Didaktik & Methodik Von E-Learning Und Digitalen Medien at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Lerntheorie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Lerntheorie ist die Auffassung, wie sich Lernen und Wissen beschreiben lassen und wie 

der Lernprozess als Beziehung zwischen Lernendem und Lehrendem verläuft.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konditionierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mit Konditionierung ist das Erlernen von Reiz-Reaktions-Mustern gemeint.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Begriff ist synonym zum „Flipped-Classroom“-Ansatz?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Virtual Classroom

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Konstruktiv orientierte Lehrmedien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konstruktiv orientierte Lehrmedien lassen sich als „cognitive tools“ beschreiben, die „Lernenden helfen, ihre Denk- und Lernprozesse zu externalisieren (nach außen verlagern), zu strukturieren, zu reflektieren, zu revidieren und darüber zu kommunizieren“. Wichtiger als die Aufnahme von Wissen und Information sind die Kommunikation, der Austausch mit anderen und die Herstellung eigener Produkte (Texte, Bilder, Präsentationen etc.).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Lerntheoretiker Conrad Gottfredson und Bob Mosher haben fünf Situationen („Moments of Need“)
definiert, in denen Performance Support das Lernen von Menschen, z. B. im betrieblichen Kontext, unterstützen kann:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. New: wenn Menschen etwas das erste Mal lernen;2. More: wenn Menschen Wissen oder Kompetenzen erweitern und vertiefen möchten;
3. Apply: Wenn Menschen versuchen, Gelerntes anzuwenden oder sich daran zu erin-
nern;
4. Solve: wenn Menschen Lösungen finden müssen oder, wenn etwas anders läuft als
erwartet;
5. Change: wenn Menschen lernen müssen, etwas anders als bisher zu machen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Behaviorismus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Lern- und Erkenntnistheorie des Behaviorismus, die in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts nicht nur die Erziehungswissenschaft, sondern auch viele andere Wissen-
schaften beeinflusst hat, wurde in den 1950er-Jahren maßgeblich vom Psychologen B. F.
Skinner entwickelt. Behavioristen (engl. behavior = Verhalten) erklären das Verhalten
eines Individuums als Reaktion auf äußere Reize und Vorgänge. Innere Vorgänge, wie
Gedanken, Gefühle, Sinne und Wirklichkeitsauffassung, sind für die Lerntheorie des
Behaviorismus ohne Bedeutung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rieplsches Gesetz

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dieser Grundsatz des deutschen Journalisten Wolfgang Riepl
von 1913 besagt, dass neue Medien die bestehenden nicht
verdrängen, sondern nur ergänzen oder verändern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Begriffe lassen sich synonym für „selbstgesteuertes Lernen“ verwenden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

selbstreguliertes Lernen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mediendidaktik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Mediendidaktik analysiert, wie sich E-Learning-Elemente in das unterrichtlicheSetting integrieren und zugunsten der Lehr-Lern-Ziele nutzen lassen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Lernform ermöglicht vernetztes soziales Lernen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Online Learning

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann wurde der Begriff E-Learning populär?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

zwischen 1995 und 2005

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Woran sind instruktional orientierte Lehrmedien gebunden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 an keinen festen Lehrinhalt 

Lösung ausblenden
  • 1470410 Karteikarten
  • 23875 Studierende
  • 580 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Lerntheorie

A:

Die Lerntheorie ist die Auffassung, wie sich Lernen und Wissen beschreiben lassen und wie 

der Lernprozess als Beziehung zwischen Lernendem und Lehrendem verläuft.

Q:

Konditionierung

A:

Mit Konditionierung ist das Erlernen von Reiz-Reaktions-Mustern gemeint.

Q:

Welcher Begriff ist synonym zum „Flipped-Classroom“-Ansatz?

A:

Virtual Classroom

Q:

Konstruktiv orientierte Lehrmedien

A:

Konstruktiv orientierte Lehrmedien lassen sich als „cognitive tools“ beschreiben, die „Lernenden helfen, ihre Denk- und Lernprozesse zu externalisieren (nach außen verlagern), zu strukturieren, zu reflektieren, zu revidieren und darüber zu kommunizieren“. Wichtiger als die Aufnahme von Wissen und Information sind die Kommunikation, der Austausch mit anderen und die Herstellung eigener Produkte (Texte, Bilder, Präsentationen etc.).

Q:

Die Lerntheoretiker Conrad Gottfredson und Bob Mosher haben fünf Situationen („Moments of Need“)
definiert, in denen Performance Support das Lernen von Menschen, z. B. im betrieblichen Kontext, unterstützen kann:

A:

1. New: wenn Menschen etwas das erste Mal lernen;2. More: wenn Menschen Wissen oder Kompetenzen erweitern und vertiefen möchten;
3. Apply: Wenn Menschen versuchen, Gelerntes anzuwenden oder sich daran zu erin-
nern;
4. Solve: wenn Menschen Lösungen finden müssen oder, wenn etwas anders läuft als
erwartet;
5. Change: wenn Menschen lernen müssen, etwas anders als bisher zu machen

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Behaviorismus

A:

Die Lern- und Erkenntnistheorie des Behaviorismus, die in der zweiten Hälfte des 20.Jahrhunderts nicht nur die Erziehungswissenschaft, sondern auch viele andere Wissen-
schaften beeinflusst hat, wurde in den 1950er-Jahren maßgeblich vom Psychologen B. F.
Skinner entwickelt. Behavioristen (engl. behavior = Verhalten) erklären das Verhalten
eines Individuums als Reaktion auf äußere Reize und Vorgänge. Innere Vorgänge, wie
Gedanken, Gefühle, Sinne und Wirklichkeitsauffassung, sind für die Lerntheorie des
Behaviorismus ohne Bedeutung.

Q:

Rieplsches Gesetz

A:

Dieser Grundsatz des deutschen Journalisten Wolfgang Riepl
von 1913 besagt, dass neue Medien die bestehenden nicht
verdrängen, sondern nur ergänzen oder verändern

Q:

Welche Begriffe lassen sich synonym für „selbstgesteuertes Lernen“ verwenden?

A:

selbstreguliertes Lernen

Q:

Mediendidaktik

A:

Die Mediendidaktik analysiert, wie sich E-Learning-Elemente in das unterrichtlicheSetting integrieren und zugunsten der Lehr-Lern-Ziele nutzen lassen.

Q:

Welche Lernform ermöglicht vernetztes soziales Lernen?

A:

Online Learning

Q:

Wann wurde der Begriff E-Learning populär?

A:

zwischen 1995 und 2005

Q:

Woran sind instruktional orientierte Lehrmedien gebunden?

A:

 an keinen festen Lehrinhalt 

Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Didaktik und Methodik

Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe

Zum Kurs
Didaktik und Methodik

Leuphana Universität

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Didaktik & Methodik von E-Learning und digitalen Medien