2. Teil Methoden Und Instrumente at IU Internationale Hochschule | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für 2. Teil Methoden und Instrumente an der IU Internationale Hochschule

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen 2. Teil Methoden und Instrumente Kurs an der IU Internationale Hochschule zu.

TESTE DEIN WISSEN
Nenne Sie die gesellschaftliche Veränderung die die Bedeutung der Altenhilfe für die Soziale Arbeit gestärkt hat.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der demographische Wandel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Womit können Depressionen im Alter erklärt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Rollenverlust
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Eine SA hat eine ausführliche Fallbesprechung hinter sich. Macht es Sinn ein narratives Interview zu führen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Da beim narrativen Interview von der Fremdheit der biografischen Figur ausgegangen wird, macht dies nach einer ausführliche Fallbesprechung aus meiner Sicht keinen Sinn, da ja bereits über den Fall gesprochen wurde und damit wahrscheinlich schon eine wertende / deutende Grundhaltung der SA vorhanden ist, was beim narrativen Interview vermieden werden soll.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Zwecke ist Rekonstruktion Sozialpädagogik hilfreich?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Anamnese und Diagnose
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Arbeit mit der Lebensgeschichte von Menschen heißt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Biographiearbeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei einem narrativem Interview sollen Erzählungen in Gang gebracht werden. Was wäre eine passende Bemerkung zu einem positiven Ergebnis?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sie haben erwähnt das…….. Das haben sie gut gemacht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann man in narrativen Interviews den Gesprächsfluss fördern?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Durch Gesprächsimpulse oder auch direkte Kommentare kann der Gesprächsfluss angeregt werden. Dabei kann Blickkontakt gehalten werden, aktiv zugehört werden und das Erzählte erneut aufgegriffen werden. Dabei sollte ganz bewusst auf eigene Bewertungen oder Deutungen verzichtet werden.
Gesprächsimpuls: Heute wollen wir über ihre Krankheit sprechen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auf welcher Annahme basiert ethnographische Biographiearbeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Auf der Annahme der grundsätzlichen Fremdheit einer biographischen Person
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gehört zur biographischen narrativen Gesprächsführung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aktives Zuhören
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann wurde die klientenzentrierte Gesprächsführung entwickelt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In den 40er Jahren
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Konkruenz?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Echtheit gegenüber dem Klienten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
In narrativen Interviews wird von der „Fremdheit biografischer Figuren„ ausgegangen. Erklären Sie dieses Merkmal.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter der grundsätzlichen Fremdheit einer biografischen Figur versteht man, dass der Mensch mit seinen Eigenschaften und Wirklichkeitswahrnehmungen für Außenstehende ( und in vielen Fällen sogar Förden Menschen selbst ), nicht bekannt ist. Der SA geht also prinzipiell davon aus, die jeweilige Lebenswirklichkeit und Wahrnehmungsweise des Klienten nicht zu kennen und verfolgt das Ziel, diese zumindest in Ansätzen kennenzulernen.
Lösung ausblenden
  • 1151493 Karteikarten
  • 20825 Studierende
  • 501 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen 2. Teil Methoden und Instrumente Kurs an der IU Internationale Hochschule - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Nenne Sie die gesellschaftliche Veränderung die die Bedeutung der Altenhilfe für die Soziale Arbeit gestärkt hat.
A:
Der demographische Wandel
Q:
Womit können Depressionen im Alter erklärt werden?
A:
Rollenverlust
Q:
Eine SA hat eine ausführliche Fallbesprechung hinter sich. Macht es Sinn ein narratives Interview zu führen?
A:
Da beim narrativen Interview von der Fremdheit der biografischen Figur ausgegangen wird, macht dies nach einer ausführliche Fallbesprechung aus meiner Sicht keinen Sinn, da ja bereits über den Fall gesprochen wurde und damit wahrscheinlich schon eine wertende / deutende Grundhaltung der SA vorhanden ist, was beim narrativen Interview vermieden werden soll.
Q:
Für welche Zwecke ist Rekonstruktion Sozialpädagogik hilfreich?
A:
Anamnese und Diagnose
Q:
Die Arbeit mit der Lebensgeschichte von Menschen heißt?
A:
Biographiearbeit
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Bei einem narrativem Interview sollen Erzählungen in Gang gebracht werden. Was wäre eine passende Bemerkung zu einem positiven Ergebnis?
A:
Sie haben erwähnt das…….. Das haben sie gut gemacht
Q:
Wie kann man in narrativen Interviews den Gesprächsfluss fördern?
A:
Durch Gesprächsimpulse oder auch direkte Kommentare kann der Gesprächsfluss angeregt werden. Dabei kann Blickkontakt gehalten werden, aktiv zugehört werden und das Erzählte erneut aufgegriffen werden. Dabei sollte ganz bewusst auf eigene Bewertungen oder Deutungen verzichtet werden.
Gesprächsimpuls: Heute wollen wir über ihre Krankheit sprechen.
Q:
Auf welcher Annahme basiert ethnographische Biographiearbeit?
A:
Auf der Annahme der grundsätzlichen Fremdheit einer biographischen Person
Q:
Was gehört zur biographischen narrativen Gesprächsführung?
A:
Aktives Zuhören
Q:
Wann wurde die klientenzentrierte Gesprächsführung entwickelt?
A:
In den 40er Jahren
Q:
Was bedeutet Konkruenz?
A:
Echtheit gegenüber dem Klienten 
Q:
In narrativen Interviews wird von der „Fremdheit biografischer Figuren„ ausgegangen. Erklären Sie dieses Merkmal.
A:
Unter der grundsätzlichen Fremdheit einer biografischen Figur versteht man, dass der Mensch mit seinen Eigenschaften und Wirklichkeitswahrnehmungen für Außenstehende ( und in vielen Fällen sogar Förden Menschen selbst ), nicht bekannt ist. Der SA geht also prinzipiell davon aus, die jeweilige Lebenswirklichkeit und Wahrnehmungsweise des Klienten nicht zu kennen und verfolgt das Ziel, diese zumindest in Ansätzen kennenzulernen.
2. Teil Methoden und Instrumente

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang 2. Teil Methoden und Instrumente an der IU Internationale Hochschule

Für deinen Studiengang 2. Teil Methoden und Instrumente an der IU Internationale Hochschule gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Mehr Karteikarten anzeigen

Das sind die beliebtesten 2. Teil Methoden und Instrumente Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Methoden & Instrumente 1

IU Internationale Hochschule

Zum Kurs
Methoden und Instrumente 1

FernUniversität in Hagen

Zum Kurs
Methoden und Instrumente der SA 1

Muthesius Kunsthochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden 2. Teil Methoden und Instrumente
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen 2. Teil Methoden und Instrumente