Interaktion Und Kommunikation In Organisationen at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Interaktion und Kommunikation in Organisationen an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Interaktion und Kommunikation in Organisationen Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Ostrazismus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Nicht-Kommunikation, bei der Einzelpersonen bewusst aus der
sozialen Interaktion ausgeschlossen werden (z.B. Ein Kollege wird „aus Versehen“
nicht zu einem Meeting eingeladen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Compliance?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aspekte der Legalität und Legitimität werden unter dem Begriff „Compliance“
    zusammengefasst
  • Einhaltung von Regeln aller Art


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die DSGVO?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Anforderungen an den Datenschutz, den ein Unternehmen bei der Verarbeitung von Daten zu beachten hat, steigen


  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) = seit Mai 2018 rechtskräftig gewordenes Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten in der EU
    -> legt weitreichende Anforderungen an den Umgang mit Daten im Rahmen der
    Unternehmenskommunikation fest und gilt für sämtliche Mitgliedsstaaten der EU
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst Konfliktverhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kompetitive (auf Wettbewerb ausgerichtet) oder kooperative Verhaltensweisen in Konflikten


  • Kompetitiv: Indirektes oder direktes Kämpfen, Konfrontieren (-> Eine Eskalation des Konflikts ist wahrscheinlich)
  • Kooperativ: Nicht-Konfrontation, Nachgeben, Verhandeln


-> Führungskraft muss Konflikte als Bestandteil des unternehmerischen Geschehens akzeptieren und adäquat behandeln (zB. durch Moderation, Mediation)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die Verteilungsfairness?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wird individuell festgemacht durch unterschiedliche Parameter:
  • Equity: Ergebnis wird als fair wahrgenommen, wenn Input & Output übereinstimmen
  • Equality: Fair, wenn Gleichheit zwischen allen Beteiligten erreicht wird
  • Need: Fair, wenn persönliche Situation der Beteiligten beachtet wird
  • Anrecht: Fair, wenn Dauer von Betriebszugehörigkeit berücksichtigt wurde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Changekommunikation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

geplante, organisierte und strukturierte Kommunikation während eines Veränderungsprozesses

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet beziehungs- oder sachorientiert im Conflict Framing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beziehungsorientiert:

  • Wechselseitige Bedürfnisse erkennen und auf die positive Beziehung zur anderen Person achten


Sachorientiert:

  • Materielle Aspekte (Verteilung von Ressourcen) und Durchsetzen von Verträgen stehen im Mittelpunkt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Interpersonale Fairness?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wird erreicht, indem Entscheidungsträger respektvoll, freundlich und würdevoll mit Mitarbeitern umgehen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Verfahrensfairness?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Für alle geltende und zeitlich stabile Entscheidungsregeln
  • Fehlerhafte oder unangemessene Entscheidungen sind korrigierbar
  • Korrekte Informationen werden berücksichtigt
  • Möglichkeit der Einbringung eigener Bedürfnisse und Ideen
  • Möglichkeit der Einbringung von eigener Meinung und Kritik


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Conflict Framing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sprachliche Beschreibung eines Konflikts durch eine Person

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Informationale Gerechtigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Umsetzung einer zeitnahen, konkreten und transparenten Kommunikation
  • Information über Entscheidungsfindung und Konsequenzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreibe das Changemodell von Lewin - 3-Phasen-Modell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Auftauen:

  • Schwerpunkt auf Informationen über die Veränderung und Feedback
  • Etablierte Routinen oder Muster müssen erkannt und aufgetaut werden


2. Veränderung

  • Eigentliche Veränderung findet statt
  • Müssen mit entsprechender Sorgsamkeit begleitet werden


3. Wiedereinfrieren

  • Angestrebte Akzeptanz der neuen Prozesse, bzw. Strukturen
  • Einkehr von Ruhe und Normalität
Lösung ausblenden
  • 1247029 Karteikarten
  • 21474 Studierende
  • 503 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Interaktion und Kommunikation in Organisationen Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter Ostrazismus?

A:

Nicht-Kommunikation, bei der Einzelpersonen bewusst aus der
sozialen Interaktion ausgeschlossen werden (z.B. Ein Kollege wird „aus Versehen“
nicht zu einem Meeting eingeladen)

Q:

Was bedeutet Compliance?

