Einführung In Das Wirtschaftsprivatrecht at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Aufgabe des Staates?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wahrung der Rechtsordnung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rechtsgebiete?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Öffentliches Recht und Privatrecht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Syllogismus
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Logischer Schluss
Abstrakte Anspruchsprüfung: Obersatz -> Untersatz -> Schlussfolgerung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rechtsquellen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- gesetztes/geschriebenes Recht: Durch Gesetzgeber kodifiziert
- Gewohnheitsrecht: ungeschriebener Verhaltenskodex
- Richterrecht: keine Rechtsquelle; entsteht durch die Rechtsprechung der Gerichte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Rechtssubjekte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Träger von Rechten und Pflichten
Natürliche Personen
Juristische Personen
Verbraucher
Unternehmer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Recht im objektiven Sinn?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gesamtheit aller gültigen rechtlichen Normen und allgemeinen Rechtsgrundsätze

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Strafrecht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Materielles Strafrecht (Delikte mit Tatbestandsvoraussetzung);
Formelles Strafrecht (regelt das Strafverfahren);
Im Strafrecht ist die Anwendung von Gewohnheitsrecht insofern unzulässig, als dass nur geschriebenes Recht die Strafbarkeit einer Handlung begründen kann
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unterteilung Privatrecht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Materielles Recht
Allgemeines Recht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Relativität/Relatives Recht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundsatz bedeutet, dass Rechte und Pflichten innerhalb eines Schuldverhältnisses nur zwischen den beteiligten Personen gelten
Grundsatz des Schuldrechts
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Sachliche Zuständigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Amtsgericht (<5000€)
Landgericht (>5000€)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bundesverfassungsgericht?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Hüter der Verfassung; kann nur dann aufgerufen werden wenn die Verletzung von Verfassungsrecht droht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Exekutive?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausführende Gewalt
Verwaltungsrecht
Lösung ausblenden
  • 603407 Karteikarten
  • 13593 Studierende
  • 363 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Aufgabe des Staates?
A:
Wahrung der Rechtsordnung
Q:
Rechtsgebiete?
A:
Öffentliches Recht und Privatrecht
Q:
Syllogismus
A:
Logischer Schluss
Abstrakte Anspruchsprüfung: Obersatz -> Untersatz -> Schlussfolgerung
Q:
Rechtsquellen?
A:
- gesetztes/geschriebenes Recht: Durch Gesetzgeber kodifiziert
- Gewohnheitsrecht: ungeschriebener Verhaltenskodex
- Richterrecht: keine Rechtsquelle; entsteht durch die Rechtsprechung der Gerichte
Q:
Rechtssubjekte
A:
Träger von Rechten und Pflichten
Natürliche Personen
Juristische Personen
Verbraucher
Unternehmer
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Recht im objektiven Sinn?

A:

Gesamtheit aller gültigen rechtlichen Normen und allgemeinen Rechtsgrundsätze

Q:
Strafrecht?
A:
Materielles Strafrecht (Delikte mit Tatbestandsvoraussetzung);
Formelles Strafrecht (regelt das Strafverfahren);
Im Strafrecht ist die Anwendung von Gewohnheitsrecht insofern unzulässig, als dass nur geschriebenes Recht die Strafbarkeit einer Handlung begründen kann
Q:
Unterteilung Privatrecht?
A:
Materielles Recht
Allgemeines Recht
Q:
Relativität/Relatives Recht?
A:
Grundsatz bedeutet, dass Rechte und Pflichten innerhalb eines Schuldverhältnisses nur zwischen den beteiligten Personen gelten
Grundsatz des Schuldrechts
Q:
Sachliche Zuständigkeit?
A:
Amtsgericht (<5000€)
Landgericht (>5000€)
Q:
Bundesverfassungsgericht?
A:
Hüter der Verfassung; kann nur dann aufgerufen werden wenn die Verletzung von Verfassungsrecht droht
Q:
Exekutive?
A:
Ausführende Gewalt
Verwaltungsrecht
Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einführung in das Wirtschaftsprivatrecht