Rahmenbedingungen Des Gesundheitsmarktes at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist die JAEG?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jahresarbeitsentgeltgrenze (Versicherungspflichtgrenze)
Krankenversicherungsfrei ist, wer regelmäßig die bundesweit geltende JAEG von 64.350€ im Jahr 2021 übersteigt. Sie haben die Wahl zwischen GKV oder PKV.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Träger der Rehabilitation
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesetzliche Krankenkasse (GKV)
  • Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV)
  • Träger der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV)
  • Bundesagentur für Arbeit 
  • Träger der KriegsopferVersorgung & Kriegsopferfürsorge 
  • Träger der öffentlichen Jugendhilfe
  • Träger der Eingliederungshilfe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo haben Inhaber der Einzelpraxis Autonomie?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Praxisort
  • Praxisausstattung und Einrichtung
  • Therapieangebot
  • Personalentscheidungen
  • Öffnungszeiten
  • Qualifikationen (eigene und die des Personals)
  • Kostenaufwand
  • Work-Life-Balance
  • Annahme von Patienten
  • Honorarvereinbarung mit Privatpatienten
  • Zusatzleistungen und Service
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vorteile Praxisgemeinschaft (Zusammenschluss von Einzelpraxen)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Jeder Arzt…
  • hat weiterhin seine eigenen Klientel
  • schließt eigenständig Bahandlungsverträge mit seinen Patienten ab
  • führt eigene Patientendokumentationen
  • hat sein eigenes Praxisschild
  • haftet nur für eigen verursachte Behandlungsfelder
  • getrennte Abrechnung mit den KK in eigenem Namen (separat von den Kollegen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Altersrückstellungen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Alterungsrückstellung
Deckt die voraussichtlich im Alter steigende Krankheitskosten ab, ohne dass die Versicherungsprämien entsprechend dem steigenden Lebensalter angepasst werden müssen. Privatversicherte zahlen also in jungen Jahren mehr als nach dem statistischen Risiko zur Deckung der Kosten für ihre Altersstufe erforderlich wäre.
Kapitaldeckungsverfahren: Sparanteile aus Beiträgen gebildet & am Kapitalkmarkt verzinslich angelegt. –> für jeden einzelnen Deckungskapital gebildet, aus welchem alle Ausgaben gezahlt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Begriff DRG erklären
Konzept
Ziele
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2003/2004 für GKV Versicherte neu eingeführte Abrechnungssystem für Betriebskosten von KH Leistungen. Diagnosis Related Groups (diagnosebezogene Fallgruppen). 
Vor Einführung: Vergütung durch verhandeltes Budget (KK & KH), Zusammengesetzt aus tagesgleichen Pflegesätzen, Fallpauschalen und Sonderentgelten.
Mit Einführung der DRGs (ohne Wahlleistungen) 
  • soll eine mehr leistungsbezogene Vergütung gewährleistet werden
  • soll unbegründete längere Liegezeiten vermeiden 
Seither durch Fallpauschale vergütet, richtet sich nach Schwere der Behandlung (Diagnose) und den auf dieser Diagnose basierenden Eingriffen (Prozeduren).
Faktisch gruppieren also die DRGs eine nahezu unüberschaubare Menge von rund 19 Millionen stationär behandelter Patienten jährlich in eine überschaubare Anzahl von Patientengruppen mit vergleichbaren Merkmalen. Diese bezieht sich dabei auf
  • Diagnose, wesentlichen Behandlungsgrund (Diagnosis Related Groups)
  • Prozeduren, Behandlungsaufwand, alle Operationen und Eingriffe.
Zur Berechnung wird jahrlich ein Basisfallwert festgelegt. (2019 3.544,97 Euro) Vergütung der Fallgruppen durch Multiplikation des Basisfallwerts mit den für jede
Fallgruppe hinterlegten Relativgewichten, die den durchschnittlichen Behandlungsaufwand dieser Gruppe widerspiegeln.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterscheidung der Fördermöglichkeiten der Investitionskosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Förderung der Investitionskosten ist zweigeteilt & staatlich

Einzelförderung
Mit der Einzelförderung durch die Länder werden langfristige Investitionen finanziert.
Sie umfasst daher Investitionskosten für den Neubau und die Erstausstattung von Krankenhäusern mit Anlagegütern sowie für die Wiederbeschaffung von Anlagegütern mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer ū drei Jahren. Fördervoraussetzungen sind:
  • eine Aufnahme als Plankrankenhaus,
  • eine Aufnahme in Investitionsprogramm der Länder,
  • ein Antrag auf Förderung.

