Einführung In Die Medien-und Kommunikationswissenschaft at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Bezeichnungen werden höufig für Kommunikationsprozesse verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Informations- und Gedankenaustausch oder Datenverkehr
=> Aspekt der Signalübertragung steht im Mittelpunkt 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auf welcher Wirkungsebene befinden sich die Individuen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mikroebene

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Medien werden als Träger von Informationen in zwischenmenschlichen Kommunikationsprozessen gesehen verwendet? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• Primärmedien(= Rede, Gestik, Mimik, Tanz) = personale Kommunikation - funktionieren ohne zwischengeschaltetem Gerät
• Sekundärmedien (= Schrift, Musik, Druck, Grafik) = Übermittlungstechniken - spezifische Geräte werden zur Erstellung von Botschaften benötigt
• Tertiäremedien (= Telefon, Radio, Fernsehen, Internet) = Transporttechniken - Einsatz von kommunikationstechnologischen Hilfsmitteln beim Versender sowie beim Empfänger 

• „Quartäre Medien“ für den Onlinebereich - bezieht sich auf digitale Technik, Internetverbindung und den flexiblen, interaktiven Charakter der Kommunikation 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutere das Bedarfsgesetz
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Medien entstehen dann ( und als dauerhafte Institutionen nur dann) wenn gesellschaftlicher Bedarf für sie erwachsen ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Von was hängt die Bedeutung einer Botschaft ab?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Von der Interpretation des interagierenden menschlichen Bewusstseins - dabei spielt der persönlicher Hintergrund wie Bildungsstand, über Sozialisation oder etwa einer Prägung durch Kultur und Tradition 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Merkmale des Kommunikationsbriffs?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Profan (scheinbar problemlos erlernbar; unter geringstem Aufwand praktizierbar)
Universal (Durchdringung aller Bereiche des menschlichen Daseins)
Flüchtig ( prozesshafter Charakter; Schwierigkeiten beim Messen und Beschreiben des Kommunikationsprozesses)
Rational ( problematische Zuordnung von Zeit und Ort der Kommunikation ) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind Denotationen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
allgemein verständliche Inhalte von symbolischen Zeichen

beziehen sich auf die konventionell bestimmte Bedeutung welche generell nachvollziehbar und für jeden mehr oder weniger zugänglich ist. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutere die Leitfadenbefragung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Intensivinterview ( Dauer/ Intensität), Leitfadengespräch, Erfassung individueller Erfahrungen 
Expertenbefragung: teilstrukturiert, mündlich oder schriftlich, wiederholte Befragung derselben Gruppe von Experten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Worauf zielt die Medien- und Kommunikationsethik ab? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zielt darauf ab, durch die Berücksichtigung kommunikationswissenschaftlicher Inhalte und Überlegungen zu Moral und gesellschaftlichen Werten die handlungsleitenden Normen der Akteure zu beschreiben. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Handlungstypologien nach Habermas gibt es ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. instrumentelle = erfolgsorientierte, nicht soziale ( allein durchführbare) 
2. strategische = erfolgsorientierte, soziale ( benötigt Interaktion) 
3. kommunikative = verständigungsorientiere, soziale (benötigt Interaktion ) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für was wird der Begriff der Interaktion verwendet? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Für die gegenseitige Bezugnahme, die sich auch ohne bestimmte Handlungsabsicht ergeben kann 

Auch Austausch über nicht-verbale Kommunikationsformen wie Körperhaltung, Mimik oder Kleidung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird der Begriff der Kommunikation in der Praxis angewandt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht ( Face-to-Face) 
• elektronischer Austausch von Daten 
• Überzeugungsarbeit politischer Parteiien
• Gestaltung von Werbeanzeigen 
Lösung ausblenden
  • 1463781 Karteikarten
  • 23763 Studierende
  • 577 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Bezeichnungen werden höufig für Kommunikationsprozesse verwendet?
A:
Informations- und Gedankenaustausch oder Datenverkehr
=> Aspekt der Signalübertragung steht im Mittelpunkt 
Q:

Auf welcher Wirkungsebene befinden sich die Individuen?

