Umweltschutz at Institut Für Lernsysteme | Flashcards & Summaries

Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

It looks like you are in the US?
We have a website for your region.

Take me there

Lernmaterialien für Umweltschutz an der Institut für Lernsysteme

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Umweltschutz Kurs an der Institut für Lernsysteme zu.

TESTE DEIN WISSEN

EU-Verordnung und Richtlinien

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

EU-Verordnungen (VO EU) nehmen dieselbe Stellung wie ein deutsches Gesetz ein.

Sie werden unmittelbar geltendes Recht in allen EU-Staaten.


EU-Richtlinien (RL EU) dagegen müssen von Deutschland innerhalb einer festgesetzten Frist in deutsches Recht umgesetzt werden. Sie gelten daher nur mittelbar.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann muss ein Gefahrgutbeauftragter eingesetzt sein?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Unternehmen Gefahrgüter transportieren will, muss es einen Gefahrgutbeauftragten haben

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die Aufgaben eines Betriebsbeauftragten für Abfall (Abfallbeauftragter) sind

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beratung des Betreibers und der Mitarbeiter in Fragen der Abfallvermeidung und Abfallbewirtschaftung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann muss ein Abfallbeauftragter eingesetzt werden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Krankenhäuser mit mehr als 2 Tonnen gefährlicher Abfälle pro Jahr

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entscheidend für die Haftung für einen Schaden sind die Klärung des Verursachers und das Aufspüren von Beweisen


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Das UmweltHG macht hier eine klare Vorgabe: Gibt es einen Schaden, der auf eine Gefährdung durch eine Anlage gemäß UmweltHG zurückgeführt werden kann, wird immer vermutet, dass der Schaden durch diese Anlage auch verursacht wurde. Voraussetzung ist, dass die Gegebenheiten des Einzelfalles berücksichtigt werden und die Anlage bei dem Schaden nicht gemäß den üblichen Betreiberpflichten geführt wurde

Dies ist eine verschuldensunabhängige Gefährdungshaftung. Ein Geschädigter muss demnach nicht beweisen, dass die Anlage ursächlich für einen Schaden war, sondern der Anlagenbetreiber muss beweisen, dass die Anlage nicht ursächlich für einen Schaden war. Dies ist eine entscheidende Beweislastumkehr.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Das BBodSchG macht u.a. Vorgaben zur:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gefahrenabwehr (z.B. Sicherungen von Tankanlagen gegen Aus- oder Überlaufen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bedeutet Exposition

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Exposition ist das Einwirken ionisierender Strahlung von außen auf den menschlichen

Körper (äußere Exposition) und innerhalb des Körpers (innere Exposition).

Die Höhe bzw. Menge einer Exposition ist die Dosis.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Verbot und Gebot

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verbote untersagen bestimmte umweltschädliche Tätigkeiten oder schränken diese

ein.

Gebote fordern eine bestimmte Tätigkeit zum Schutz vor Umweltschäden.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Emission, Transmission, Immision

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Emissionen sind die von einem Verursacher (z. B. eine Produktionsanlage) ausgehenden Schadstoffe, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme und Strahlen.


Transmission ist die Übertragung oder Verteilung der Emissionen durch ein Medium, z. B. die Luft, das Wasser oder den Boden.


Immissionen sind u. a. auf Menschen, Tiere, Pflanzen, den Boden, das Wasser und Luft direkt einwirkende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme und Strahlen. Immissionen sind also das, was nach der Transmission bei den o. a. Betroffenen ankommt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für welche Arbeiten ist der Lärmrichtwert bei max. 55 dB (A)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

überwiegend geistige Tätigkeiten


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was fällt in die Produktverantwortung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Produkten, die mehrfach verwendbar, technisch langlebig und nach Gebrauch umweltverträglich verwertbar sind

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Dinge regelt das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Schutz der wild lebenden Tier- und Pflanzenarten, ihrer Lebensstätten und Lebens

räume (Biotope)

Lösung ausblenden
  • 2173 Karteikarten
  • 96 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Umweltschutz Kurs an der Institut für Lernsysteme - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

EU-Verordnung und Richtlinien

A:

EU-Verordnungen (VO EU) nehmen dieselbe Stellung wie ein deutsches Gesetz ein.

