Produktpolitik L2 at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Produktpolitik L2 an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Produktpolitik L2 Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe den unterschied zwischen Materiell und immateriellen Produkten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ipod = Materiell

Streamen eines Lieder= Immateriell

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Produkt ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Produkt ist ein Bündel von Attributen (Ausstattung, Funktionen, Nutzen und Verwendung), das ausgetauscht oder verwendet werden kann.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was wird in der Leistungspolitik erstellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das Leistungsprogramm wird festlegt und gestaltet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe die begriffe: Convience Goods, Shopping Goods, Specialty Goods, Unsought Goods

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Convience Goods: Mühelos und ohne Aufwand Regelmäßig

Shopping Goods: Seltener, Such und Vergleichsaufwand

Specialty Goods: Sonderprodukte

Unsought Goods: Nicht aktiv nachgefragt, unbekannt oder unattraktiv sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die 7 Punkte der Qualitätsdimension

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gebrauchsnutzen: Funktioniert das Produkt wie erwartet?
  • Haltbarkeit: Was ist die Lebensdauer des Produkts?
  • Zuverlässigkeit: Wie wahrscheinlich ist es, dass das Produkt versagt?
  • Ausstattung: Welche Zusatzvorzüge gibt es?
  • Normgerechtigkeit: Werden Gütenormen eingehalten?
  • Ästhetik: Gefällt das Produkt?
  • Umwelt- und Sozialverträglichkeit: Ist das Produkt nachhaltig?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Leistung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das was das Unternehmen bietet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beschreibt der Nutzen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibt was der Kunde von der Leistung hat. Leistung führt zum Nutzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Leistungen gehören zu der Leistungspolitik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kernleistung 

Zusatz und Serviceleistung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel der Leistungspolitik 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

den Kundennutzen optimieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale der Produkttypologie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Materialität (Sach und DL): Physisch berührter oder nicht. 

Konsumentengruppen (Konsum B2C; Investition B2B): Normaler Endkonsument = Konsumgut; Unternehmen zum Weiterverkauf = Investitionsgüter 

Nutzungsdauer (Verbrauch vs. Gebrauchsgüter): Wie lange wird das Produkt genutzt

Nutzungshäufigkeit (Waren des täglichen Bedarfs vs. Waren des aperiodischen Bedarfs): Zbs. Weihnachtsbäume und Zahnpasta

Kaufgewohnheit:

(Convience Goods, Shopping Goods, Specialty Goods, Unsought Good): Auf welche Art und Weise Produkte gekauft werden


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ziele strebt die Produktpolitik an?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ökonomische bezogen an verkaufter Menge 

Psychologische bezogen auf Image und Konsumenteneinstellung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne die Aspekte rund um die Produktgestaltung.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Technisch-funktionale Eigenschaften: Wie kann der Kernnutzen bereitgestellt werden?
  • Produktdesign: Wie ist das Produkt äußerlich gestaltet Farbe/Form etc.?
  • Produktverpackung
  • Qualitätmanagement: Wie können die Eigenschaften dauerhaft gesichert werden?
  • Servicepolitik: Sollen weitere Serviceleistungen (Garantie, Lieferung, Kundendienst, Value Added Service) angeboten werden?
Lösung ausblenden
  • 716893 Karteikarten
  • 15009 Studierende
  • 409 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Produktpolitik L2 Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Beschreibe den unterschied zwischen Materiell und immateriellen Produkten?

A:

Ipod = Materiell

Streamen eines Lieder= Immateriell

Q:

Was ist ein Produkt ?

A:

Ein Produkt ist ein Bündel von Attributen (Ausstattung, Funktionen, Nutzen und Verwendung), das ausgetauscht oder verwendet werden kann.

Q:

Was wird in der Leistungspolitik erstellt?

A:

Das Leistungsprogramm wird festlegt und gestaltet.

Q:

Beschreibe die begriffe: Convience Goods, Shopping Goods, Specialty Goods, Unsought Goods

A:

Convience Goods: Mühelos und ohne Aufwand Regelmäßig

Shopping Goods: Seltener, Such und Vergleichsaufwand

Specialty Goods: Sonderprodukte

Unsought Goods: Nicht aktiv nachgefragt, unbekannt oder unattraktiv sind

Q:

Nenne die 7 Punkte der Qualitätsdimension

A:
  • Gebrauchsnutzen: Funktioniert das Produkt wie erwartet?
  • Haltbarkeit: Was ist die Lebensdauer des Produkts?
  • Zuverlässigkeit: Wie wahrscheinlich ist es, dass das Produkt versagt?
  • Ausstattung: Welche Zusatzvorzüge gibt es?
  • Normgerechtigkeit: Werden Gütenormen eingehalten?
  • Ästhetik: Gefällt das Produkt?
  • Umwelt- und Sozialverträglichkeit: Ist das Produkt nachhaltig?
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die Leistung?

A:

Das was das Unternehmen bietet

Q:

Was beschreibt der Nutzen?

A:

Beschreibt was der Kunde von der Leistung hat. Leistung führt zum Nutzen

Q:

Welche Leistungen gehören zu der Leistungspolitik?

A:

Kernleistung 

Zusatz und Serviceleistung

Q:

Was ist das Ziel der Leistungspolitik 

A:

den Kundennutzen optimieren

Q:

Nenne Merkmale der Produkttypologie

A:

Materialität (Sach und DL): Physisch berührter oder nicht. 

Konsumentengruppen (Konsum B2C; Investition B2B): Normaler Endkonsument = Konsumgut; Unternehmen zum Weiterverkauf = Investitionsgüter 

Nutzungsdauer (Verbrauch vs. Gebrauchsgüter): Wie lange wird das Produkt genutzt

Nutzungshäufigkeit (Waren des täglichen Bedarfs vs. Waren des aperiodischen Bedarfs): Zbs. Weihnachtsbäume und Zahnpasta

Kaufgewohnheit:

(Convience Goods, Shopping Goods, Specialty Goods, Unsought Good): Auf welche Art und Weise Produkte gekauft werden


Q:

Welche Ziele strebt die Produktpolitik an?

A:

Ökonomische bezogen an verkaufter Menge 

Psychologische bezogen auf Image und Konsumenteneinstellung

Q:

Nenne die Aspekte rund um die Produktgestaltung.

A:
  • Technisch-funktionale Eigenschaften: Wie kann der Kernnutzen bereitgestellt werden?
  • Produktdesign: Wie ist das Produkt äußerlich gestaltet Farbe/Form etc.?
  • Produktverpackung
  • Qualitätmanagement: Wie können die Eigenschaften dauerhaft gesichert werden?
  • Servicepolitik: Sollen weitere Serviceleistungen (Garantie, Lieferung, Kundendienst, Value Added Service) angeboten werden?
Produktpolitik L2

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Produktpolitik L2 an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Produktpolitik L2 an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Produktpolitik L2 Kurse im gesamten StudySmarter Universum

2 Produktpolitik

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Produktpolitik L2
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Produktpolitik L2