Investition II at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Investition II an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Investition II Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Opportunitätsorientierter Kalkulationszinssatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Vergleichsmaßstab ist alternative Investitionsmöglichkeit

- Steht nicht zwangsläufig in Widerspruch mit finanzorientierter Methode (Opportunitätsbetrachtung bei EK-Kosten, da EK alternativ auch am Kapitalmarkt angelegt werden kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Orientierung an Durchschnittsrentabilität:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Orientierung an historischen Rentabilitäten der Branche, des Unternehmens oder vergangener Investitionsobjekte (Vergangenheit)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Subjektive Festlegung:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Investor legt Zinssatz nach eigenen Erwartungen fest, die nicht unbedingt auf objektiven gesicherten Daten beruhen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Opptortunitätskosten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Entgangener Erlös oder Nutzen, wenn die Möglichkeit dazu nicht wahrgenommen wurde.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikozuschlag:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Renditeaufschlag zum Ausgleich von zusätzlichem Risiko

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

CAPM (Capital Asset Pricing Model)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erklärt die Preisbildung auf Wertpapiermärkten

- Dient der Bestimmung von Eigenkapitalkosten

Bekanntestes und etabliertestes  Kapitalmarktmodel

Annahmen:

- Risikoaverse (risikoscheue) Anleger streben Risikodiversifikation an

- Verbleibendes, nicht diversifizierbares Risiko wird dann mit Risikozuschlag belegt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Risikofreier Zins if

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Investition in vollkommen risikolose Geldanlage

- Langfristige, festverzinsliche Wertpapiere (Bsp. staatliche Anleihe)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Marktrisikoprämie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Allgemeiner Risikozuschlag einer Anlage in Wertpapiere

- Da Risiko höher, fordert Anleger höheren Risikozuschlag


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spezifische Risikoprämie:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Erhebung durch individuelle Betrachtung

- Gleicht z.B. aus, dass ein Wertpapier gegenüber dem Marktportfolio risikoreicher oder risikoärmer ist

- Wird mit dem ß-Faktor ausgedrückt:

--> ß-Faktor größer  = höheres Risiko

--> ß-Faktor kleiner 1 = niedrigeres Risiko

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

ß-Faktor:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Maß für das übernommene Risiko einer Investitions- oder Finanzierungsmaßnahme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dax 30:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Deutscher Aktienindex - misst die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarkts.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Finanzorientierter Zinssatz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zinssatz wird aus den Finanzierungskosten des Investitionsobjekts abgeleitet.

(Woher kommen die finanziellen Mittel und welche Kosten werden verursacht.

Lösung ausblenden
  • 1232306 Karteikarten
  • 21379 Studierende
  • 502 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Investition II Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Opportunitätsorientierter Kalkulationszinssatz

A:

- Vergleichsmaßstab ist alternative Investitionsmöglichkeit

- Steht nicht zwangsläufig in Widerspruch mit finanzorientierter Methode (Opportunitätsbetrachtung bei EK-Kosten, da EK alternativ auch am Kapitalmarkt angelegt werden kann

Q:

Orientierung an Durchschnittsrentabilität:

A:

Orientierung an historischen Rentabilitäten der Branche, des Unternehmens oder vergangener Investitionsobjekte (Vergangenheit)

Q:

Subjektive Festlegung:

A:

- Investor legt Zinssatz nach eigenen Erwartungen fest, die nicht unbedingt auf objektiven gesicherten Daten beruhen.

Q:

Opptortunitätskosten

A:

- Entgangener Erlös oder Nutzen, wenn die Möglichkeit dazu nicht wahrgenommen wurde.

Q:

Risikozuschlag:

A:

- Renditeaufschlag zum Ausgleich von zusätzlichem Risiko

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

CAPM (Capital Asset Pricing Model)

A:

- Erklärt die Preisbildung auf Wertpapiermärkten

- Dient der Bestimmung von Eigenkapitalkosten

Bekanntestes und etabliertestes  Kapitalmarktmodel

Annahmen:

- Risikoaverse (risikoscheue) Anleger streben Risikodiversifikation an

- Verbleibendes, nicht diversifizierbares Risiko wird dann mit Risikozuschlag belegt

Q:

Risikofreier Zins if

A:

- Investition in vollkommen risikolose Geldanlage

- Langfristige, festverzinsliche Wertpapiere (Bsp. staatliche Anleihe)

Q:

Marktrisikoprämie

A:

- Allgemeiner Risikozuschlag einer Anlage in Wertpapiere

- Da Risiko höher, fordert Anleger höheren Risikozuschlag


Q:

Spezifische Risikoprämie:

A:

- Erhebung durch individuelle Betrachtung

- Gleicht z.B. aus, dass ein Wertpapier gegenüber dem Marktportfolio risikoreicher oder risikoärmer ist

- Wird mit dem ß-Faktor ausgedrückt:

--> ß-Faktor größer  = höheres Risiko

--> ß-Faktor kleiner 1 = niedrigeres Risiko

Q:

ß-Faktor:

A:

- Maß für das übernommene Risiko einer Investitions- oder Finanzierungsmaßnahme

Q:

Dax 30:

A:

Deutscher Aktienindex - misst die Wertentwicklung der 30 größten und liquidesten Unternehmen des deutschen Aktienmarkts.

Q:

Finanzorientierter Zinssatz

A:

Zinssatz wird aus den Finanzierungskosten des Investitionsobjekts abgeleitet.

(Woher kommen die finanziellen Mittel und welche Kosten werden verursacht.

Investition II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Investition II an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Investition II an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Investition II Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Investition

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Investition

Hochschule Osnabrück

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Investition II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Investition II