Finanzierung at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Finanzierung an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Finanzierung Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Finanzierung der GKV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die GKV wird solidarisch finanziert aus den Gesundheitsfonds, d.h aus Beiträgen und Steuermitteln und arbeitet nach dem Umlagenprinzip.
  • Zum 01.09.2009 wurde der Gesundheitsfonds eingeführt, der einen größeren Wettbewerb zwischen den Kassen bei zeitgleich verbesserter VersorgungStruktur und schonenden Ressourcen anstrebte.
  • Einheitliche Beitragssätze
  • Bei Bedarf kann GKV von Mitgliedern einkommensabhängige Zusatzbeiträge erheben, doch haben sie ein großes ökonomisches Interesse daran, diese im Verhältnis zum Leistungsangebot angemessen zu gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • 1994 wurde der Risikostrukturausgleich eingeführt, um einen besseren Wettbewerb und und eine Risikoverteilung zu ermöglichen.
  • Morbiditätsorientierter RSA = Erfasst nicht nur Merkmale Wie Alter und Geschlecht sondern achtet vielmehr auf unterschiedliche hohe kostenintensive Versorgungsbedarf chronisch Kranker oder schwerbehinderter.
  • Beitragsbemessungsgrenze = Um Junge Menschen abzuhalten in die PKV zu wechseln, damit GKV ausgewogene Mitgliederstruktur und damit eine bedarfsgemässe Einnahmenstruktur sicherstellen kann.
  • Beitragsbemessungsgrenze gibt an, bis zur welcher Höhe Einnahmen versicherungspflichtig Beschäftigter zur Beitragsberechnung herangezogen werden dürfen. Derzeit 58.050 jährlich oder 4837;50 monatlich. 
  • Jahresarbeitsentgeldgrenze = Arbeiter und Angestellte ( keine Pflicht) sind Krankenversicherungfrei, deren regelmäßiges Jahresarbeitsentgeld die Grenze von 64.350 übersteigt.  Sie haben die Wahl sich privat zu versichern oder sich freiwillig in der GKV zu versichern.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Auswirkungen hat der Gesundheitsfonds auf die Krankenkassenbeiträge?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese sind nunmehr der Höhe nach bundesweit einheitlich in alles GKVs.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Jahresarbeitsentgeltgrenze ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gibt an ab welchem Jahresentgelt Versicherte aus der gesetzlichen Pflichtversicherung ausscheiden und entweder freiwilliges Mitglied der GKV bleiben oder in die PKV wechseln können. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Finanzierung der PKV
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unsolidarische Finanzierung nach Kapitaldeckungsverfahren
  • Jeder Versicherte baut nur seine eigene Altersversorgung auf.
  • Individualäquivalente = am Erwartungsschaden ausgerichtete Beiträge
  • Die Versicherungsprämien in der PKV hängen von Gesundheitszustand des Versicherten, dem Eintrittsalter und den vereinbarten Leistungen ab.
  • Sie setzt sich zusammen aus. 
  •       Risikobeitrag: Deckt das aus dem Versicherungsvertrag von der Versicherung zu tragende Risiko Krankheit ab. 
Altersrückstellung: Deckt die im voraussichtlich im Alter steigenden Krankheitskosten ab, ohne das Versicherungsprämie angepasst werden müssen. Versicherte zahlen in jungen Jahren mehr als erforderlich wäre um zu sichern fürs Alter. Sparanteile aus den Beiträgen werden gebildet und am Kapitalmarkt verzinst. Alle laufenden und zukünftigen Ausgaben werden aus diesem individuellen Deckungskapital in entsprechender Höhe beglichen.
Sicherheitszuschlag: Soll vermeiden, dass schon geringe Kostensteigerungen im Gesundheitswesen eine Beitragserhöhung fordern. Deckt unvorhersehbare Kalkulationsrisiken ab.
Sonstige Kosten: Vertragsabschlusskosten, Maklerprovision
Aufwendungen für Beitragsrückerstattungen: Anteilige Rückerstattung von Versicherungsprämien für nicht in Anspruch genommene Leistungen. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Angaben zu Altersrückstellungen sind richtig ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie deckt das aus dem Versicherungsvertrag von der Versicherung zu tragende Risiko Krankheit ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum löst die DRG die Tagespauschale ab ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Führten Krankenhäuser zu viel längeren als medizinisch notwendigen Liegezeiten. Entsprach nicht dem Wirtschaftlichkeitsgebot.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der folgenden Ausführungen zum Gesundheitsfonds sind richtig ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es wurde eingeführt zum 01.01.09
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Beitragsbemessungsgrenze liegen folgende Einkünfte zugrunde 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Arbeitsentgeld aus versicherungspflichtigen Beschäftigung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Finanzierung des zweiten Gesundheitsmarktes
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wächst immer mehr, da deutsche gesünder leben wollen.
  • Menschen legen immer mehr Wert auf die Förderung und Erhaltung ihrer Gesundheit und Prävention von Krankheit, was sich besonders im Lebensstil widerspiegelt.
  • Salutoginische Sichtweise
  • Fokus des zweiten Gesundheitsmarktes liegt auf Prävention und Vorsorge.
  • Die Zukunft gehört dem zweiten Gesundheitsmarkt, der alle privat finanzierten Produkte und Dienstleistungen umfasst.
  • besonders beliebt sind IGel Leistungen
  • Zweite Gesundheitsmarkt ist schneller von Konjunkturellen Schwankungen und Wirtschaftskrisen betroffen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Faktoren bilden die Grundlage der Beitragsberechnung der echten Unfallversicherungsprämie ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Aus dem Finanzbedarf
  • den Arbeitsentgelten der Versicherten und deren Gefahrenklassen
  • wird Beitragsfuß gebildet
  • und kann mit Beitragsformel berechnet werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesundheitsfonds
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Seit dem 01.01.2009 erfolgt gemäß GKV- Wettbewerbsstärkungsgesetz die Finanzierung der GKV auf Basis eines für alle Krankenkassen einheitlichen Beitragssatzes.
  • Grosse Rolle bei Festlegung des Beitragssatzes spielt der Schätzungskreis mit Mitgliedern aus :
        - Bundesgesundheitsministerium
        - Bundesamtes für soziale Sicherung
        - GKV - Spitzenverbandes
  • Sie müssen Empfehlung zur Höhe des einheitlichen Beitragssatzes abgeben.
  • Experten treffen sich einmal im Jahr
  • Beitragserhöhung = Wenn voraussichtlichen Einnahmen des Gesundheitsfonds der voraussichtlichen Ausgaben der KK im laufenden Jahr und im folgenden Jahr nicht zu mind. 95% Decken.
  • Beitragssenkung = Bei einer Deckungsquote von 100%.
  • In Gesundheitsfonds fließen nicht nur die Beiträge der GKV ein, sondern seit dem 01.01.04 auch eine Beteiligung des Bundes, die der Abgeltung versicherungsfremder Leistungen der GKV dient. Z.B
       Frauen im Mutterschutz, Elterngeld, Krankengeldbeziehern


