, Qualifikationspotenzial, Partizipationsmöglichkeiten

Sozial: Unterstützung durch Vorgesetzte/Kollegen/Partner

Personal: Kognitive Kontrollüberzeugungen, Optimismus, Selbstwert, Coping

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Aspekte der Arbeitstätigkeit sind nach Hacker relevant für die Persönlichkeitsentwicklung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für die Persönlichkeitsentwicklung relevante Aspekte derArbeitstätigkeit (Hacker, 1976):
• Inhalt einer Arbeitstätigkeit
• Anforderungen, die aus der Arbeitstätigkeit resultieren
• Zur Erfüllung der Arbeitsaufgabe erforderliche Ausbildung
• Gesellschaftliche Bewertung von Arbeitstätigkeit und
Arbeitsergebnis
Insbesondere sind Anforderungen aus langfristig ausgeübte
Arbeitstätigkeiten wichtig.
Transfereffekte (von für die Persönlichkeitsentwicklung relevanten
Aspekten der Arbeitstätigkeit) auf intellektuelle Leistungsfähigkeit
wird seit langem angenommen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Probleme bei Erwerbslosigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verlust der Struktur des Tages• Verlust der finanziellen Sicherheit
• Verlust der Perspektive, die mit Erwerbsarbeit
einhergeht
• Verlust der sozialen Kontakte zu Kollegen
• Verlust der Befriedigung des „Produktiven
Bedürfnisses“
• Frustration bei der Arbeitsplatzsuche

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 4 Stufen bei Eisenberg und Lazarsfeld bei Erwerbsverlust?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Stufentheorie nach Eisenberg und Lazarsfeld• Schock, gefolgt von
• Optimismus,
• steigender Pessimismus,
• Resignation.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Phasen gibt es beim Allgemeinen Adaptionssyndrom & welche Kritik gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der menschliche Organismus reagiert auf andauernde und wiederkehren-de Streßreize nach einem bestimmten Muster. Selye spricht hier vom
"Allgemeinen Adaptionssyndrom", welcher drei Phasen umfasst (Selye,
1974):
• Alarmphase (Alarmreaktion mobilisiert "die körpereigene Abwehr zur
Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts„)
• Phase des Widerstands (der Körper beginnt sich gegen den Stressor zur Wehr
zu setzen)
• Phase der Erschöpfung
Beliebige Faktoren werden zu Stressoren, wenn sie das Allgemeine
Adaptionssyndrom auslösen.
Ursprünglich rein biologisches Adaptionssyndrom; keine Berücksichtigung
von psychischen Bewertungsprozessen. 


Nach Kleinmann (2003):• Auslösende Bedingungen können nicht eindeutig identifiziert
werden
• Belastung wird ausschließlich negativ definiert
• Reaktionsmaße sind häufig unkorreliert
• Fehlen kognitiver Verarbeitungsprozesse

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert das transaktionale Belastungs-Beanspruchungsmodell nach Lazarus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Primäre Bewertung (Primary Appraisal) des Wohlbefindens- irrelevant
- günstig/positiv
Schädigung/Verlust
- stressend Bedrohung
Herausforderung
• Sekundäre Bewertung (Secondary Appraisal) bezogen auf
- Bewältigungsfähigkeiten
- Bewältigungsmöglichkeiten
 Bewältigungsstrategien (instrumentell = direkte, die Situation beeinflussende
Handlungen; palliativ = intrapsychische Regulation von Emotionen, Entspannung
usw.)
• Neubewertung (Reappraisal)
Der Copinghandlung folgt eine Neubewertung der Situation, Evaluation der
Erfolge des Copings
(nach Frese & Udris, 1988)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Beispiele gibt es für Stressprävention und Stressmanagement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Innere Ressourcen stärken: Qualifikation• Entspannungstraining
• Selbstsicherheitstraing
• Zeitmanagement

