Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für BWL I + II an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL I + II Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN

Wie definiert sich die Wettbewerbsfähigkeit & die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Unternehmen ist Wettbewerbsfähig, wenn es mit seinem Produkten o. Dienstleistungen in den relevanten Märkten langfristig einen Gewinn erzielen kann.


Die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmen wird bestimmt durch: 

  • Spannungsfeld zwischen eigenen Entwicklungspotenzial,
  • dem Durck seitens des Wettbewerbs
  • Veränderungen auf den Märkten, d.h. Kundenanforderungen die Innovationsdruck erzeugen



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erkläre das Unternehmen als System.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Unternehmen muss als ein offenes, dynamisches und komplexes System betrachtet werden.

  • Offen bedeutet, dass das System über Beziehungen nach außen verfügt
  • Dynamisch bedeutet, dass sich das System mit der Zeit verändert
  • Komplex steht für ein nicht vollständig überschaubares System


Ein System ist ein aus mehreren interagieren Elementen zusammengesetztes Ganzes, in dem ständige Wechselwirkungen bestehen.


Deshalb sollten Eingriffe:

  • nicht isoliert​​​​,
  • sondern möglichst auf Basis einer Gesamtbetrachtung erfolgen.
  • Kein Eingriff in ein vernetztes System bleibt ohne Folgewirkung.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Outsourcing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Outsourcing versteht man die Verlagerung betrieblicher Aktivitäten eines Unternehmens auf andere Unternehmen, beispielsweise Zulieferer oder spezialisierte Dienstleister.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was gehört zur Speziellen Betriebswirtschaftslehre?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rechnungswesen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Outsourcing?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

 Die Erkenntnis, dass ein Unternehmen über Kernaktivitäten verfügt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was trifft nicht auf Modelle zu?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie erfordern eine Beschränkung auf ausgewählte Realitätsausschnitte.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ein _________ beschreibt den Zusammenhang von Sachverhalten. Ein _________ lässt sich mithilfe von Entscheidungsvariablen formulieren.Ein _________ liegt vor, wenn beispielsweise Verhaltensweisen von Entscheidungsträgern nur beschrieben werden.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Erklärungsmodell beschreibt den Zusammenhang von Sachverhalten. Ein Entscheidungsmodell lässt sich mithilfe von Entscheidungsvariablen formulieren. Ein Beschreibungsmodell liegt vor, wenn beispielsweise Verhaltensweisen von Entscheidungsträgern nur beschrieben werden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die BWL beschäftigt sich mit _________ Problemen. Die Betriebswirtschaftslehre ist daher eine _________ . Sie wird deshalb auch als _________ Wissenschaft bezeichnet.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das BWL beschäftigt sich mit realen Problemen. Die Betriebswirtschaftslehre ist daher eine Realwissenschaft. Sie wird deshalb auch als anwendungsorientierte Wissenschaft bezeichnet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch unterscheidet sich die Allgemeine BWL von der Speziellen BWL?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN


Die Allgemeine BWL, die funktionell gegliedert ist, betrachtet die einzelnen Funktionsbereiche nach betrieblicher Problemstellung.


Die Spezielle BWL betrachtet einzelne Wirtschaftszweige; sie beinhaltet eine institutionelle Gliederung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Industriesektor wird auch bezeichnet als …

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

tertiärer Sektor

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Systemkybernetik?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Systemkybernetik:
  • beschäftigt sich mit der Regelung und Steuerung dynamischer Systeme
  • Im Mittelpunkt stehen Wenn-dann-Prognosen, beruhen auf einer Art Systemverträglichkeit
  • Bezieht sich auf das Verhalten des Systems, wie es auf bestimmte Eingriffe reagiert
    • nicht darauf wann Ereignisse eintreten
  • Bei einer Nichtberücksichtigung kann es zu einem fehlerhaften Handeln führen


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne fünf Fehler in vernetzten Systemen und gehe auf die Selbstreaktionsweisen genauer ein.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. falsche Zielbeschreibung
  2. unvernetzte Situationsanalyse
  3. Tendenz zur Übersteuerung
  4. unbeachtete Nebenwirkungen
  5. irreversible Schwerpunkte


  • diese Fehler haben Auswirkungen die zu berücksichtigen sind
  • Ziele sollten nicht nur eindeutig & verständlich beschrieben werden, sondern auch im Zusammenhang gesehen werden
  • Die Lösung von einem Einzelproblem ist ein falsches Ziel ==> es sollte immer zu einer vernetzten Situationsanalysekommen
    • Wirkung erst Zeit versetzt erkennbar
  • vernetzte Systeme weisen bestimmte Selbstreaktionen auf:
    • Rückkopplungseffekte,
      • entsteht durch Wirkung, die in einem System ausgelöst werden
    • Schwellenwerte,
      • bis zum Schwellenwert scheint das System normal zu reagieren ==> wird der Fehler nicht erkannt ==> abrupter Zusammenbruch des System
    • Selbstregulation und
      • System kann sich auch selbst regulieren/ohne Eingriff von außen wieder ins Gleichgewicht bringen
    • Umkippefekte
      • ist nicht möglich, kippt es.
  • Weiche Daten müssen bei der Systemerfassung auch berücksichtig werden
    • sind qualitative Aspekte, die nicht quantifizierbar sind
      • Bsp.: Konsens, Attraktivität, Unzufriedenheit, Lebensqualität, Motivation



Lösung ausblenden
  • 813781 Karteikarten
  • 16406 Studierende
  • 442 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL I + II Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Wie definiert sich die Wettbewerbsfähigkeit & die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens?

