Einflussfaktoren Auf ökonomische Grundannahmen at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert das erfahrungsbezogene und affektive Entscheidungssystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch Intuitive Bewertungen kommt man zu schnellen handlungsorientierten Entscheidungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie funktioniert das analytische Entscheidungssystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

logisch und auf Grundlage von Argumenten die Vor- und Nachteile jeder Alternative abwägt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht man von Entscheidungen unter Gewissheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschen verfügen über vollständige Informationen zu möglichen Alternativen und deren Konsequenzen und können nach Präferenz des Entscheidungsträger ausgewählt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht man von Entscheidungen unter Risiko?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konsequenzen der Wahlmöglichkeit treten nicht mit Sicherheit, sondern nur mit bestimmter Wahrscheinlichkeit auf, daher positiv oder negativ.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Risiko?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eintreten unerwünschten, negativen Ereignisses, eine Bedrohung oder unbekannte, unkontrollierbare Situation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht man von Entscheidungen unter Ungewissheit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unbekannt was passieren wird, Folgen nicht abschätzbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann spricht man von Entscheidungen unter Ambiguität?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

numerische Bestimmung der Wahrscheinlichkeit kann nicht vorgenommen werden, da Wahrscheinlichkeit der Konsequenzen nicht bekannt ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wozu neigen Menschen mit einer Risiko- bzw. Verlustaversion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Risiko und Verluste zu vermeiden

("Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach")

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die drei klassischen Entscheidungstheorien!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Erwartungswerttheorie
-Erwartungsnutzentheorie
-Subjektive Erwartungsnutzentheorie (SEU)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt die Erwartungswerttheorie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bei Gewinnmaximierung Höhe und Wahrscheinlichkeit des Gewinns relevant

Produkt aus Gewinnhöhe und Wahrscheinlichkeit des eintritt des Gewinns, bezeichnet man als Erwartungswert.
Anhand dieses Wertes können Entscheidungsalternativen beurteilt werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt die Erwartungsnutzentheorie von Bernoulli?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschen entscheiden nach dem Nutzen einer Wahloption.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche zwei Entscheidungssysteme gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Erfahrungsbezogenes und affektives Entscheidungssystem


2. Analytisches Entscheidungssystem

Lösung ausblenden
  • 715624 Karteikarten
  • 14989 Studierende
  • 409 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie funktioniert das erfahrungsbezogene und affektive Entscheidungssystem?

A:

durch Intuitive Bewertungen kommt man zu schnellen handlungsorientierten Entscheidungen

Q:

Wie funktioniert das analytische Entscheidungssystem?

A:

logisch und auf Grundlage von Argumenten die Vor- und Nachteile jeder Alternative abwägt

Q:

Wann spricht man von Entscheidungen unter Gewissheit?

A:

Menschen verfügen über vollständige Informationen zu möglichen Alternativen und deren Konsequenzen und können nach Präferenz des Entscheidungsträger ausgewählt werden.

Q:

Wann spricht man von Entscheidungen unter Risiko?

A:

Konsequenzen der Wahlmöglichkeit treten nicht mit Sicherheit, sondern nur mit bestimmter Wahrscheinlichkeit auf, daher positiv oder negativ.

Q:

Was bedeutet Risiko?

A:

Eintreten unerwünschten, negativen Ereignisses, eine Bedrohung oder unbekannte, unkontrollierbare Situation

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wann spricht man von Entscheidungen unter Ungewissheit?

A:

unbekannt was passieren wird, Folgen nicht abschätzbar

Q:

Wann spricht man von Entscheidungen unter Ambiguität?

A:

numerische Bestimmung der Wahrscheinlichkeit kann nicht vorgenommen werden, da Wahrscheinlichkeit der Konsequenzen nicht bekannt ist

Q:

Wozu neigen Menschen mit einer Risiko- bzw. Verlustaversion?

A:

Risiko und Verluste zu vermeiden

("Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach")

Q:

Nennen Sie die drei klassischen Entscheidungstheorien!

A:

-Erwartungswerttheorie
-Erwartungsnutzentheorie
-Subjektive Erwartungsnutzentheorie (SEU)

Q:

Was besagt die Erwartungswerttheorie?

A:

Bei Gewinnmaximierung Höhe und Wahrscheinlichkeit des Gewinns relevant

Produkt aus Gewinnhöhe und Wahrscheinlichkeit des eintritt des Gewinns, bezeichnet man als Erwartungswert.
Anhand dieses Wertes können Entscheidungsalternativen beurteilt werden.

Q:

Was besagt die Erwartungsnutzentheorie von Bernoulli?

A:

Menschen entscheiden nach dem Nutzen einer Wahloption.

Q:

Welche zwei Entscheidungssysteme gibt es?

A:

1. Erfahrungsbezogenes und affektives Entscheidungssystem


2. Analytisches Entscheidungssystem

Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Einflussfaktoren auf ökonomische Grundannahmen