Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Handels- und Gesellschaftsrecht an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Handels- und Gesellschaftsrecht Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Schweigen im Rechtsverkehr bedeutet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-grundsätzlich irrelevant, weil darin keine Willenseklärung liegt.
- Nur in Ausnahmefällen kann schweigen im Rechtsverkehr folgen haben -> Minderjährige, Schenkung, Erbrecht. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Handelsregister?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein von den zuständigen Amtsgerichten (Registergerichten) ausschließlich elektronisch geführtes, öffentliches Informations- und Kommunikationssystem, dem alle im Handelsverkehr erheblichen Tatsachen zu entnehmen sind
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer ist Kaufmann?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kaufmann ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt (§ 1 Abs. 1 HGB)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer ist Ladenangestellter?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ladenangestellter ist, wer mit Wissen und Wollen des Kaufmanns in dessen Verkaufsstätte beim Verkauf mitwirkt (dafür muss kein Vertrag vorliegen; auch Minderjährige können Ladenangestellte sein)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo findet man die gesetzlichen Regelungen im HGB betreffend dem Handlungsgehilfen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In den §§ 59-83 HGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter den positiven Publizität?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Was ins Handelsregister eingetragen ist, kann jedem nach 15 Tagen entgegengehalten werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Prinzipien gelten, damit der Rechtsverkehr nicht getäuscht und die Firma eindeutig zugeordnet werden kann?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Firmenklarheit (§ 19 Abs. 1 HGB)
  • Firmenwahrheit (§ 18 Abs. 2 HGB)
  • Firmenausschließlickeit (§ 30 HGB)
  • Firmeneinheit, Firmenbeständigkeit (§ 21, 22 HGB)
  • Firmenöffentlichkeit (§ 29 HGB)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In welche Arten von Firmen kann man unterscheiden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Personenfirma (an den Namen des Inhabers geknüpft)
  • Sachfirma (aus dem Unternehmenszweck abgeleitet)
  • Fantasiefirma (frei ausgedacht)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter einer Firma?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Firma ist der Name, unter dem ein Kaufmann seine Geschäfte betreibt und seine Unterschrift abgibt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Wege gibt es für Privatpersonen zum Kaufmann zu werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Weg 1: sobald der Gewerbetreibende die kaufmännische Einrichtung (§ 1 Abs. 2 HGB) benötigt, wird er ab diesem Moment automatisch zum Kaufmann (z.B. wenn er seinen Umsatz steigert und dadurch Bücher führen muss)

Weg 2: die Eintragung der Firma ins Handelsregister (§ 2, 3 HGB) macht aus der Privatperson ebenfalls einen Kaufmann. Die Eintragung wirkt in diesem Fall konstitutiv. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Register gibt es neben dem Handelsregister noch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Genossenschaftsregister
  • Partnerschaftsregister
  • Vereinsregister
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter den erheblichen Tatsachen (Inhalt des Handelsregisters)?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Firma
  • Sitz
  • Gegenstand des Unternehmens
  • Grund- oder Stammkapital 
  • Inhaber bzw. gesetzliche Vertreter 
  • Prokuristen 
  • Rechtsform und Beginn
  • Datum der Satzung oder des Gesellschaftervertrags 
Lösung ausblenden
  • 813781 Karteikarten
  • 16406 Studierende
  • 442 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Handels- und Gesellschaftsrecht Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Schweigen im Rechtsverkehr bedeutet?
A:
-grundsätzlich irrelevant, weil darin keine Willenseklärung liegt.
- Nur in Ausnahmefällen kann schweigen im Rechtsverkehr folgen haben -> Minderjährige, Schenkung, Erbrecht. 
Q:
Was ist das Handelsregister?
A:
Ein von den zuständigen Amtsgerichten (Registergerichten) ausschließlich elektronisch geführtes, öffentliches Informations- und Kommunikationssystem, dem alle im Handelsverkehr erheblichen Tatsachen zu entnehmen sind
Q:
Wer ist Kaufmann?
A:
Kaufmann ist, wer ein Handelsgewerbe betreibt (§ 1 Abs. 1 HGB)
Q:
Wer ist Ladenangestellter?
A:
Ladenangestellter ist, wer mit Wissen und Wollen des Kaufmanns in dessen Verkaufsstätte beim Verkauf mitwirkt (dafür muss kein Vertrag vorliegen; auch Minderjährige können Ladenangestellte sein)
Q:
Wo findet man die gesetzlichen Regelungen im HGB betreffend dem Handlungsgehilfen?
A:
In den §§ 59-83 HGB
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was versteht man unter den positiven Publizität?
A:
Was ins Handelsregister eingetragen ist, kann jedem nach 15 Tagen entgegengehalten werden
Q:
Welche Prinzipien gelten, damit der Rechtsverkehr nicht getäuscht und die Firma eindeutig zugeordnet werden kann?
A:
  • Firmenklarheit (§ 19 Abs. 1 HGB)
  • Firmenwahrheit (§ 18 Abs. 2 HGB)
  • Firmenausschließlickeit (§ 30 HGB)
  • Firmeneinheit, Firmenbeständigkeit (§ 21, 22 HGB)
  • Firmenöffentlichkeit (§ 29 HGB)
Q:
In welche Arten von Firmen kann man unterscheiden?
A:
  • Personenfirma (an den Namen des Inhabers geknüpft)
  • Sachfirma (aus dem Unternehmenszweck abgeleitet)
  • Fantasiefirma (frei ausgedacht)
Q:
Was versteht man unter einer Firma?
A:
Die Firma ist der Name, unter dem ein Kaufmann seine Geschäfte betreibt und seine Unterschrift abgibt
Q:
Welche Wege gibt es für Privatpersonen zum Kaufmann zu werden?
A:
Weg 1: sobald der Gewerbetreibende die kaufmännische Einrichtung (§ 1 Abs. 2 HGB) benötigt, wird er ab diesem Moment automatisch zum Kaufmann (z.B. wenn er seinen Umsatz steigert und dadurch Bücher führen muss)

Weg 2: die Eintragung der Firma ins Handelsregister (§ 2, 3 HGB) macht aus der Privatperson ebenfalls einen Kaufmann. Die Eintragung wirkt in diesem Fall konstitutiv. 
Q:
Welche Register gibt es neben dem Handelsregister noch?
A:
  • Genossenschaftsregister
  • Partnerschaftsregister
  • Vereinsregister
Q:
Was versteht man unter den erheblichen Tatsachen (Inhalt des Handelsregisters)?
A:
  • Firma
  • Sitz
  • Gegenstand des Unternehmens
  • Grund- oder Stammkapital 
  • Inhaber bzw. gesetzliche Vertreter 
  • Prokuristen 
  • Rechtsform und Beginn
  • Datum der Satzung oder des Gesellschaftervertrags 
Handels- und Gesellschaftsrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Handels- und Gesellschaftsrecht an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Handels- und Gesellschaftsrecht an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Handels- und Gesellschaftsrecht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Handels- und Gesellschaftsrecht

Universität Bonn

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Handels- und Gesellschaftsrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Handels- und Gesellschaftsrecht