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Aus welchen EinnahmeQuellen speist sich der Gesundheitsfonds ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beiträge der GKV Versicherten
  • Steuerfinanzierten Beteiligung des Bundes ( 14,4 Milliarden)
  • Kapitalerträgen 
Lösung ausblenden
  • 1244135 Karteikarten
  • 21455 Studierende
  • 503 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Finanzierung Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Finanzierung der GKV
A:
  • Die GKV wird solidarisch finanziert aus den Gesundheitsfonds, d.h aus Beiträgen und Steuermitteln und arbeitet nach dem Umlagenprinzip.
  • Zum 01.09.2009 wurde der Gesundheitsfonds eingeführt, der einen größeren Wettbewerb zwischen den Kassen bei zeitgleich verbesserter VersorgungStruktur und schonenden Ressourcen anstrebte.
  • Einheitliche Beitragssätze
  • Bei Bedarf kann GKV von Mitgliedern einkommensabhängige Zusatzbeiträge erheben, doch haben sie ein großes ökonomisches Interesse daran, diese im Verhältnis zum Leistungsangebot angemessen zu gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
  • 1994 wurde der Risikostrukturausgleich eingeführt, um einen besseren Wettbewerb und und eine Risikoverteilung zu ermöglichen.
  • Morbiditätsorientierter RSA = Erfasst nicht nur Merkmale Wie Alter und Geschlecht sondern achtet vielmehr auf unterschiedliche hohe kostenintensive Versorgungsbedarf chronisch Kranker oder schwerbehinderter.
  • Beitragsbemessungsgrenze = Um Junge Menschen abzuhalten in die PKV zu wechseln, damit GKV ausgewogene Mitgliederstruktur und damit eine bedarfsgemässe Einnahmenstruktur sicherstellen kann.
  • Beitragsbemessungsgrenze gibt an, bis zur welcher Höhe Einnahmen versicherungspflichtig Beschäftigter zur Beitragsberechnung herangezogen werden dürfen. Derzeit 58.050 jährlich oder 4837;50 monatlich. 
  • Jahresarbeitsentgeldgrenze = Arbeiter und Angestellte ( keine Pflicht) sind Krankenversicherungfrei, deren regelmäßiges Jahresarbeitsentgeld die Grenze von 64.350 übersteigt.  Sie haben die Wahl sich privat zu versichern oder sich freiwillig in der GKV zu versichern.