A:
  • Aspekte der Legalität und Legitimität werden unter dem Begriff „Compliance“
    zusammengefasst
  • Einhaltung von Regeln aller Art


Q:

Was umfasst die DSGVO?

A:
  • Anforderungen an den Datenschutz, den ein Unternehmen bei der Verarbeitung von Daten zu beachten hat, steigen


  • Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) = seit Mai 2018 rechtskräftig gewordenes Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten in der EU
    -> legt weitreichende Anforderungen an den Umgang mit Daten im Rahmen der
    Unternehmenskommunikation fest und gilt für sämtliche Mitgliedsstaaten der EU
Q:

Was umfasst Konfliktverhalten?

A:

Kompetitive (auf Wettbewerb ausgerichtet) oder kooperative Verhaltensweisen in Konflikten


  • Kompetitiv: Indirektes oder direktes Kämpfen, Konfrontieren (-> Eine Eskalation des Konflikts ist wahrscheinlich)
  • Kooperativ: Nicht-Konfrontation, Nachgeben, Verhandeln


-> Führungskraft muss Konflikte als Bestandteil des unternehmerischen Geschehens akzeptieren und adäquat behandeln (zB. durch Moderation, Mediation)

Q:

Was umfasst die Verteilungsfairness?

A:
  • Wird individuell festgemacht durch unterschiedliche Parameter:
  • Equity: Ergebnis wird als fair wahrgenommen, wenn Input & Output übereinstimmen
  • Equality: Fair, wenn Gleichheit zwischen allen Beteiligten erreicht wird
  • Need: Fair, wenn persönliche Situation der Beteiligten beachtet wird
  • Anrecht: Fair, wenn Dauer von Betriebszugehörigkeit berücksichtigt wurde
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Changekommunikation?

A:

geplante, organisierte und strukturierte Kommunikation während eines Veränderungsprozesses

Q:

Was bedeutet beziehungs- oder sachorientiert im Conflict Framing?

A:

Beziehungsorientiert:

  • Wechselseitige Bedürfnisse erkennen und auf die positive Beziehung zur anderen Person achten


Sachorientiert:

  • Materielle Aspekte (Verteilung von Ressourcen) und Durchsetzen von Verträgen stehen im Mittelpunkt
Q:

Was bedeutet Interpersonale Fairness?

A:
  • Wird erreicht, indem Entscheidungsträger respektvoll, freundlich und würdevoll mit Mitarbeitern umgehen
Q:

Was versteht man unter Verfahrensfairness?

A:
  • Für alle geltende und zeitlich stabile Entscheidungsregeln
  • Fehlerhafte oder unangemessene Entscheidungen sind korrigierbar
  • Korrekte Informationen werden berücksichtigt
  • Möglichkeit der Einbringung eigener Bedürfnisse und Ideen
  • Möglichkeit der Einbringung von eigener Meinung und Kritik


Q:

Was versteht man unter Conflict Framing?

A:

Sprachliche Beschreibung eines Konflikts durch eine Person

Q:

Was bedeutet Informationale Gerechtigkeit?

A:
  • Umsetzung einer zeitnahen, konkreten und transparenten Kommunikation
  • Information über Entscheidungsfindung und Konsequenzen
Q:

Beschreibe das Changemodell von Lewin - 3-Phasen-Modell

A:

1. Auftauen:

  • Schwerpunkt auf Informationen über die Veränderung und Feedback
  • Etablierte Routinen oder Muster müssen erkannt und aufgetaut werden


2. Veränderung

  • Eigentliche Veränderung findet statt
  • Müssen mit entsprechender Sorgsamkeit begleitet werden


3. Wiedereinfrieren

  • Angestrebte Akzeptanz der neuen Prozesse, bzw. Strukturen
  • Einkehr von Ruhe und Normalität
Interaktion und Kommunikation in Organisationen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Interaktion und Kommunikation in Organisationen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Lektion 8: Interaktion und Kommunikation in Organisationen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Kommunikation und PR

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Lektion 8 - Interaktion und Kommunikation in Organisationen

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
A&O lektion 8 Interaktion und Kommunikation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Interaktion und Kommunikation in Organisationen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Interaktion und Kommunikation in Organisationen