Clinical Reasoning at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Clinical Reasoning an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Clinical Reasoning Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wodurch kennzeichnet sich das diagnostische Reasoning, was ist das Ziel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Orientierung am biomedizinischen Modell

- Ziel: Erstellung einer korrekten physiotherapeutischen Diagnose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die Sozialen Faktoren im biopsychosozialen Modell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Anpassung des Organismus an seine Umwelt

- Eingebundensein in bestimmte Lebenskontexte (Berufs- und Familienleben)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet eine Umfassende Reflexion?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. eigenes Handeln (Entscheidungsfindung oder Interaktion)

2. verfügbares Wissen

3. berufliche Handlungskompetenz

4. Kontextfaktoren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wie definiert sich die Sinnhaftigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Anforderungen sind Herausforderungen und nicht nur Last

- Anstrengungen und Engagement lohnen sich -> Ergeben sinn für die Person

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum unterscheiden sich die Hypothesenkategorien im Clinical Reasoning je nach Autor?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch die unterschiedlichen Fachbereiche 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie kann man Protektive Faktoren einteilen? Was gehört dazu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Gesellschaftlich

2. Individuell

- kognitiv

- psychisch

- physiologisch

- ökonomisch

3. zentrale Widerstandsressource: Kohärenzsinn

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die 3 Strategien der kritischen Problemlösung nach Codiere et al. (2003)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Pattern recognition (Mustererkennung)

2. hypothetisch deduktiv (analytisch deduktiv)

3. Scheme-inducitive-Modell (gedankliche Entscheidungsbäume)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Clinical Reasoning

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Denk- und Entscheidungsprozess, der während der gesamten Therapeutischen Intervention abläuft 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die Prozessschritte Physiotherapeutischen Handelns

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Erster Eindruck

2. Anamnese und Befunderhebung

3. Diagnosestellung

4. partizipative Zielformulierung 

5. Verlaufsplanung

6. physiotherapeutische Intervention

7. Reflexion (in Action oder on Action)

8. Anpassung 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beschreiben sie das Forward Reasoning

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Diagnosenstellung unter Zuhilfenahme klinischer Muster -> Mustererkennung

- eher für Erfahrene Th.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

wodurch kennzeichnet sich interaktives Reasoning? was ist das Ziel?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- eng mit ethischem Reasoning verknüpft 

- Pat. soll mit seiner gesamten Gefühlswelt erfasst werden

Ziel: gute Verbindung -> interaktion zw. Th. und Pat. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen sie die Formen des Clinical Reasoning nach Klemme/Siegmann, 2006

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. diagnostisches Reasoning

2. konditionales Reasoning

3. ethisches Reasoning

4. pragmatisches Reasoning

5. narratives Reasoning

6. interaktives Reasoning

Lösung ausblenden
  • 1348439 Karteikarten
  • 22493 Studierende
  • 536 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Clinical Reasoning Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wodurch kennzeichnet sich das diagnostische Reasoning, was ist das Ziel?

A:

- Orientierung am biomedizinischen Modell

- Ziel: Erstellung einer korrekten physiotherapeutischen Diagnose

Q:

Nennen sie die Sozialen Faktoren im biopsychosozialen Modell

A:

- Anpassung des Organismus an seine Umwelt

- Eingebundensein in bestimmte Lebenskontexte (Berufs- und Familienleben)

Q:

Was beinhaltet eine Umfassende Reflexion?

A:

1. eigenes Handeln (Entscheidungsfindung oder Interaktion)

2. verfügbares Wissen

3. berufliche Handlungskompetenz

4. Kontextfaktoren

Q:

wie definiert sich die Sinnhaftigkeit?

A:

- Anforderungen sind Herausforderungen und nicht nur Last

- Anstrengungen und Engagement lohnen sich -> Ergeben sinn für die Person

Q:

Warum unterscheiden sich die Hypothesenkategorien im Clinical Reasoning je nach Autor?

A:

durch die unterschiedlichen Fachbereiche 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wie kann man Protektive Faktoren einteilen? Was gehört dazu?

A:

1. Gesellschaftlich

2. Individuell

- kognitiv

- psychisch

- physiologisch

- ökonomisch

3. zentrale Widerstandsressource: Kohärenzsinn

Q:

Nennen sie die 3 Strategien der kritischen Problemlösung nach Codiere et al. (2003)

A:

1. Pattern recognition (Mustererkennung)

2. hypothetisch deduktiv (analytisch deduktiv)

3. Scheme-inducitive-Modell (gedankliche Entscheidungsbäume)

Q:

Definition Clinical Reasoning

A:

Denk- und Entscheidungsprozess, der während der gesamten Therapeutischen Intervention abläuft 

Q:

Nennen sie die Prozessschritte Physiotherapeutischen Handelns

A:

1. Erster Eindruck

2. Anamnese und Befunderhebung

3. Diagnosestellung

4. partizipative Zielformulierung 

5. Verlaufsplanung

6. physiotherapeutische Intervention

7. Reflexion (in Action oder on Action)

8. Anpassung 

Q:

Beschreiben sie das Forward Reasoning

A:

- Diagnosenstellung unter Zuhilfenahme klinischer Muster -> Mustererkennung

- eher für Erfahrene Th.

Q:

wodurch kennzeichnet sich interaktives Reasoning? was ist das Ziel?

A:

- eng mit ethischem Reasoning verknüpft 

- Pat. soll mit seiner gesamten Gefühlswelt erfasst werden

Ziel: gute Verbindung -> interaktion zw. Th. und Pat. 

Q:

Nennen sie die Formen des Clinical Reasoning nach Klemme/Siegmann, 2006

A:

1. diagnostisches Reasoning

2. konditionales Reasoning

3. ethisches Reasoning

4. pragmatisches Reasoning

5. narratives Reasoning

6. interaktives Reasoning

Clinical Reasoning

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Clinical Reasoning Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Clinical Reasoning I Grundlagen

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Clinical

University of Stellenbosch

Zum Kurs
Formen des Clinical Resoning

DIPLOMA Hochschule

Zum Kurs
Clinical Reasoning I Formen

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs
Clinical Reasoning | Multigerade

DIPLOMA Hochschule Nordhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Clinical Reasoning
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Clinical Reasoning