Q:
Welche Auswirkungen hat der Gesundheitsfonds auf die Krankenkassenbeiträge?
A:
Diese sind nunmehr der Höhe nach bundesweit einheitlich in alles GKVs.
Q:
Was versteht man unter Jahresarbeitsentgeltgrenze ?
A:
Gibt an ab welchem Jahresentgelt Versicherte aus der gesetzlichen Pflichtversicherung ausscheiden und entweder freiwilliges Mitglied der GKV bleiben oder in die PKV wechseln können. 
Q:
Finanzierung der PKV
A:
  • Unsolidarische Finanzierung nach Kapitaldeckungsverfahren
  • Jeder Versicherte baut nur seine eigene Altersversorgung auf.
  • Individualäquivalente = am Erwartungsschaden ausgerichtete Beiträge
  • Die Versicherungsprämien in der PKV hängen von Gesundheitszustand des Versicherten, dem Eintrittsalter und den vereinbarten Leistungen ab.
  • Sie setzt sich zusammen aus. 
  •       Risikobeitrag: Deckt das aus dem Versicherungsvertrag von der Versicherung zu tragende Risiko Krankheit ab. 
Altersrückstellung: Deckt die im voraussichtlich im Alter steigenden Krankheitskosten ab, ohne das Versicherungsprämie angepasst werden müssen. Versicherte zahlen in jungen Jahren mehr als erforderlich wäre um zu sichern fürs Alter. Sparanteile aus den Beiträgen werden gebildet und am Kapitalmarkt verzinst. Alle laufenden und zukünftigen Ausgaben werden aus diesem individuellen Deckungskapital in entsprechender Höhe beglichen.
Sicherheitszuschlag: Soll vermeiden, dass schon geringe Kostensteigerungen im Gesundheitswesen eine Beitragserhöhung fordern. Deckt unvorhersehbare Kalkulationsrisiken ab.
Sonstige Kosten: Vertragsabschlusskosten, Maklerprovision
Aufwendungen für Beitragsrückerstattungen: Anteilige Rückerstattung von Versicherungsprämien für nicht in Anspruch genommene Leistungen. 
Q:
Welche Angaben zu Altersrückstellungen sind richtig ?
A:
Sie deckt das aus dem Versicherungsvertrag von der Versicherung zu tragende Risiko Krankheit ab
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Warum löst die DRG die Tagespauschale ab ?
A:
Führten Krankenhäuser zu viel längeren als medizinisch notwendigen Liegezeiten. Entsprach nicht dem Wirtschaftlichkeitsgebot.
Q:
Welche der folgenden Ausführungen zum Gesundheitsfonds sind richtig ?
A:
Es wurde eingeführt zum 01.01.09
Q:
Die Beitragsbemessungsgrenze liegen folgende Einkünfte zugrunde 
A:
Das Arbeitsentgeld aus versicherungspflichtigen Beschäftigung 
Q:
Finanzierung des zweiten Gesundheitsmarktes
A:
  • Wächst immer mehr, da deutsche gesünder leben wollen.
  • Menschen legen immer mehr Wert auf die Förderung und Erhaltung ihrer Gesundheit und Prävention von Krankheit, was sich besonders im Lebensstil widerspiegelt.
  • Salutoginische Sichtweise
  • Fokus des zweiten Gesundheitsmarktes liegt auf Prävention und Vorsorge.
  • Die Zukunft gehört dem zweiten Gesundheitsmarkt, der alle privat finanzierten Produkte und Dienstleistungen umfasst.
  • besonders beliebt sind IGel Leistungen
  • Zweite Gesundheitsmarkt ist schneller von Konjunkturellen Schwankungen und Wirtschaftskrisen betroffen.

Q:
Welche Faktoren bilden die Grundlage der Beitragsberechnung der echten Unfallversicherungsprämie ?
A:
  • Aus dem Finanzbedarf
  • den Arbeitsentgelten der Versicherten und deren Gefahrenklassen
  • wird Beitragsfuß gebildet
  • und kann mit Beitragsformel berechnet werden.
Q:
Gesundheitsfonds
A:
  • Seit dem 01.01.2009 erfolgt gemäß GKV- Wettbewerbsstärkungsgesetz die Finanzierung der GKV auf Basis eines für alle Krankenkassen einheitlichen Beitragssatzes.
  • Grosse Rolle bei Festlegung des Beitragssatzes spielt der Schätzungskreis mit Mitgliedern aus :
        - Bundesgesundheitsministerium
        - Bundesamtes für soziale Sicherung
        - GKV - Spitzenverbandes
  • Sie müssen Empfehlung zur Höhe des einheitlichen Beitragssatzes abgeben.
  • Experten treffen sich einmal im Jahr
  • Beitragserhöhung = Wenn voraussichtlichen Einnahmen des Gesundheitsfonds der voraussichtlichen Ausgaben der KK im laufenden Jahr und im folgenden Jahr nicht zu mind. 95% Decken.
  • Beitragssenkung = Bei einer Deckungsquote von 100%.
  • In Gesundheitsfonds fließen nicht nur die Beiträge der GKV ein, sondern seit dem 01.01.04 auch eine Beteiligung des Bundes, die der Abgeltung versicherungsfremder Leistungen der GKV dient. Z.B
       Frauen im Mutterschutz, Elterngeld, Krankengeldbeziehern


Q:
Aus welchen EinnahmeQuellen speist sich der Gesundheitsfonds ?
A:
  • Beiträge der GKV Versicherten
  • Steuerfinanzierten Beteiligung des Bundes ( 14,4 Milliarden)
  • Kapitalerträgen 
Finanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Finanzierung an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Finanzierung an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Finanzierung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Finanzierung

International School of Management

Zum Kurs
Finanzierung

Fachhochschule JOANNEUM

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Finanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Finanzierung