Pauschalförderung
Die Länder fördern die Wiederbeschaffung kurzfristiger Anlagegüter sowie kleine bauliche Maßnahmen durch feste jährliche Pauschalbeträge, mit denen das Krankenhaus im Rahmen der Zweckbindung der Fördermittel frei wirtschaften kann. Die Höhe der Pauschalförderung bemisst sich an der Zahl der Planbetten & der Versorgungsstufe.

Nicht zu Investitionskosten gehören: Kosten des Grundstücks, Grundstückerwerbs, Grundstückerschließung & Finanzierung der Telematikinfrastruktur. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ziele der Rehabilitation 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Einlfuss benachteiligter oder behindernder Umstände verhindern
  • Benachteiligte/Behinderte zur Integration befähigen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
KH Formen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Art der Behandlung
Allgemeinkrankenhäuser
Fachkrankenhäuser
Sonderkranlenhäuser

Dauer & Intensität der Behandlung 
Akutkrankenhäuser
Langzeitkrankenhäuser

Versorgung GKV Patienten
Hochschulkliniken
Plankrankenhäuser
Vertragskrankenhäuser
Nicht zugelassene Krankenhäuser 

Versorgungsstufe nach Art & Umfang des med. Leistungsspektrums 
KH der Grundversorgung 
KH der Regelversorgung
KH der Schwerpunktversorgung
KH der Maximalversorgung (ZentralKH)

-> S. 53 ff
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann wurden die DRG eingeführt? Warum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
2003/2004
  •  soll eine mehr leistungsbezogene Vergütung gewährleistet werden.
  •  soll der Anreiz für medizinisch unbegründete längere Liegezeiten bestmöglich vermieden werden 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wirtschaftlichkeitsgebot GKV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig sowie wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht übersteigen. Unwirtschaftliche Leistungen, dürfen Versicherte nicht beanspruchen,  Leistungserbringer nicht bewirken und Krankenkassen nicht bewilligen, § 12 Abs. 1 SGB V.
Ambulant vor stationär 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Uno-actu Prinzip?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Produktion & Konsum fällt zeitlich zusammen.
Heißt: es ist nicht möglich, in guten Zeiten „vorzuarbeiten“ & in schlechten Einsparungen vorzunehmen (z.B. durch Überstundenabbau)
Lösung ausblenden
  • 1472779 Karteikarten
  • 23914 Studierende
  • 580 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist die JAEG?
A:
Jahresarbeitsentgeltgrenze (Versicherungspflichtgrenze)
Krankenversicherungsfrei ist, wer regelmäßig die bundesweit geltende JAEG von 64.350€ im Jahr 2021 übersteigt. Sie haben die Wahl zwischen GKV oder PKV.
Q:
Träger der Rehabilitation
A:
  • Gesetzliche Krankenkasse (GKV)
  • Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (GUV)
  • Träger der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV)
  • Bundesagentur für Arbeit 
  • Träger der KriegsopferVersorgung & Kriegsopferfürsorge 
  • Träger der öffentlichen Jugendhilfe
  • Träger der Eingliederungshilfe
Q:
Wo haben Inhaber der Einzelpraxis Autonomie?
A:
  • Praxisort
  • Praxisausstattung und Einrichtung
  • Therapieangebot
  • Personalentscheidungen
  • Öffnungszeiten
  • Qualifikationen (eigene und die des Personals)
  • Kostenaufwand
  • Work-Life-Balance
  • Annahme von Patienten
  • Honorarvereinbarung mit Privatpatienten
  • Zusatzleistungen und Service
Q:
Vorteile Praxisgemeinschaft (Zusammenschluss von Einzelpraxen)
A:
Jeder Arzt…
  • hat weiterhin seine eigenen Klientel
  • schließt eigenständig Bahandlungsverträge mit seinen Patienten ab
  • führt eigene Patientendokumentationen
  • hat sein eigenes Praxisschild
  • haftet nur für eigen verursachte Behandlungsfelder
  • getrennte Abrechnung mit den KK in eigenem Namen (separat von den Kollegen)
Q:
Was sind Altersrückstellungen?
A:
Alterungsrückstellung
Deckt die voraussichtlich im Alter steigende Krankheitskosten ab, ohne dass die Versicherungsprämien entsprechend dem steigenden Lebensalter angepasst werden müssen. Privatversicherte zahlen also in jungen Jahren mehr als nach dem statistischen Risiko zur Deckung der Kosten für ihre Altersstufe erforderlich wäre.
Kapitaldeckungsverfahren: Sparanteile aus Beiträgen gebildet & am Kapitalkmarkt verzinslich angelegt. –> für jeden einzelnen Deckungskapital gebildet, aus welchem alle Ausgaben gezahlt werden

