Die Lernende Organisation at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für Die lernende Organisation an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Die lernende Organisation Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Teile einer Organisation?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abteilungen und Teams, deren Arbeit im Sinne eines übergeordneten Ziels koordiniert werden, um gemeinsames Funktionieren zu ermöglichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagt das Open-Systems-Modell von Cummings und Worley?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Organisationen existieren in einer Umwelt, die auf die Organisation einwirkt und umgekehrt auch von ihr beeinflusst wird. Hierbei wird beim "Open-System" die Austauschbeziehung betont.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die Austauschbeziehung des Open-Systems-Modells zu verstehen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Organisation erhalten Inputs der externen Außenwelt, die durch technische oder soziale Prozesse in Outputs verwandelt werden, welche an die Umwelt gegeben werden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie setzt sich das Open-Systems-Modell zusammen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aus drei Teilen:

Inputs, Prozesse und Outputs

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet systemisches Denken?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dass die Realität das Resultat unserer eigenen Wahrnehmungen und Handlungen ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aus der Systemperspektive gibt es für jedes Ereignis mehrere Erklärungsebenen/-stufen. Nenne diese!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Stufe: reaktive Ereigniserklärung (z.B. Kunde warten wegen Lieferschwierigkeiten->der Lieferant hat Schuld)

2. Stufe: Verhaltensmuster (z.B. eine unternehmensseitige zu kurzfristige Auftragsweitergabe an den Lieferanten)

3. Stufe: Systemstruktur (z.B. generelle Schwächen in der Unternehmenslogistik)

Systemstruktur (generativ)->Verhaltensmuster (reagierend)->Ereignis (reaktiv)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht Senge unter dem Begriff Personal Mastery?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

die Kunst der Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung im Sinne eines lebenslangen Lernprozesses

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Worauf basiert Personal Mastery?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

auf Fachwissen und Kompetenz, geht aber weit darüber hinaus z.B. das Streben nach relevanten Zielen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wobei hilft Personal Mastery?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

aktuelle Realität klarer wahrzunehmen und immer wieder neu zu erklären, damit echte Visionen entstehen können, die entschlossenes Handeln ermöglichen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was zeichnen Menschen mit hoher Personal Mastery aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-starkes Selbstvertrauen

-zeigen Engagement und Initiative

-fühlen sich für ihre Arbeit verantwortlich

-lernen schneller


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Grundsätze und Praktiken der Personal Mastery?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-regelmäßige Erklärung der Sinnfragen am Arbeitsplatz

-persönliche Vision haben/entwickeln

-Streben nach Verbesserung

-Lernen und Erkennen

-Verstehen/Nutzen des Unterbewusstseins

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet "System" aus der systemtheoretischen Sicht?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine Organisation stellt ein System dar.
Systeme zeichnen sich durch eine Menge von miteinander vernetzten Elementen aus, wobei das Ganze mehr als die Summe seiner Teile ist

Lösung ausblenden
  • 726373 Karteikarten
  • 15120 Studierende
  • 420 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Die lernende Organisation Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was sind die Teile einer Organisation?

A:

Abteilungen und Teams, deren Arbeit im Sinne eines übergeordneten Ziels koordiniert werden, um gemeinsames Funktionieren zu ermöglichen

Q:

Was besagt das Open-Systems-Modell von Cummings und Worley?

A:

Organisationen existieren in einer Umwelt, die auf die Organisation einwirkt und umgekehrt auch von ihr beeinflusst wird. Hierbei wird beim "Open-System" die Austauschbeziehung betont.

Q:

Wie ist die Austauschbeziehung des Open-Systems-Modells zu verstehen?

A:

Organisation erhalten Inputs der externen Außenwelt, die durch technische oder soziale Prozesse in Outputs verwandelt werden, welche an die Umwelt gegeben werden

Q:

Wie setzt sich das Open-Systems-Modell zusammen?

A:

aus drei Teilen:

Inputs, Prozesse und Outputs

Q:

Was bedeutet systemisches Denken?

A:

Dass die Realität das Resultat unserer eigenen Wahrnehmungen und Handlungen ist

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Aus der Systemperspektive gibt es für jedes Ereignis mehrere Erklärungsebenen/-stufen. Nenne diese!

A:

1. Stufe: reaktive Ereigniserklärung (z.B. Kunde warten wegen Lieferschwierigkeiten->der Lieferant hat Schuld)

2. Stufe: Verhaltensmuster (z.B. eine unternehmensseitige zu kurzfristige Auftragsweitergabe an den Lieferanten)

3. Stufe: Systemstruktur (z.B. generelle Schwächen in der Unternehmenslogistik)

Systemstruktur (generativ)->Verhaltensmuster (reagierend)->Ereignis (reaktiv)

Q:

Was versteht Senge unter dem Begriff Personal Mastery?

A:

die Kunst der Selbstführung und Persönlichkeitsentwicklung im Sinne eines lebenslangen Lernprozesses

Q:

Worauf basiert Personal Mastery?

A:

auf Fachwissen und Kompetenz, geht aber weit darüber hinaus z.B. das Streben nach relevanten Zielen

Q:

Wobei hilft Personal Mastery?

A:

aktuelle Realität klarer wahrzunehmen und immer wieder neu zu erklären, damit echte Visionen entstehen können, die entschlossenes Handeln ermöglichen

Q:

Was zeichnen Menschen mit hoher Personal Mastery aus?

A:

-starkes Selbstvertrauen

-zeigen Engagement und Initiative

-fühlen sich für ihre Arbeit verantwortlich

-lernen schneller


Q:

Was sind die Grundsätze und Praktiken der Personal Mastery?

A:

-regelmäßige Erklärung der Sinnfragen am Arbeitsplatz

-persönliche Vision haben/entwickeln

-Streben nach Verbesserung

-Lernen und Erkennen

-Verstehen/Nutzen des Unterbewusstseins

Q:

Was bedeutet "System" aus der systemtheoretischen Sicht?

A:

Eine Organisation stellt ein System dar.
Systeme zeichnen sich durch eine Menge von miteinander vernetzten Elementen aus, wobei das Ganze mehr als die Summe seiner Teile ist

Die lernende Organisation

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Die lernende Organisation an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Die lernende Organisation an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Die lernende Organisation Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Organisation

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Die lernende Organisation
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Die lernende Organisation