A:

Mikroebene

Q:
Welche Medien werden als Träger von Informationen in zwischenmenschlichen Kommunikationsprozessen gesehen verwendet? 
A:
• Primärmedien(= Rede, Gestik, Mimik, Tanz) = personale Kommunikation - funktionieren ohne zwischengeschaltetem Gerät
• Sekundärmedien (= Schrift, Musik, Druck, Grafik) = Übermittlungstechniken - spezifische Geräte werden zur Erstellung von Botschaften benötigt
• Tertiäremedien (= Telefon, Radio, Fernsehen, Internet) = Transporttechniken - Einsatz von kommunikationstechnologischen Hilfsmitteln beim Versender sowie beim Empfänger 

• „Quartäre Medien“ für den Onlinebereich - bezieht sich auf digitale Technik, Internetverbindung und den flexiblen, interaktiven Charakter der Kommunikation 
Q:
Erläutere das Bedarfsgesetz
A:
Medien entstehen dann ( und als dauerhafte Institutionen nur dann) wenn gesellschaftlicher Bedarf für sie erwachsen ist
Q:
Von was hängt die Bedeutung einer Botschaft ab?
A:
Von der Interpretation des interagierenden menschlichen Bewusstseins - dabei spielt der persönlicher Hintergrund wie Bildungsstand, über Sozialisation oder etwa einer Prägung durch Kultur und Tradition 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was sind die Merkmale des Kommunikationsbriffs?
A:
Profan (scheinbar problemlos erlernbar; unter geringstem Aufwand praktizierbar)
Universal (Durchdringung aller Bereiche des menschlichen Daseins)
Flüchtig ( prozesshafter Charakter; Schwierigkeiten beim Messen und Beschreiben des Kommunikationsprozesses)
Rational ( problematische Zuordnung von Zeit und Ort der Kommunikation ) 
Q:
Was sind Denotationen?
A:
allgemein verständliche Inhalte von symbolischen Zeichen

beziehen sich auf die konventionell bestimmte Bedeutung welche generell nachvollziehbar und für jeden mehr oder weniger zugänglich ist. 
Q:
Erläutere die Leitfadenbefragung 
A:
Intensivinterview ( Dauer/ Intensität), Leitfadengespräch, Erfassung individueller Erfahrungen 
Expertenbefragung: teilstrukturiert, mündlich oder schriftlich, wiederholte Befragung derselben Gruppe von Experten
Q:
Worauf zielt die Medien- und Kommunikationsethik ab? 
A:
Zielt darauf ab, durch die Berücksichtigung kommunikationswissenschaftlicher Inhalte und Überlegungen zu Moral und gesellschaftlichen Werten die handlungsleitenden Normen der Akteure zu beschreiben. 
Q:
Welche Handlungstypologien nach Habermas gibt es ?
A:
1. instrumentelle = erfolgsorientierte, nicht soziale ( allein durchführbare) 
2. strategische = erfolgsorientierte, soziale ( benötigt Interaktion) 
3. kommunikative = verständigungsorientiere, soziale (benötigt Interaktion ) 
Q:
Für was wird der Begriff der Interaktion verwendet? 
A:
Für die gegenseitige Bezugnahme, die sich auch ohne bestimmte Handlungsabsicht ergeben kann 

Auch Austausch über nicht-verbale Kommunikationsformen wie Körperhaltung, Mimik oder Kleidung 
Q:
Wie wird der Begriff der Kommunikation in der Praxis angewandt?
A:
• persönliches Gespräch von Angesicht zu Angesicht ( Face-to-Face) 
• elektronischer Austausch von Daten 
• Überzeugungsarbeit politischer Parteiien
• Gestaltung von Werbeanzeigen 
Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Einführung in die Medien- und Kommunikationswissenschaft

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die Medien und Kommunikationswissenschaft

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die Medien- und Kommunikationswissenschaften

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Einführung in die Medien- und Kommunikationswissenschaften

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in die Medien-und Kommunikationswissenschaft