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus Welchen 4 Komponenten besteht die Taxonomie zur sozialen Unterstützung nach House and Wells?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Taxonomie zur „sozialen Unterstützung“nach House and Wells (1978):
• emotional,
• appraisal,
• instrumental, and
• informational support.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind manifeste und latente Funktionen der Arbeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Manifeste Funktion von ArbeitExistenzsicherung
- notwendig für den Lebensunterhalt
- gesellschaftliche Verpflíchtung
Latente Funktion von Arbeit
Aktivität & Kompetenz
- Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen
- Gefühl der Handlungskompetenz
Zeitstrukturierung
- Tages-, Wochen-, Jahresplanung
- Strukturierung der Erreichung von Lebenszielen
Kooperation & soziale Kontakte
- Entwicklung sozialer Skills
- Entwicklung eines sozialen Netzwerks
Soziale Anerkennung
- sozialer Status / Erfolg
- Gefühl gesellschaftlich "etwas beizutragen"
- direkte und indirekte Anerkennung durch andere
Persönliche Identität
- Berufsrolle als zentraler Teil des persönlichen Selbstbilds
- berufliche Leistung als Teil des Selbstwertgefühls
- Arbeit als Ausdruck der Persönlichkeit und als Ort der Persönlichkeitsentfaltung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Moderatoren gibt es bzgl. der Folgen von Arbeitslosigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kontrolle und Streß• finanzielle Situation
• Hoffnung und Enttäuschung
• Joborientierung (unklare Befundlage)
• Länge der Arbeitslosigkeit (je länger umso
schlimmer)
• soziale Unterstützung (unklare Befundlage

Lösung ausblenden
  • 79845 Karteikarten
  • 1584 Studierende
  • 50 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Arbeits - und Organisationspsychologie Kurs an der Johannes Kepler Universität Linz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind psychosoziale Funktionen der Arbeit?

A:

Existenzsicherung- notwendig für den Lebensunterhalt
- gesellschaftliche Verpflíchtung
• Aktivität und Kompetenz
- Erwerb von Fähigkeiten und
Kenntnissen
- Gefühl der Handlungskompetenz
• Zeitstrukturierung
- Tages-, Wochen-, Jahresplanung
- Strukturierung der Erreichung von
Lebenszielen
• Kooperation und soziale Kontakte
- Entwicklung sozialer Skills
- Entwicklung eines sozialen
Netzwerks
 Soziale Anerkennung
- sozialer Status / Erfolg
- Gefühl gesellschaftlich
"etwas beizutragen"
- direkte und indirekte Anerkennung
durch andere
 Persönliche Identität
- Berufsrolle als zentraler Teil des
persönlichen Selbstbilds
- berufliche Leistung als Teil des
Selbstwertgefühls
- Arbeit als Ausdruck der Persönlich-
keit und als Ort der Persönlich-
keitsentfaltung

Q:

Wie hängen psychische Symptome und Erwerbstätigkeit zusammen?

A:

Wechsel von Erwerbstätigkeit in dieArbeitslosigkeit führt zu einer Zunahme
psychischer Symptome.
• Wechsel von Arbeitslosigkeit zu
Erwerbstätigkeit führt zu einer
Verbesserung des psychischen Befindens.

Q:

Welche Arten von Ressourcen gibt es und welche Aspekte haben diese?

A:

Innere Ressourrcen: Kompetenz in der Arbeit

Soziale Kompetenz

Betriebspolitische Kompetenz


Äußere Ressourcen: 

Situationskontrolle  - Handlungs und Kontrollspielräume

Soziale Unterstützung


Ressourcen Aspekte: Organisational: Aufgabenvielfalt, Handlungsspielraum, Qualifikationspotenzial, Partizipationsmöglichkeiten

Sozial: Unterstützung durch Vorgesetzte/Kollegen/Partner

Personal: Kognitive Kontrollüberzeugungen, Optimismus, Selbstwert, Coping

Q:

Welche Aspekte der Arbeitstätigkeit sind nach Hacker relevant für die Persönlichkeitsentwicklung?

A:

Für die Persönlichkeitsentwicklung relevante Aspekte derArbeitstätigkeit (Hacker, 1976):
• Inhalt einer Arbeitstätigkeit
• Anforderungen, die aus der Arbeitstätigkeit resultieren
• Zur Erfüllung der Arbeitsaufgabe erforderliche Ausbildung
• Gesellschaftliche Bewertung von Arbeitstätigkeit und
Arbeitsergebnis
Insbesondere sind Anforderungen aus langfristig ausgeübte
Arbeitstätigkeiten wichtig.
Transfereffekte (von für die Persönlichkeitsentwicklung relevanten
Aspekten der Arbeitstätigkeit) auf intellektuelle Leistungsfähigkeit
wird seit langem angenommen.

Q:

Was sind Probleme bei Erwerbslosigkeit?

A:

Verlust der Struktur des Tages• Verlust der finanziellen Sicherheit
• Verlust der Perspektive, die mit Erwerbsarbeit
einhergeht
• Verlust der sozialen Kontakte zu Kollegen
• Verlust der Befriedigung des „Produktiven
Bedürfnisses“
• Frustration bei der Arbeitsplatzsuche

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die 4 Stufen bei Eisenberg und Lazarsfeld bei Erwerbsverlust?

A:

Stufentheorie nach Eisenberg und Lazarsfeld• Schock, gefolgt von
• Optimismus,
• steigender Pessimismus,
• Resignation.

