Das Psychologische Gutachten at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Das psychologische Gutachten an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Das psychologische Gutachten Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie wird das psychologische Gutachten definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-ein psychologisches Gutachten dokumentiert ein wissenschaftlich fundiertes Vorgehen und beantwortet eine von einer Auftraggeberin/Auftraggeber vorgegebene Fragestellung

-die Fragestellung betrifft bestimmte Aspekte des Erlebens und Verhaltens von einer oder mehreren Personen

 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Kriterien muss der Gutachter für eine Begutachtung erfüllen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-überprüfen und einschätzen, ob der Auftrag ethisch verantwortbar ist

-prüfen, ob rechtliche Vorgaben erfüllt werden können

-gewährleisten, dass die notwendige Sachkunde und Objektivität sichergestellt ist

-überprüfen, ob hinlänglich geeignete wissenschaftliche Methoden vorhanden sind

-gewährleisten, dass ergebnisoffen untersucht und begutachtet wird

-klären, ob die Fragestellung weitere, fachfremde Gutachten erfordert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welche Bereiche können psychologische Gutachten auch eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-der Schullaufbahnberatung

-der Begutachtung von Lern- oder Leistungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten

-der Stellungnahme zur Schuldfähigkeit oder Rückfallprognose von Straftätern

-der Fahreignungsüberprüfung

(auch bei Geschlechtsumwandlungen und Schönheitsoperationen werden psychologische Gutachten eingefordert)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Verfahren sind vom psychologischen Gutachten abzugrenzen? 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-man unterscheidet zwischen psychologische Stellungnahmen, Untersuchungs- und Testberichte 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann sind Testungen nicht vertretbar?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-wenn Patienten z. B. unter sehr starken Psychopharmaka stehen und ggf. nicht ansprechbar sind

-es muss überprüft werden, ob sie so weit stabilisiert werden können, damit eine Begutachtung stattfinden kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sollte vor jeder Testung geklärt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Erwartungen oder Ängste des zu Begutachtenden, aber auch Ziele der Begutachtung: hierfür sollte Umgangssprache genutzt werden, ebenso sollten keine Störquellen wie Lärmbelästigung oder schlechte Beleuchtung vorliegen und es empfiehlt sich die Untersuchungsräume freundlich und hell zu gestalten

-wird ein Leitfaden genutzt, muss der Interviewte aufgeklärt werden, damit er sich nicht unwohl oder unpersönlich behandelt fühlt

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was besagen die Kürzel der Verhaltensvariablen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-U = Umgebungsvariablen: finanzielle Situation, Wohnsituation, äußere Lebensbedingungen, Verkehrsanbindungen etc.

-O = Organismusvariablen: alle körperlichen Bedingungen, Krankheiten etc.

-K = kognitive Variablen: allgemeine Intelligenz, Leistungsfähigkeit, Intelligenzstruktur

-E = emotionale Variablen: Belastbarkeit, Umgang mit Gefühlen

-M = motivationale Variablen: Leistungsmotivation

-S = soziale Variablen: soziale Intelligenz, Normen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Schema, sollte man nach den Empfehlungen des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen für den Aufbau und Gliederung von Gutachten folgen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Informationen über den Auftrag,
  2. Auftrag,
  3. Anlass für die Begutachtung,
  4. Fragestellung des Auftraggebers,
  5. Informationsquellen,
  6. Untersuchungsrahmen,
  7. Untersuchungsmethoden,
  8. Untersuchungsergebnisse,
  9. psychologischer Befund,
  10. Beantwortung aller Fragen des Auftraggebers,
  11. Datum und Unterschrift,
  12. Literatur,
  13. Anhang.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Maßnahmen eignen sich zur Ergebnisdarstellung der Gutachten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Nutzung von Tabellen, da sie übersichtlich und damit einfach zu lesen sind

-bei einem hohen Datenvolumen, sollte eine sog. rationale Reduktion erfolgen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was umfasst die rationale Reduktion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-d. h., dass alle Doppelbelege und für das Gutachten unwesentliche Ergebnisse herausgefiltert werden, damit das Gutachten nicht zu unübersichtlich wird 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sollte man in Bezug auf Stellungnahmen in Gutachten berücksichtigen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Spekulative Aussagen oder Stellungnahmen, die über die Fragestellung hinausgehen, sind zu unterlassen 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist für gerichtsverwertbare Gutachten sinnvoll?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-die Gespräche bzw. Interviews der Begutachtung aufzuzeichnen, zu transkribieren und ggf. als Anhang beizufügen

-sollen Beobachtungsdaten zur Beantwortung von Fragestellungen genutzt werden, ist anzugeben, ob die Beobachtungsdaten qualitativ (inhaltlich) oder quantitativ (numerisch) erfasst wurden

 -zudem muss die Dauer des Beobachtungszeitraums und unter welchen situativen Bedingungen beobachtet wurde, angegeben werden

-außerdem muss erläutert werden, wer die Daten wann und unter welchen Umständen gesammelt hat 

Lösung ausblenden
  • 1247029 Karteikarten
  • 21474 Studierende
  • 503 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Das psychologische Gutachten Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie wird das psychologische Gutachten definiert?

A:

-ein psychologisches Gutachten dokumentiert ein wissenschaftlich fundiertes Vorgehen und beantwortet eine von einer Auftraggeberin/Auftraggeber vorgegebene Fragestellung

-die Fragestellung betrifft bestimmte Aspekte des Erlebens und Verhaltens von einer oder mehreren Personen

 

Q:

Welche Kriterien muss der Gutachter für eine Begutachtung erfüllen?

