Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung) an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung) Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist im Hauptbuch enthalten? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Diverse Sachkonten (Bestands, privat und Erfolgskonten) 
  • Grundlage für die Erstellung des Jahresabschlusses 
  • Ertragskonten ->Guv
  • Vermögen und Kapital - > Bilanz 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Kontenplan? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • IIndividueller Gliederungsplan
  • Berücksichtigt nur Konten die relevant für das Un sind
  • Aus dem Kontenrahmen werden Konten ausgewählt, die für das UN benötigt wird
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind erfolgsneutrale Änderungen des Eigenkapitals? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stammen nicht aus den Veränderungen des Periodenergebnisses
  • Privatkonto wird gebildet
  • Nur bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften
  • Nicht bei Kapitalgesellschaft 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist in Grundbuch enthalten? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auflistung sämtlicher Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge
  • Gemäß §239 abs2. HGB :
  • Vollständigkeit 
  • Richtig
  • Geordnet 
  • Zeitgerecht
  • Inhalt: Datum, Verweis auf dem Beleg, der Betrag Und der Buchungssatz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für eine Kontenrahmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Numerisch gegliedert
  • Kontenklassen von 0 bis 9
  • In Konten Untergruppen untergegliedert, in denen die einzelnen Konten stehen 
  • Vierstellige Kontennummern zur exakten Bezeichnung 
  • Somit schnell auffindbar
  • Struktur bleibt nachvollziehbar 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Beispiele für interne Belege 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eigenbelege 
  • Vom UN selbst erstellt
  • Materialentnahmen
  • Quittungen (privatentnahmen) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Aufwandskonten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Materialaufwand
  • Zinsaufwand
  • Löhne und Gehälter 
  • Kfz kosten
  • Bürobedarf
  • Miete
  • Telefonkosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind erfolgswirksame Bilanzveränderungen? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Sie beeinflussen die Höhe des Eigenkapitals
  • Aufwand und Ertragskonten - > Erfolg einer periode (guv)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Privateinlage? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unternehmer überträgt Finanz oder Sachmittel aus seinem Privatvermögen in das Betriebsvermögen
Bsp. Grundstück wird in das Anlagevermögen überführt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche 'Bücher' gibt es? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grundbuch 
  • Hauptbuch
  • Nebenbuch

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gewinn und Verlustrechnung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Betriebsvermögen und Eigenkapitalvergleich
  • Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aktiv-passiv Mehrung
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zunahme einer Aktivposition bei gleichzeitiger Zunahme einer Passivposition 
  • Kauf einer Maschine auf Ziel:
  • Sachanlagen +
  • Verbindlichkeit +
Lösung ausblenden
  • 828965 Karteikarten
  • 16661 Studierende
  • 439 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung) Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist im Hauptbuch enthalten? 
A:
  • Diverse Sachkonten (Bestands, privat und Erfolgskonten) 
  • Grundlage für die Erstellung des Jahresabschlusses 
  • Ertragskonten ->Guv
  • Vermögen und Kapital - > Bilanz 

Q:
Was ist ein Kontenplan? 
A:
  • IIndividueller Gliederungsplan
  • Berücksichtigt nur Konten die relevant für das Un sind
  • Aus dem Kontenrahmen werden Konten ausgewählt, die für das UN benötigt wird
Q:
Was sind erfolgsneutrale Änderungen des Eigenkapitals? 
A:
  • Stammen nicht aus den Veränderungen des Periodenergebnisses
  • Privatkonto wird gebildet
  • Nur bei Einzelunternehmen und Personengesellschaften
  • Nicht bei Kapitalgesellschaft 
Q:
Was ist in Grundbuch enthalten? 
A:
  • Auflistung sämtlicher Geschäftsvorfälle in chronologischer Reihenfolge
  • Gemäß §239 abs2. HGB :
  • Vollständigkeit 
  • Richtig
  • Geordnet 
  • Zeitgerecht
  • Inhalt: Datum, Verweis auf dem Beleg, der Betrag Und der Buchungssatz
Q:

Kriterien für eine Kontenrahmen?

A:
  • Numerisch gegliedert
  • Kontenklassen von 0 bis 9
  • In Konten Untergruppen untergegliedert, in denen die einzelnen Konten stehen 
  • Vierstellige Kontennummern zur exakten Bezeichnung 
  • Somit schnell auffindbar
  • Struktur bleibt nachvollziehbar 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nenne Beispiele für interne Belege 
A:
  • Eigenbelege 
  • Vom UN selbst erstellt
  • Materialentnahmen
  • Quittungen (privatentnahmen) 
Q:
Nenne Aufwandskonten
A:
  • Materialaufwand
  • Zinsaufwand
  • Löhne und Gehälter 
  • Kfz kosten
  • Bürobedarf
  • Miete
  • Telefonkosten
Q:
Was sind erfolgswirksame Bilanzveränderungen? 
A:
  • Sie beeinflussen die Höhe des Eigenkapitals
  • Aufwand und Ertragskonten - > Erfolg einer periode (guv)
Q:

Was ist eine Privateinlage? 

A:
Unternehmer überträgt Finanz oder Sachmittel aus seinem Privatvermögen in das Betriebsvermögen
Bsp. Grundstück wird in das Anlagevermögen überführt 
Q:
Welche 'Bücher' gibt es? 
A:
  • Grundbuch 
  • Hauptbuch
  • Nebenbuch

Q:
Gewinn und Verlustrechnung 
A:
  • Betriebsvermögen und Eigenkapitalvergleich
  • Gegenüberstellung von Aufwendungen und Erträgen 
Q:
Aktiv-passiv Mehrung
A:
Zunahme einer Aktivposition bei gleichzeitiger Zunahme einer Passivposition 
  • Kauf einer Maschine auf Ziel:
  • Sachanlagen +
  • Verbindlichkeit +
Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung) an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung) an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Lektion 2 (Technik und Organisation der doppelten Buchführung)