Q:

Welche Phasen gibt es beim Allgemeinen Adaptionssyndrom & welche Kritik gibt es?

A:

Der menschliche Organismus reagiert auf andauernde und wiederkehren-de Streßreize nach einem bestimmten Muster. Selye spricht hier vom
"Allgemeinen Adaptionssyndrom", welcher drei Phasen umfasst (Selye,
1974):
• Alarmphase (Alarmreaktion mobilisiert "die körpereigene Abwehr zur
Wiederherstellung des inneren Gleichgewichts„)
• Phase des Widerstands (der Körper beginnt sich gegen den Stressor zur Wehr
zu setzen)
• Phase der Erschöpfung
Beliebige Faktoren werden zu Stressoren, wenn sie das Allgemeine
Adaptionssyndrom auslösen.
Ursprünglich rein biologisches Adaptionssyndrom; keine Berücksichtigung
von psychischen Bewertungsprozessen. 


Nach Kleinmann (2003):• Auslösende Bedingungen können nicht eindeutig identifiziert
werden
• Belastung wird ausschließlich negativ definiert
• Reaktionsmaße sind häufig unkorreliert
• Fehlen kognitiver Verarbeitungsprozesse

Q:

Wie funktioniert das transaktionale Belastungs-Beanspruchungsmodell nach Lazarus?

A:

Primäre Bewertung (Primary Appraisal) des Wohlbefindens- irrelevant
- günstig/positiv
Schädigung/Verlust
- stressend Bedrohung
Herausforderung
• Sekundäre Bewertung (Secondary Appraisal) bezogen auf
- Bewältigungsfähigkeiten
- Bewältigungsmöglichkeiten
 Bewältigungsstrategien (instrumentell = direkte, die Situation beeinflussende
Handlungen; palliativ = intrapsychische Regulation von Emotionen, Entspannung
usw.)
• Neubewertung (Reappraisal)
Der Copinghandlung folgt eine Neubewertung der Situation, Evaluation der
Erfolge des Copings
(nach Frese & Udris, 1988)

Q:

Welche Beispiele gibt es für Stressprävention und Stressmanagement?

A:

Innere Ressourcen stärken: Qualifikation• Entspannungstraining
• Selbstsicherheitstraing
• Zeitmanagement

Q:

Aus Welchen 4 Komponenten besteht die Taxonomie zur sozialen Unterstützung nach House and Wells?

A:

Taxonomie zur „sozialen Unterstützung“nach House and Wells (1978):
• emotional,
• appraisal,
• instrumental, and
• informational support.

Q:

Was sind manifeste und latente Funktionen der Arbeit?

A:

Manifeste Funktion von ArbeitExistenzsicherung
- notwendig für den Lebensunterhalt
- gesellschaftliche Verpflíchtung
Latente Funktion von Arbeit
Aktivität & Kompetenz
- Erwerb von Fähigkeiten und Kenntnissen
- Gefühl der Handlungskompetenz
Zeitstrukturierung
- Tages-, Wochen-, Jahresplanung
- Strukturierung der Erreichung von Lebenszielen
Kooperation & soziale Kontakte
- Entwicklung sozialer Skills
- Entwicklung eines sozialen Netzwerks
Soziale Anerkennung
- sozialer Status / Erfolg
- Gefühl gesellschaftlich "etwas beizutragen"
- direkte und indirekte Anerkennung durch andere
Persönliche Identität
- Berufsrolle als zentraler Teil des persönlichen Selbstbilds
- berufliche Leistung als Teil des Selbstwertgefühls
- Arbeit als Ausdruck der Persönlichkeit und als Ort der Persönlichkeitsentfaltung

Q:

Welche Moderatoren gibt es bzgl. der Folgen von Arbeitslosigkeit?

A:

Kontrolle und Streß• finanzielle Situation
• Hoffnung und Enttäuschung
• Joborientierung (unklare Befundlage)
• Länge der Arbeitslosigkeit (je länger umso
schlimmer)
• soziale Unterstützung (unklare Befundlage

Arbeits - und Organisationspsychologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Arbeits - und Organisationspsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz

Für deinen Studiengang Arbeits - und Organisationspsychologie an der Johannes Kepler Universität Linz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Arbeits - und Organisationspsychologie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Arbeits- und Organisationspsychologie

Fachhochschule des Mittelstands

Zum Kurs
Arbeits- und Organisationspsychologie

Bremen

Zum Kurs
Arbeits- und Organisationspsychologie

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Arbeits - und Organisationspsychologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Arbeits - und Organisationspsychologie