A:

-überprüfen und einschätzen, ob der Auftrag ethisch verantwortbar ist

-prüfen, ob rechtliche Vorgaben erfüllt werden können

-gewährleisten, dass die notwendige Sachkunde und Objektivität sichergestellt ist

-überprüfen, ob hinlänglich geeignete wissenschaftliche Methoden vorhanden sind

-gewährleisten, dass ergebnisoffen untersucht und begutachtet wird

-klären, ob die Fragestellung weitere, fachfremde Gutachten erfordert

Q:

Für welche Bereiche können psychologische Gutachten auch eingesetzt werden?

A:

-der Schullaufbahnberatung

-der Begutachtung von Lern- oder Leistungsstörungen und Verhaltensauffälligkeiten

-der Stellungnahme zur Schuldfähigkeit oder Rückfallprognose von Straftätern

-der Fahreignungsüberprüfung

(auch bei Geschlechtsumwandlungen und Schönheitsoperationen werden psychologische Gutachten eingefordert)

Q:

Welche Verfahren sind vom psychologischen Gutachten abzugrenzen? 

A:

-man unterscheidet zwischen psychologische Stellungnahmen, Untersuchungs- und Testberichte 

Q:

Wann sind Testungen nicht vertretbar?

A:

-wenn Patienten z. B. unter sehr starken Psychopharmaka stehen und ggf. nicht ansprechbar sind

-es muss überprüft werden, ob sie so weit stabilisiert werden können, damit eine Begutachtung stattfinden kann

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sollte vor jeder Testung geklärt werden?

A:

-die Erwartungen oder Ängste des zu Begutachtenden, aber auch Ziele der Begutachtung: hierfür sollte Umgangssprache genutzt werden, ebenso sollten keine Störquellen wie Lärmbelästigung oder schlechte Beleuchtung vorliegen und es empfiehlt sich die Untersuchungsräume freundlich und hell zu gestalten

-wird ein Leitfaden genutzt, muss der Interviewte aufgeklärt werden, damit er sich nicht unwohl oder unpersönlich behandelt fühlt

Q:

Was besagen die Kürzel der Verhaltensvariablen?

A:

-U = Umgebungsvariablen: finanzielle Situation, Wohnsituation, äußere Lebensbedingungen, Verkehrsanbindungen etc.

-O = Organismusvariablen: alle körperlichen Bedingungen, Krankheiten etc.

-K = kognitive Variablen: allgemeine Intelligenz, Leistungsfähigkeit, Intelligenzstruktur

-E = emotionale Variablen: Belastbarkeit, Umgang mit Gefühlen

-M = motivationale Variablen: Leistungsmotivation

-S = soziale Variablen: soziale Intelligenz, Normen

Q:

Welchen Schema, sollte man nach den Empfehlungen des Berufsverbandes Deutscher Psychologinnen und Psychologen für den Aufbau und Gliederung von Gutachten folgen?

A:
  1. Informationen über den Auftrag,
  2. Auftrag,
  3. Anlass für die Begutachtung,
  4. Fragestellung des Auftraggebers,
  5. Informationsquellen,
  6. Untersuchungsrahmen,
  7. Untersuchungsmethoden,
  8. Untersuchungsergebnisse,
  9. psychologischer Befund,
  10. Beantwortung aller Fragen des Auftraggebers,
  11. Datum und Unterschrift,
  12. Literatur,
  13. Anhang.
Q:

Welche Maßnahmen eignen sich zur Ergebnisdarstellung der Gutachten?

A:

-die Nutzung von Tabellen, da sie übersichtlich und damit einfach zu lesen sind

-bei einem hohen Datenvolumen, sollte eine sog. rationale Reduktion erfolgen


Q:

Was umfasst die rationale Reduktion?

A:

-d. h., dass alle Doppelbelege und für das Gutachten unwesentliche Ergebnisse herausgefiltert werden, damit das Gutachten nicht zu unübersichtlich wird 

Q:

Was sollte man in Bezug auf Stellungnahmen in Gutachten berücksichtigen?

A:

-Spekulative Aussagen oder Stellungnahmen, die über die Fragestellung hinausgehen, sind zu unterlassen 

Q:

Was ist für gerichtsverwertbare Gutachten sinnvoll?

A:

-die Gespräche bzw. Interviews der Begutachtung aufzuzeichnen, zu transkribieren und ggf. als Anhang beizufügen

-sollen Beobachtungsdaten zur Beantwortung von Fragestellungen genutzt werden, ist anzugeben, ob die Beobachtungsdaten qualitativ (inhaltlich) oder quantitativ (numerisch) erfasst wurden

 -zudem muss die Dauer des Beobachtungszeitraums und unter welchen situativen Bedingungen beobachtet wurde, angegeben werden

-außerdem muss erläutert werden, wer die Daten wann und unter welchen Umständen gesammelt hat 

Das psychologische Gutachten

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Das psychologische Gutachten an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang Das psychologische Gutachten an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten Das psychologische Gutachten Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Psychologische Grundlagen

Universität Kassel

Zum Kurs
Modul 2.4 Psychologische Diagnostik & Gutachten

SRH Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Das psychologische Gutachten
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Das psychologische Gutachten