Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD) at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD) an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD) Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Vorsatz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Wissen um die Fremdheit der Sache und der Wille diese Sache wegzunehmen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sache 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Körperlicher Gegenstand nach §90 BGB (der Aggregatzustand ist unerheblich) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wegnehmen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Bruch fremden und die Begründung neuen Gewahrsam 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Fremd
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Nicht im Alleineigentum des Täters stehend und nicht herrenlos. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bruch
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gegen oder ohne den Willen des Gewahrsamsinhabers 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gelockerter Gewahrsam
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei einer vorübergehenden räumlichen Trennung von Gewahrsamsinhaber und Sache der Gewahrsamsinhaber in etwa weiß, wo sich seine Sache befindet. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Genereller Herrschaftswille /Gewahrsamswille 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Person will die Herrschaft über Sachen haben, die sich in ihrem räumlichen Bereich befinden, ohne konkret zu wissen, welche Sachen es sind. 

Alles in meinem Raum gehört mir 

Jede natürliche /Juristische Person 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Täter 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Allgemeindelikt (Jedermann) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gewahrsam
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die tatsächliche und gewollte Herrschaft über die Sache 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Beweglich 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Transportabel 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erfolg 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit der Begründung des neuen Gewahrsams ist der Diebstahl vollendet. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Absicht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rechtswidrige Zueignungsabsicht 
Lösung ausblenden
  • 603407 Karteikarten
  • 13593 Studierende
  • 363 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD) Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Vorsatz
A:
Das Wissen um die Fremdheit der Sache und der Wille diese Sache wegzunehmen. 
Q:
Sache 
A:
Körperlicher Gegenstand nach §90 BGB (der Aggregatzustand ist unerheblich) 
Q:
Wegnehmen 
A:
Der Bruch fremden und die Begründung neuen Gewahrsam 
Q:
Fremd
A:
Nicht im Alleineigentum des Täters stehend und nicht herrenlos. 
Q:
Bruch
A:
Gegen oder ohne den Willen des Gewahrsamsinhabers 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Gelockerter Gewahrsam
A:
Bei einer vorübergehenden räumlichen Trennung von Gewahrsamsinhaber und Sache der Gewahrsamsinhaber in etwa weiß, wo sich seine Sache befindet. 
Q:
Genereller Herrschaftswille /Gewahrsamswille 
A:
Die Person will die Herrschaft über Sachen haben, die sich in ihrem räumlichen Bereich befinden, ohne konkret zu wissen, welche Sachen es sind. 

Alles in meinem Raum gehört mir 

Jede natürliche /Juristische Person 
Q:
Täter 
A:
Allgemeindelikt (Jedermann) 
Q:
Gewahrsam
A:
Die tatsächliche und gewollte Herrschaft über die Sache 
Q:
Beweglich 
A:
Transportabel 
Q:
Erfolg 
A:
Mit der Begründung des neuen Gewahrsams ist der Diebstahl vollendet. 
Q:
Absicht
A:
Rechtswidrige Zueignungsabsicht 
Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Strafrecht Diebstahl §242 (VG/AD)