BWL II_Eigene Zusammenfassung at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Lernmaterialien für BWL II_Eigene Zusammenfassung an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL II_Eigene Zusammenfassung Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Customized Innovation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine kundenbasierte Innovation, bei der der Kunde als Co-Creator das Konzept und Design für das Produkt liefert.



- Beispiel sind Wettbewerbe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Möglichkeiten der Kundenintegration bei der Herstellung von Produkten: Welche vier Rollen haben die Kunden dabei?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Verbraucher

2. Bedürfnisträger

3. Konfigurator/Gestalter

4. Innovator

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist totes Kapital?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorräte, für die bereits Kapital ausgegeben wurde, und daher nicht für andere Investitionen zur Verfügung steht. Opportunitätskosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fertigungstyp: Bedeutung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Planung, wie das Produkt am besten und günstigsten hergestellt werden kann


Sie lassen sich wie folgt differenzieren: 

- nach Anzahl der produzierten Produkte, 

- nach der Organisation

- nach Ortsunabhängigkeit des Produktionsprozesses

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Supply Chain Management: Bedeutung und Ziel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

prozessorientierte Planung und Steuerung der Material-, Informations- und Finanzmittelflüsse vom Kunden bis zum Rohstofflieferanten über die gesamte Lieferkette


> Ziel: Wettbewerbsvorteile beim Endkunden zu realisieren, von denen alle Mitglieder der Wertschöpfungskette profitieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Führungsprozesse: Was fällt darunter bzw. was bedeuten sie?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Entwicklung von Leitbildern
• Formulierung der Unternehmensziele und langfristige Strategien
• Maßnahmen, zur Zielumsetzung
• Kontrolle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Just-in-Time-Beschaffung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 

bedeutet, dass der gesamte Materialfluss so geplant ist, dass er zeitlich auf den Produktionsprozess abgestimmt ist

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Operative Aufgaben: Drei Stück

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedarfsermittlung

Bestellmengenplanung

Bestellabwicklung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produktionsprogrammplanung: Was beinhaltet sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

➢ Es wird festgelegt, welche Produkte in welchen Mengen im Planungszeitraum hergestellt werden


- Teil der Produktionsprogrammplanung beinhaltet Entscheidungen über die Breite und Tiefe des
Produktionsprogramms und Entscheidungen über die Fertigungstiefe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ziel der Bedarfsprognose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

> Ziel ist es, die Materialmengen möglichst genau vorauszusagen, damit nicht zu große Materialmengen angeschafft werden, die zu hohen Lagerhaltungskosten führen, oder zu wenig Material beschafft wird, sodass der Produktionsplan aufgrund fehlenden Materials nicht eingehalten werden kann.


− Prognosemodelle können für einen stationären, einen trendförmigen oder einen saisonalen Verlauf des Materialverbrauchs angewandt und unterschieden werden.


Exponentielle Glättung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produktionssynchrone Beschaffung: Erläuterung Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

➢ Die Materialien sollen genau in dem Moment zur Verfügung stehen, wenn sie benötigt werden


− Kleine Fehler (verspätete Lieferung, leichte Mengenabweichungen) können schwere Folgen haben
− Zuverlässigkeit und enge Abstimmung sind daher Notwendig


Darunter Fallen die

- Just-In-Time-Beschaffung

- Just-in-Sequence-Beschaffund


Diese beiden Formen kommen ohne einen vorhandenen Materialbestand beim einkaufenden Unternehmen aus, da die Lieferung direkt in der Produktion verbraucht wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Produktpolitik: Bedeutung und Aufgaben

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

alle Maßnahmen zur Steigerung der eigenen Wettbewerbsposition durch ein attraktives Leistungsangebot


Aufgaben:
- Suche nach neuen Produktideen

- Gestaltung über den gesamten Produktlebenszyklus
- Programmbreite und –tiefe
- Marken-, Service- und Garantiepolitik

Lösung ausblenden
  • 716893 Karteikarten
  • 15009 Studierende
  • 409 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL II_Eigene Zusammenfassung Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Customized Innovation

A:

Eine kundenbasierte Innovation, bei der der Kunde als Co-Creator das Konzept und Design für das Produkt liefert.