A:

Ein Unternehmen ist Wettbewerbsfähig, wenn es mit seinem Produkten o. Dienstleistungen in den relevanten Märkten langfristig einen Gewinn erzielen kann.


Die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmen wird bestimmt durch: 

  • Spannungsfeld zwischen eigenen Entwicklungspotenzial,
  • dem Durck seitens des Wettbewerbs
  • Veränderungen auf den Märkten, d.h. Kundenanforderungen die Innovationsdruck erzeugen



Q:

Erkläre das Unternehmen als System.

A:

Ein Unternehmen muss als ein offenes, dynamisches und komplexes System betrachtet werden.

  • Offen bedeutet, dass das System über Beziehungen nach außen verfügt
  • Dynamisch bedeutet, dass sich das System mit der Zeit verändert
  • Komplex steht für ein nicht vollständig überschaubares System


Ein System ist ein aus mehreren interagieren Elementen zusammengesetztes Ganzes, in dem ständige Wechselwirkungen bestehen.


Deshalb sollten Eingriffe:

  • nicht isoliert​​​​,
  • sondern möglichst auf Basis einer Gesamtbetrachtung erfolgen.
  • Kein Eingriff in ein vernetztes System bleibt ohne Folgewirkung.


Q:

Was bedeutet Outsourcing?

A:

Unter Outsourcing versteht man die Verlagerung betrieblicher Aktivitäten eines Unternehmens auf andere Unternehmen, beispielsweise Zulieferer oder spezialisierte Dienstleister.


Q:

Was gehört zur Speziellen Betriebswirtschaftslehre?

A:

Rechnungswesen

Q:

Was versteht man unter Outsourcing?

A:

 Die Erkenntnis, dass ein Unternehmen über Kernaktivitäten verfügt.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was trifft nicht auf Modelle zu?

A:

Sie erfordern eine Beschränkung auf ausgewählte Realitätsausschnitte.

Q:

Ein _________ beschreibt den Zusammenhang von Sachverhalten. Ein _________ lässt sich mithilfe von Entscheidungsvariablen formulieren.Ein _________ liegt vor, wenn beispielsweise Verhaltensweisen von Entscheidungsträgern nur beschrieben werden.

A:

Ein Erklärungsmodell beschreibt den Zusammenhang von Sachverhalten. Ein Entscheidungsmodell lässt sich mithilfe von Entscheidungsvariablen formulieren. Ein Beschreibungsmodell liegt vor, wenn beispielsweise Verhaltensweisen von Entscheidungsträgern nur beschrieben werden.

Q:

Die BWL beschäftigt sich mit _________ Problemen. Die Betriebswirtschaftslehre ist daher eine _________ . Sie wird deshalb auch als _________ Wissenschaft bezeichnet.

A:

Das BWL beschäftigt sich mit realen Problemen. Die Betriebswirtschaftslehre ist daher eine Realwissenschaft. Sie wird deshalb auch als anwendungsorientierte Wissenschaft bezeichnet.

Q:

Wodurch unterscheidet sich die Allgemeine BWL von der Speziellen BWL?

A:


Die Allgemeine BWL, die funktionell gegliedert ist, betrachtet die einzelnen Funktionsbereiche nach betrieblicher Problemstellung.


Die Spezielle BWL betrachtet einzelne Wirtschaftszweige; sie beinhaltet eine institutionelle Gliederung.

Q:

Der Industriesektor wird auch bezeichnet als …

A:

tertiärer Sektor

Q:

Was sind Systemkybernetik?

A:
Die Systemkybernetik:
  • beschäftigt sich mit der Regelung und Steuerung dynamischer Systeme
  • Im Mittelpunkt stehen Wenn-dann-Prognosen, beruhen auf einer Art Systemverträglichkeit
  • Bezieht sich auf das Verhalten des Systems, wie es auf bestimmte Eingriffe reagiert
    • nicht darauf wann Ereignisse eintreten
  • Bei einer Nichtberücksichtigung kann es zu einem fehlerhaften Handeln führen


Q:

Nenne fünf Fehler in vernetzten Systemen und gehe auf die Selbstreaktionsweisen genauer ein.

A:
  1. falsche Zielbeschreibung
  2. unvernetzte Situationsanalyse
  3. Tendenz zur Übersteuerung
  4. unbeachtete Nebenwirkungen
  5. irreversible Schwerpunkte


  • diese Fehler haben Auswirkungen die zu berücksichtigen sind
  • Ziele sollten nicht nur eindeutig & verständlich beschrieben werden, sondern auch im Zusammenhang gesehen werden
  • Die Lösung von einem Einzelproblem ist ein falsches Ziel ==> es sollte immer zu einer vernetzten Situationsanalysekommen
    • Wirkung erst Zeit versetzt erkennbar
  • vernetzte Systeme weisen bestimmte Selbstreaktionen auf:
    • Rückkopplungseffekte,
      • entsteht durch Wirkung, die in einem System ausgelöst werden
    • Schwellenwerte,
      • bis zum Schwellenwert scheint das System normal zu reagieren ==> wird der Fehler nicht erkannt ==> abrupter Zusammenbruch des System
    • Selbstregulation und
      • System kann sich auch selbst regulieren/ohne Eingriff von außen wieder ins Gleichgewicht bringen
    • Umkippefekte
      • ist nicht möglich, kippt es.
  • Weiche Daten müssen bei der Systemerfassung auch berücksichtig werden
    • sind qualitative Aspekte, die nicht quantifizierbar sind
      • Bsp.: Konsens, Attraktivität, Unzufriedenheit, Lebensqualität, Motivation



BWL I + II

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL I + II an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang BWL I + II an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL I + II
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL I + II