Mediation Als Instrument Der Konfliktbewältigung at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet Mediation im öffentlichen Bereich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-umfasst die politischen, kommunalen und verwaltungsrechtlichen Bereiche und begleiten Raumordnungs-, Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren 

-charakteristisch hierfür sind i.d.R. eine große Zahl von Beteiligten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Wirtschaftsmediation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-bietet eine kostengünstigere Alternative im Vergleich zum Gerichtsverfahren, um interne und/oder externe Konflikte im Unternehmen etc. zu lösen

-in jedem größerem Unternehmen befindet sich mind. ein Konfliktmanager

-der Einsatz eines Mediators kann ebenso schwierige und komplexe multikulturelle Konflikte innerhalb eines Konzerns klären


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie unterschiedliche Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Mediation, die Konfliktmoderation, die Schlichtung sowie das Schiedsverfahren 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Vorteile der Mediation!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Erhaltung und Verbesserung langfristiger Beziehungen oder geschäftlichen Kontakten

-aufgrund der Fokussierung auf gemeinsame Interessen werden neue Perspektiven auf vermeintlich festgefahrenen Beziehungsstrukturen und das Erarbeiten von Konfliktlösungen sichtbar

-im Erfolgsfall sind alle Gewinner (Win-win-Lösung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche drei Gründe sprechen für eine Mediation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. die persönlichen Beziehungen zwischen den Konfliktparteien werden dadurch verbessert, da das gegenseitige Verständnis füreinander und die Interessen des anderen gefördert werden 

2. psychische Belastungen werden vermieden oder reduziert

3. die Fähigkeit, Konflikte eigenständig zu lösen wird gestärkt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Grundlagen bzw. die Prinzipien des Harvard-Konzepts!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Menschen und Probleme getrennt voneinander behandeln

-auf Interessen konzentrieren, nicht auf Positionen

-Entwicklung von Lösungsoptionen für das Problem, die zum beiderseitigen Vorteil sind

-Auswahl der Lösungen anhand neutraler Beurteilungskriterien

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Einsatzbereiche der Mediation!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Familienmediation

-Mediation im öffentlichen Bereich

-Wirtschaftsmediation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Familienmediation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-umfasst die Anwendungsbereiche Partnerschaft, Familie und Erziehung

-die positiven Aspekte der Mediation im Familienbereich sind: 

enge persönliche Beziehungen bleiben bestehen,

die Gefahr einer Eskalation wird vermieden,

Rachegefühle werden aufgearbeitet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich des Verfahrens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Mediation ist ein vertrauliches Verfahren. Das Prinzip der Vertraulichkeit soll einen „geschützten Raum“ für die Mediation schaffen

-es ist notwendig, damit die Medianten sich offen und ohne Bedenken äußern über ihren Streit sprechen können. Dies stellt sicher, dass alle denkbaren Lösungen berücksichtigt werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich der Medianten?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Medianten sollen freiwillig und eigenverantwortlich an der Mediation teilnehmen (Prinzipien der Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit)

-man geht davon aus, dass nur die Streitenden als „Experten des Problems“ in der Lage sind, es zu lösen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich des Mediators?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-der Mediator soll die Medianten neutral und allparteilich durch die Mediation führen (Prinzip der Neutralität und der Allparteilichkeit des Mediators)

-mit der Allparteilichkeit wird die Balance zwischen den Medianten (gleiche Augenhöhe) hergestellt 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welche Aspekte bezieht sich das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit bei einer Mediation? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Verantwortung für den eigenen Konfliktbeitrag zu übernehmen

-Verantwortung für das Ergebnis zu übernehmen

-Verantwortung für die Lösungsfindung zu übernehmen

Lösung ausblenden
  • 1247029 Karteikarten
  • 21474 Studierende
  • 503 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was beinhaltet Mediation im öffentlichen Bereich?

A:

-umfasst die politischen, kommunalen und verwaltungsrechtlichen Bereiche und begleiten Raumordnungs-, Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren 

-charakteristisch hierfür sind i.d.R. eine große Zahl von Beteiligten

Q:

Was beinhaltet die Wirtschaftsmediation?