- Beispiel sind Wettbewerbe

Q:

Möglichkeiten der Kundenintegration bei der Herstellung von Produkten: Welche vier Rollen haben die Kunden dabei?

A:

1. Verbraucher

2. Bedürfnisträger

3. Konfigurator/Gestalter

4. Innovator

Q:

Was ist totes Kapital?

A:

Vorräte, für die bereits Kapital ausgegeben wurde, und daher nicht für andere Investitionen zur Verfügung steht. Opportunitätskosten

Q:

Fertigungstyp: Bedeutung

A:

Planung, wie das Produkt am besten und günstigsten hergestellt werden kann


Sie lassen sich wie folgt differenzieren: 

- nach Anzahl der produzierten Produkte, 

- nach der Organisation

- nach Ortsunabhängigkeit des Produktionsprozesses

Q:

Supply Chain Management: Bedeutung und Ziel

A:

prozessorientierte Planung und Steuerung der Material-, Informations- und Finanzmittelflüsse vom Kunden bis zum Rohstofflieferanten über die gesamte Lieferkette


> Ziel: Wettbewerbsvorteile beim Endkunden zu realisieren, von denen alle Mitglieder der Wertschöpfungskette profitieren

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Führungsprozesse: Was fällt darunter bzw. was bedeuten sie?


A:

• Entwicklung von Leitbildern
• Formulierung der Unternehmensziele und langfristige Strategien
• Maßnahmen, zur Zielumsetzung
• Kontrolle

Q:

Just-in-Time-Beschaffung

A:

 

bedeutet, dass der gesamte Materialfluss so geplant ist, dass er zeitlich auf den Produktionsprozess abgestimmt ist

Q:

Operative Aufgaben: Drei Stück

A:

Bedarfsermittlung

Bestellmengenplanung

Bestellabwicklung

Q:

Produktionsprogrammplanung: Was beinhaltet sie?

A:

➢ Es wird festgelegt, welche Produkte in welchen Mengen im Planungszeitraum hergestellt werden


- Teil der Produktionsprogrammplanung beinhaltet Entscheidungen über die Breite und Tiefe des
Produktionsprogramms und Entscheidungen über die Fertigungstiefe

Q:

Ziel der Bedarfsprognose

A:

> Ziel ist es, die Materialmengen möglichst genau vorauszusagen, damit nicht zu große Materialmengen angeschafft werden, die zu hohen Lagerhaltungskosten führen, oder zu wenig Material beschafft wird, sodass der Produktionsplan aufgrund fehlenden Materials nicht eingehalten werden kann.


− Prognosemodelle können für einen stationären, einen trendförmigen oder einen saisonalen Verlauf des Materialverbrauchs angewandt und unterschieden werden.


Exponentielle Glättung

Q:

Produktionssynchrone Beschaffung: Erläuterung Vor- und Nachteile

A:

➢ Die Materialien sollen genau in dem Moment zur Verfügung stehen, wenn sie benötigt werden


− Kleine Fehler (verspätete Lieferung, leichte Mengenabweichungen) können schwere Folgen haben
− Zuverlässigkeit und enge Abstimmung sind daher Notwendig


Darunter Fallen die

- Just-In-Time-Beschaffung

- Just-in-Sequence-Beschaffund


Diese beiden Formen kommen ohne einen vorhandenen Materialbestand beim einkaufenden Unternehmen aus, da die Lieferung direkt in der Produktion verbraucht wird.

Q:

Produktpolitik: Bedeutung und Aufgaben

A:

alle Maßnahmen zur Steigerung der eigenen Wettbewerbsposition durch ein attraktives Leistungsangebot


Aufgaben:
- Suche nach neuen Produktideen

- Gestaltung über den gesamten Produktlebenszyklus
- Programmbreite und –tiefe
- Marken-, Service- und Garantiepolitik

BWL II_Eigene Zusammenfassung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL II_Eigene Zusammenfassung an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang BWL II_Eigene Zusammenfassung an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BWL II_Eigene Zusammenfassung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Afl- Zusammenfassung

TU Braunschweig

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL II_Eigene Zusammenfassung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL II_Eigene Zusammenfassung