Mikroökonomie at International School Of Management | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Mikroökonomie an der International School of Management

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Mikroökonomie Kurs an der International School of Management zu.

TESTE DEIN WISSEN
Grenzkosten 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Kosten, die durch eine zusätzlich produzierte Einheit anfallen

  • 1. Ableitung der Kostenfunktion

  • GK = Änderung der Gesamtkosten / Änderung der Menge
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gleichgewichtsmenge 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menge, die Angebot und Nachfrage zur Übereinstimmung bringt

  • angebotene und nachgefragte Menge zum Gleichgewichtspreis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Konsumentenrente 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Zahlungsbereitschaft ist der persönliche Höchstpreis des Käufers

  • Zahlungsbereitschaft des Käufers minus des tatsächlich gezahlten Preises

  • Vorteil für den Konsumenten, weil dieser für ein Produkt weniger zahlen muss als er bereit wäre dafür auszugeben

  • Fläche unter der Nachfragekurve und über dem Preis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Politische Maßnahmen gegen Monopole 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fusionskontrolle

  • Marktregulierung

  • Verstaatlichung

  • Nichteinschreiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachfrageüberschuss
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Angebotsmangel 

  • Situation, in der die zum Marktpreis nachgefragte Menge größer ist als die Angebotsmenge

  • aktuelle Marktpreis liegt unter dem Gleichgewichtspreis

  • um das Gleichgewicht zu erreichen, muss der Preis steigen

  • mit steigendem Preis singt die nachgefragte Menge, während die angebotene Menge steigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vier Eigenschaften von Indifferenzkurven
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 1) Höher liegende Indifferenzkurven (weiter rechts oben liegende) werden gegenüber niedriger liegenden bevorzugt

2) Indifferenzkurven weisen eine negative Steigung auf

3) Indifferenzkurven schneiden sich nicht

4) Indifferenzkurven verlaufen konvex (nach innen gekrümmt)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Steigung der Indifferenzkurve
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • ist negativ

  • wenn ein Konsument ein Gut aufgibt, bleibt er nur dann auf derselben Infifferenzkurve, wenn er dafür etwas vom anderen Gut erhält

  • wenn die Quantität eines Gutes fällt und die andere steigt, ist die Indifferenzkurve negativ geneigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Budgetgerade 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Grafische Darstellung der Butgetbeschränkung der Konsumenten

  • stellt alle möglichen Kauf-Kombinationen von Waren mit einem festgelegten Preis dar, die sich der Konsument mit einem bestimmten Einkommen leisten kann

  • es werden nur die potentiellen Kombinationsmöglichkeiten dargestellt, nicht der tatsächliche Kauf

  • unterhalb der Budgetgerade wäre ein Kauf ineffizient

  • oberhalb der Budgetgerade ist ein Kauf nicht möglich, da der Preis für das Budget zu hoch wäre
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nachfragemenge
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Menge eines Gutes, welche die Käufer zu unterschiedlichen Preisen erwerben wollen und können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Indifferenzkurven verlaufen konvex
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Personen sind eher bereit, sich von Gütern zu trennen, die ihnen im Überfluss zur Verfügung stehen

  • Personen sind weniger bereit sich von Gütern zu trennen, von denen sie weniger besitzen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesetz der Nachfrage
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • unter sonst gleichen Bedingungen sinkt die nachgefragte Menge eines Gutes, wenn der Preis steigt
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Indifferenzkurve 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Stellt dar, welche Güter-Mengen-Kombination dem Konsumenten den gleichen Nutzen bringen

  • auf einer Indifferenzkurve bleibt das Nutzenniveau immer gleich

  • je weiter die Infifferenzkurve vom Ursprung entfernt ist, desto höher ist der Nutzen 

  • Steigung ist immer negativ
Lösung ausblenden
  • 22921 Karteikarten
  • 456 Studierende
  • 6 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Mikroökonomie Kurs an der International School of Management - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Grenzkosten 
A:
  • Kosten, die durch eine zusätzlich produzierte Einheit anfallen