A:

-bietet eine kostengünstigere Alternative im Vergleich zum Gerichtsverfahren, um interne und/oder externe Konflikte im Unternehmen etc. zu lösen

-in jedem größerem Unternehmen befindet sich mind. ein Konfliktmanager

-der Einsatz eines Mediators kann ebenso schwierige und komplexe multikulturelle Konflikte innerhalb eines Konzerns klären


Q:

Nennen Sie unterschiedliche Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung!

A:

-die Mediation, die Konfliktmoderation, die Schlichtung sowie das Schiedsverfahren 

Q:

Nennen Sie die Vorteile der Mediation!

A:

-Erhaltung und Verbesserung langfristiger Beziehungen oder geschäftlichen Kontakten

-aufgrund der Fokussierung auf gemeinsame Interessen werden neue Perspektiven auf vermeintlich festgefahrenen Beziehungsstrukturen und das Erarbeiten von Konfliktlösungen sichtbar

-im Erfolgsfall sind alle Gewinner (Win-win-Lösung)

Q:

Welche drei Gründe sprechen für eine Mediation?

A:

1. die persönlichen Beziehungen zwischen den Konfliktparteien werden dadurch verbessert, da das gegenseitige Verständnis füreinander und die Interessen des anderen gefördert werden 

2. psychische Belastungen werden vermieden oder reduziert

3. die Fähigkeit, Konflikte eigenständig zu lösen wird gestärkt

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die Grundlagen bzw. die Prinzipien des Harvard-Konzepts!

A:

-Menschen und Probleme getrennt voneinander behandeln

-auf Interessen konzentrieren, nicht auf Positionen

-Entwicklung von Lösungsoptionen für das Problem, die zum beiderseitigen Vorteil sind

-Auswahl der Lösungen anhand neutraler Beurteilungskriterien

Q:

Nennen Sie drei Einsatzbereiche der Mediation!

A:

-Familienmediation

-Mediation im öffentlichen Bereich

-Wirtschaftsmediation

Q:

Was beinhaltet die Familienmediation?

A:

-umfasst die Anwendungsbereiche Partnerschaft, Familie und Erziehung

-die positiven Aspekte der Mediation im Familienbereich sind: 

enge persönliche Beziehungen bleiben bestehen,

die Gefahr einer Eskalation wird vermieden,

Rachegefühle werden aufgearbeitet

Q:

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich des Verfahrens?

A:

-die Mediation ist ein vertrauliches Verfahren. Das Prinzip der Vertraulichkeit soll einen „geschützten Raum“ für die Mediation schaffen

-es ist notwendig, damit die Medianten sich offen und ohne Bedenken äußern über ihren Streit sprechen können. Dies stellt sicher, dass alle denkbaren Lösungen berücksichtigt werden

Q:

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich der Medianten?


A:

-die Medianten sollen freiwillig und eigenverantwortlich an der Mediation teilnehmen (Prinzipien der Freiwilligkeit und Eigenverantwortlichkeit)

-man geht davon aus, dass nur die Streitenden als „Experten des Problems“ in der Lage sind, es zu lösen

Q:

Was umfassen die Prinzipien der Mediation hinsichtlich des Mediators?

A:

-der Mediator soll die Medianten neutral und allparteilich durch die Mediation führen (Prinzip der Neutralität und der Allparteilichkeit des Mediators)

-mit der Allparteilichkeit wird die Balance zwischen den Medianten (gleiche Augenhöhe) hergestellt 

Q:

Auf welche Aspekte bezieht sich das Prinzip der Eigenverantwortlichkeit bei einer Mediation? 

A:

-Verantwortung für den eigenen Konfliktbeitrag zu übernehmen

-Verantwortung für das Ergebnis zu übernehmen

-Verantwortung für die Lösungsfindung zu übernehmen

Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Konfliktmanagement und Mediation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Konfliktmanagement und Mediation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Konfliktmanagement und Mediation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Konfliktmanagement und Mediation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mediation als Instrument der Konfliktbewältigung