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Begriff DRG erklären
Konzept
Ziele
A:
2003/2004 für GKV Versicherte neu eingeführte Abrechnungssystem für Betriebskosten von KH Leistungen. Diagnosis Related Groups (diagnosebezogene Fallgruppen). 
Vor Einführung: Vergütung durch verhandeltes Budget (KK & KH), Zusammengesetzt aus tagesgleichen Pflegesätzen, Fallpauschalen und Sonderentgelten.
Mit Einführung der DRGs (ohne Wahlleistungen) 
  • soll eine mehr leistungsbezogene Vergütung gewährleistet werden
  • soll unbegründete längere Liegezeiten vermeiden 
Seither durch Fallpauschale vergütet, richtet sich nach Schwere der Behandlung (Diagnose) und den auf dieser Diagnose basierenden Eingriffen (Prozeduren).
Faktisch gruppieren also die DRGs eine nahezu unüberschaubare Menge von rund 19 Millionen stationär behandelter Patienten jährlich in eine überschaubare Anzahl von Patientengruppen mit vergleichbaren Merkmalen. Diese bezieht sich dabei auf
  • Diagnose, wesentlichen Behandlungsgrund (Diagnosis Related Groups)
  • Prozeduren, Behandlungsaufwand, alle Operationen und Eingriffe.
Zur Berechnung wird jahrlich ein Basisfallwert festgelegt. (2019 3.544,97 Euro) Vergütung der Fallgruppen durch Multiplikation des Basisfallwerts mit den für jede
Fallgruppe hinterlegten Relativgewichten, die den durchschnittlichen Behandlungsaufwand dieser Gruppe widerspiegeln.
Q:
Unterscheidung der Fördermöglichkeiten der Investitionskosten 
A:
Die Förderung der Investitionskosten ist zweigeteilt & staatlich

Einzelförderung
Mit der Einzelförderung durch die Länder werden langfristige Investitionen finanziert.
Sie umfasst daher Investitionskosten für den Neubau und die Erstausstattung von Krankenhäusern mit Anlagegütern sowie für die Wiederbeschaffung von Anlagegütern mit einer durchschnittlichen Nutzungsdauer ū drei Jahren. Fördervoraussetzungen sind:
  • eine Aufnahme als Plankrankenhaus,
  • eine Aufnahme in Investitionsprogramm der Länder,
  • ein Antrag auf Förderung.

Pauschalförderung
Die Länder fördern die Wiederbeschaffung kurzfristiger Anlagegüter sowie kleine bauliche Maßnahmen durch feste jährliche Pauschalbeträge, mit denen das Krankenhaus im Rahmen der Zweckbindung der Fördermittel frei wirtschaften kann. Die Höhe der Pauschalförderung bemisst sich an der Zahl der Planbetten & der Versorgungsstufe.

Nicht zu Investitionskosten gehören: Kosten des Grundstücks, Grundstückerwerbs, Grundstückerschließung & Finanzierung der Telematikinfrastruktur. 
Q:
Ziele der Rehabilitation 
A:
  • Einlfuss benachteiligter oder behindernder Umstände verhindern
  • Benachteiligte/Behinderte zur Integration befähigen 
Q:
KH Formen
A:
Art der Behandlung
Allgemeinkrankenhäuser
Fachkrankenhäuser
Sonderkranlenhäuser

Dauer & Intensität der Behandlung 
Akutkrankenhäuser
Langzeitkrankenhäuser

Versorgung GKV Patienten
Hochschulkliniken
Plankrankenhäuser
Vertragskrankenhäuser
Nicht zugelassene Krankenhäuser 

Versorgungsstufe nach Art & Umfang des med. Leistungsspektrums 
KH der Grundversorgung 
KH der Regelversorgung
KH der Schwerpunktversorgung
KH der Maximalversorgung (ZentralKH)

-> S. 53 ff
Q:
Wann wurden die DRG eingeführt? Warum?
A:
2003/2004
  •  soll eine mehr leistungsbezogene Vergütung gewährleistet werden.
  •  soll der Anreiz für medizinisch unbegründete längere Liegezeiten bestmöglich vermieden werden 
Q:
Wirtschaftlichkeitsgebot GKV
A:
Leistungen müssen ausreichend, zweckmäßig sowie wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht übersteigen. Unwirtschaftliche Leistungen, dürfen Versicherte nicht beanspruchen,  Leistungserbringer nicht bewirken und Krankenkassen nicht bewilligen, § 12 Abs. 1 SGB V.
Ambulant vor stationär 
Q:
Was ist das Uno-actu Prinzip?
A:
Produktion & Konsum fällt zeitlich zusammen.
Heißt: es ist nicht möglich, in guten Zeiten „vorzuarbeiten“ & in schlechten Einsparungen vorzunehmen (z.B. durch Überstundenabbau)
Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes LEKTION 2

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes LEKTION 3

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Gesundheitsmarkt Rahmenbedingungen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Rahmenbedingungen des Gesundheitsmarktes