  • 1. Ableitung der Kostenfunktion

  • GK = Änderung der Gesamtkosten / Änderung der Menge
Q:
Gleichgewichtsmenge 
A:
  • Menge, die Angebot und Nachfrage zur Übereinstimmung bringt

  • angebotene und nachgefragte Menge zum Gleichgewichtspreis
Q:
Konsumentenrente 
A:
  • Zahlungsbereitschaft ist der persönliche Höchstpreis des Käufers

  • Zahlungsbereitschaft des Käufers minus des tatsächlich gezahlten Preises

  • Vorteil für den Konsumenten, weil dieser für ein Produkt weniger zahlen muss als er bereit wäre dafür auszugeben

  • Fläche unter der Nachfragekurve und über dem Preis
Q:
Politische Maßnahmen gegen Monopole 
A:
  • Fusionskontrolle

  • Marktregulierung

  • Verstaatlichung

  • Nichteinschreiten
Q:
Nachfrageüberschuss
A:
  • Angebotsmangel 

  • Situation, in der die zum Marktpreis nachgefragte Menge größer ist als die Angebotsmenge

  • aktuelle Marktpreis liegt unter dem Gleichgewichtspreis

  • um das Gleichgewicht zu erreichen, muss der Preis steigen

  • mit steigendem Preis singt die nachgefragte Menge, während die angebotene Menge steigt
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Vier Eigenschaften von Indifferenzkurven
A:
 1) Höher liegende Indifferenzkurven (weiter rechts oben liegende) werden gegenüber niedriger liegenden bevorzugt

2) Indifferenzkurven weisen eine negative Steigung auf

3) Indifferenzkurven schneiden sich nicht

4) Indifferenzkurven verlaufen konvex (nach innen gekrümmt)
Q:
Steigung der Indifferenzkurve
A:
  • ist negativ

  • wenn ein Konsument ein Gut aufgibt, bleibt er nur dann auf derselben Infifferenzkurve, wenn er dafür etwas vom anderen Gut erhält

  • wenn die Quantität eines Gutes fällt und die andere steigt, ist die Indifferenzkurve negativ geneigt
Q:
Budgetgerade 
A:
  • Grafische Darstellung der Butgetbeschränkung der Konsumenten

  • stellt alle möglichen Kauf-Kombinationen von Waren mit einem festgelegten Preis dar, die sich der Konsument mit einem bestimmten Einkommen leisten kann

  • es werden nur die potentiellen Kombinationsmöglichkeiten dargestellt, nicht der tatsächliche Kauf

  • unterhalb der Budgetgerade wäre ein Kauf ineffizient

  • oberhalb der Budgetgerade ist ein Kauf nicht möglich, da der Preis für das Budget zu hoch wäre
Q:
Nachfragemenge
A:
  • Menge eines Gutes, welche die Käufer zu unterschiedlichen Preisen erwerben wollen und können
Q:
Indifferenzkurven verlaufen konvex
A:
  • Personen sind eher bereit, sich von Gütern zu trennen, die ihnen im Überfluss zur Verfügung stehen

  • Personen sind weniger bereit sich von Gütern zu trennen, von denen sie weniger besitzen
Q:
Gesetz der Nachfrage
A:
  • unter sonst gleichen Bedingungen sinkt die nachgefragte Menge eines Gutes, wenn der Preis steigt
Q:
Indifferenzkurve 
A:
  • Stellt dar, welche Güter-Mengen-Kombination dem Konsumenten den gleichen Nutzen bringen

  • auf einer Indifferenzkurve bleibt das Nutzenniveau immer gleich

  • je weiter die Infifferenzkurve vom Ursprung entfernt ist, desto höher ist der Nutzen 

  • Steigung ist immer negativ
Mikroökonomie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Mikroökonomie an der International School of Management

Für deinen Studiengang Mikroökonomie an der International School of Management gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Mikroökonomie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

mikroökonomie

Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Zum Kurs
mikroökonomie

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
mikroökonomie

Bremen

Zum Kurs
Mikroökonomie

Hochschule Trier

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Mikroökonomie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Mikroökonomie