Sie werden unmittelbar geltendes Recht in allen EU-Staaten.


EU-Richtlinien (RL EU) dagegen müssen von Deutschland innerhalb einer festgesetzten Frist in deutsches Recht umgesetzt werden. Sie gelten daher nur mittelbar.


Q:

Wann muss ein Gefahrgutbeauftragter eingesetzt sein?

A:

Wenn ein Unternehmen Gefahrgüter transportieren will, muss es einen Gefahrgutbeauftragten haben

Q:

Die Aufgaben eines Betriebsbeauftragten für Abfall (Abfallbeauftragter) sind

A:

Beratung des Betreibers und der Mitarbeiter in Fragen der Abfallvermeidung und Abfallbewirtschaftung


Q:

Wann muss ein Abfallbeauftragter eingesetzt werden?

A:

Krankenhäuser mit mehr als 2 Tonnen gefährlicher Abfälle pro Jahr

Q:

Entscheidend für die Haftung für einen Schaden sind die Klärung des Verursachers und das Aufspüren von Beweisen


A:

Das UmweltHG macht hier eine klare Vorgabe: Gibt es einen Schaden, der auf eine Gefährdung durch eine Anlage gemäß UmweltHG zurückgeführt werden kann, wird immer vermutet, dass der Schaden durch diese Anlage auch verursacht wurde. Voraussetzung ist, dass die Gegebenheiten des Einzelfalles berücksichtigt werden und die Anlage bei dem Schaden nicht gemäß den üblichen Betreiberpflichten geführt wurde

Dies ist eine verschuldensunabhängige Gefährdungshaftung. Ein Geschädigter muss demnach nicht beweisen, dass die Anlage ursächlich für einen Schaden war, sondern der Anlagenbetreiber muss beweisen, dass die Anlage nicht ursächlich für einen Schaden war. Dies ist eine entscheidende Beweislastumkehr.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Das BBodSchG macht u.a. Vorgaben zur:

A:

Gefahrenabwehr (z.B. Sicherungen von Tankanlagen gegen Aus- oder Überlaufen)

Q:

Was bedeutet Exposition

A:

Exposition ist das Einwirken ionisierender Strahlung von außen auf den menschlichen

Körper (äußere Exposition) und innerhalb des Körpers (innere Exposition).

Die Höhe bzw. Menge einer Exposition ist die Dosis.

Q:

Verbot und Gebot

A:

Verbote untersagen bestimmte umweltschädliche Tätigkeiten oder schränken diese

ein.

Gebote fordern eine bestimmte Tätigkeit zum Schutz vor Umweltschäden.

Q:

Emission, Transmission, Immision

A:

Emissionen sind die von einem Verursacher (z. B. eine Produktionsanlage) ausgehenden Schadstoffe, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme und Strahlen.


Transmission ist die Übertragung oder Verteilung der Emissionen durch ein Medium, z. B. die Luft, das Wasser oder den Boden.


Immissionen sind u. a. auf Menschen, Tiere, Pflanzen, den Boden, das Wasser und Luft direkt einwirkende Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen, Licht, Wärme und Strahlen. Immissionen sind also das, was nach der Transmission bei den o. a. Betroffenen ankommt.

Q:

Für welche Arbeiten ist der Lärmrichtwert bei max. 55 dB (A)?

A:

überwiegend geistige Tätigkeiten


Q:

Was fällt in die Produktverantwortung?

A:

Entwicklung, Herstellung und Verkauf von Produkten, die mehrfach verwendbar, technisch langlebig und nach Gebrauch umweltverträglich verwertbar sind

Q:

Welche Dinge regelt das Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ?

A:

Schutz der wild lebenden Tier- und Pflanzenarten, ihrer Lebensstätten und Lebens

räume (Biotope)

Umweltschutz

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Umweltschutz Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Umwelt

Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich

Zum Kurs
Umwelt

Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich

Zum Kurs
Umweltschutz 1

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Umweltseite

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Umweltschutz
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Umweltschutz