Gesprächsführung Und Moderation at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Gesprächsführung und Moderation an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gesprächsführung und Moderation Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Welche Fragen können gestellt werden, damit der Gesprächspartner mehr Details erwähnt oder seinen Beitrag deutlicher darstellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-„Können Sie mir für ihre Beschreibung ein Beispiel nennen?“

-„Was genau stört Sie an diesem Vorschlag?“

-„Was bedeutet das für Sie?“

-„Was verstehen Sie unter …?

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Grundregeln der Moderation!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Klärung der aktuellen Gesprächssituation

-Herstellen einer guten, vertrauensvollen Gesprächsatmosphäre

-Akzeptanz anfänglicher Zurückhaltung und Widerstände

-der Moderator muss eigenes Behagen herstellen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Aufgabe der Rede?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-den Zuhörer von einer Aussage zu überzeugen oder zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Dies kann in Form eines Dialogs aber auch eines Monologs geschehen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Ziele verfolgt der bewusste Einsatz von bestimmten Gesprächstechniken im Zusammenhang mit der Kommunikation in Konfliktsituationen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Zukunftsorientiertheit vermitteln – Handlungen und Ereignisse, die in der Vergangenheit liegen, werden nur aufgegriffen, wenn es zwingend erforderlich ist

-Zusammenfassung – Gesagtes auf den Punkt bringen, damit die Gesprächspartner die Chance bekommen abzugleichen, ob es ein gemeinsames Verständnis gibt

-Positionen erhellen – durch Erfragen der dahinter liegenden Interessen

-Negative Formulierungen vermeiden – in positive Anliegen übersetzen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Gesprächsstörer, die in einem Gespräch vermieden werden sollten und erklären Sie was damit gemeint ist!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Ausquetschen und Suggestivfragen

-Befehlen

-Bewerten

-Lebensweisheiten und allgemeine Aussagen

-Verhaltensdeutungen

-Gewohnheiten, Eigenarten und Techniken, die ein Gespräch stören und eine gelingende Kommunikation verhindern 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Gesprächsförderer, die in einem Gespräch aktiv angewendet werden sollten und erklären Sie was damit gemeint ist!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Aktives Zuhören

-Auf den Punkt bringen

-Nachfragen

-vorschnelle eigene Meinungen, Deutungen, Bewertungen und Ratschläge werden zurückgehalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist unter Paraphrasieren gemeint?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Wiederholung des Gesagten in eigenen Worten. Es ist eine Technik des aktiven Zuhörens

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Durch welche Fragetypen kann bei dem Gesprächspartner ein Denkanstoß hervorgerufen werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-„Was wäre, wenn …?“

-„Welche Konsequenzen hätte es, wenn …?“

-„Wie würde es aussehen, wenn …?“

-„Was könnte schlimmstenfalls geschehen, wenn …?“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet die Moderation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Moderation ist eine sog. prozessorientierte Methode, d. h., dass ein geordneter Gesprächsablauf sehr wichtig für die Gesprächsführung ist

-der Moderator muss den geordneten Ablauf des Gesprächs sicherstellen und wird eingesetzt wenn die Gesprächsrunde- oder Disskusionsrunde viele Teilnehmer hat oder es um komplexe Themen geht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche sieben Verständigungs- und Gesprächshürden werden auf den Verhaltensforscher Konrad Lorenz zurückgeführt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. „Gedacht heißt nicht gesagt,
2. gesagt heißt nicht gemeint,

3. gemeint heißt nicht gehört,

4. gehört heißt nicht verstanden,

5. verstanden heißt nicht einverstanden,

6. einverstanden heißt nicht angewendet,

7. angewendet heißt noch nicht beibehalten.“

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die Methoden der Moderation!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Starten und Steuern

-Unterbrechen und Abbremsen

-Abschließen und Stoppen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Rhetorik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Kunst der Rede oder Redekunst

Lösung ausblenden
  • 1247029 Karteikarten
  • 21474 Studierende
  • 503 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gesprächsführung und Moderation Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Welche Fragen können gestellt werden, damit der Gesprächspartner mehr Details erwähnt oder seinen Beitrag deutlicher darstellt?

A:

-„Können Sie mir für ihre Beschreibung ein Beispiel nennen?“

-„Was genau stört Sie an diesem Vorschlag?“

-„Was bedeutet das für Sie?“

-„Was verstehen Sie unter …?

Q:

Nennen Sie die Grundregeln der Moderation!

A:

-Klärung der aktuellen Gesprächssituation

-Herstellen einer guten, vertrauensvollen Gesprächsatmosphäre

-Akzeptanz anfänglicher Zurückhaltung und Widerstände

-der Moderator muss eigenes Behagen herstellen

Q:

Was ist die Aufgabe der Rede?

A:

-den Zuhörer von einer Aussage zu überzeugen oder zu einer bestimmten Handlung zu bewegen. Dies kann in Form eines Dialogs aber auch eines Monologs geschehen. 

Q:

Welche Ziele verfolgt der bewusste Einsatz von bestimmten Gesprächstechniken im Zusammenhang mit der Kommunikation in Konfliktsituationen?

A:

-Zukunftsorientiertheit vermitteln – Handlungen und Ereignisse, die in der Vergangenheit liegen, werden nur aufgegriffen, wenn es zwingend erforderlich ist

-Zusammenfassung – Gesagtes auf den Punkt bringen, damit die Gesprächspartner die Chance bekommen abzugleichen, ob es ein gemeinsames Verständnis gibt

-Positionen erhellen – durch Erfragen der dahinter liegenden Interessen

-Negative Formulierungen vermeiden – in positive Anliegen übersetzen

Q:

Nennen Sie Gesprächsstörer, die in einem Gespräch vermieden werden sollten und erklären Sie was damit gemeint ist!

A:

-Ausquetschen und Suggestivfragen

-Befehlen

-Bewerten

-Lebensweisheiten und allgemeine Aussagen

-Verhaltensdeutungen

-Gewohnheiten, Eigenarten und Techniken, die ein Gespräch stören und eine gelingende Kommunikation verhindern 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie Gesprächsförderer, die in einem Gespräch aktiv angewendet werden sollten und erklären Sie was damit gemeint ist!

A:

-Aktives Zuhören

-Auf den Punkt bringen

-Nachfragen

-vorschnelle eigene Meinungen, Deutungen, Bewertungen und Ratschläge werden zurückgehalten

Q:

Was ist unter Paraphrasieren gemeint?

A:

-die Wiederholung des Gesagten in eigenen Worten. Es ist eine Technik des aktiven Zuhörens

Q:

Durch welche Fragetypen kann bei dem Gesprächspartner ein Denkanstoß hervorgerufen werden?

A:

-„Was wäre, wenn …?“

-„Welche Konsequenzen hätte es, wenn …?“

-„Wie würde es aussehen, wenn …?“

-„Was könnte schlimmstenfalls geschehen, wenn …?“

Q:

Was beinhaltet die Moderation?

A:

-die Moderation ist eine sog. prozessorientierte Methode, d. h., dass ein geordneter Gesprächsablauf sehr wichtig für die Gesprächsführung ist

-der Moderator muss den geordneten Ablauf des Gesprächs sicherstellen und wird eingesetzt wenn die Gesprächsrunde- oder Disskusionsrunde viele Teilnehmer hat oder es um komplexe Themen geht

Q:

Welche sieben Verständigungs- und Gesprächshürden werden auf den Verhaltensforscher Konrad Lorenz zurückgeführt?

A:

1. „Gedacht heißt nicht gesagt,
2. gesagt heißt nicht gemeint,

3. gemeint heißt nicht gehört,

4. gehört heißt nicht verstanden,

5. verstanden heißt nicht einverstanden,

6. einverstanden heißt nicht angewendet,

7. angewendet heißt noch nicht beibehalten.“

Q:

Nennen Sie die Methoden der Moderation!

A:

-Starten und Steuern

-Unterbrechen und Abbremsen

-Abschließen und Stoppen

Q:

Was bedeutet Rhetorik?

A:

-die Kunst der Rede oder Redekunst

Gesprächsführung und Moderation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gesprächsführung und Moderation an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Gesprächsführung und Moderation an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Gesprächsführung und Moderation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gesprächsführung

Europa-Universität Flensburg

Zum Kurs
Gesprächsführung und Beratung

Universität Jena

Zum Kurs
Beratung, Gesprächsführung & Mediation

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gesprächsführung und Moderation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gesprächsführung und Moderation