Select your language

Suggested languages for you:
Log In Start studying!

Lernmaterialien für Berufs- & Staatskunde an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Berufs- & Staatskunde Kurs an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie zu.

TESTE DEIN WISSEN
Ihre Freundin interessiert sich für die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Welche Antwort geben Sie Ihr hinsichtlich der Zugangsvoraussetzungen und Dauer der Ausbildung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Ausbildung Durchführung an staatlich anerkannten Schulen
  • Gliederung: theoretischer und praktischer Unterricht und praktische Ausbildung
  • Zugangsvoraussetzung: Mittlerer Bildungsabschluss, ggf. Aufnahmeprüfungen und persönliche Reife sowie körperliche Eignung
  • Kontaktfähigkeit, Einfühlungsvermögen, soziales Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist und die Bereitschaft, sich fachlich immer „on top“ zu halten.. .
  • Bewerbung: Unterschiedliche Anmeldetermine bei den Lehranstalten. 
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre einschließlich integrierter praktischer Ausbildung. 
  • Abschluss: staatlichen Prüfung


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer darf die Berufsbezeichnung Physiotherapeut führen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Wer die Berufsbezeichnung "Physiotherapeutin" oder "Physiotherapeut" führen will, bedarf der Erlaubnis.
  • Die Erlaubnis wird in der Regel mit Ablegen der Prüfung oder auf Antrag erteilt, wenn der Antragsteller die vorgeschriebene Ausbildung abgeleistet und die staatliche Prüfung bestanden hat
  • sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt,
  • nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs ungeeignet ist.
  • Dies geschieht in Bayern durch die zuständigen Regierungen des Regierungsbezirks.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ihre Freundin interessiert sich für die Ausbildungsinhalte zur Physiotherapeutin. Welche Antwort geben Sie Ihr? (Nennen Sie zu jedem Zweig mind. 2 Beispiele)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ausgebildet wird vor allem in medizinischen Grandlagenfächern mit fachpraktischem Unterricht wie
  • Bewegungserziehung
  • Bewegungs-, Trainingslehre
  • physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • krankengymnastische Behandlungstechniken (z. B. Manuelle Therapie,
    Gangschulung, neurophysiologische Behandlungsverfahren, Funktionsanalyse)
  • Massagetherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Elektro-, Licht-, Strahlentherapie

Außerdem wird in theoretischen medizinischen Grundlagenfächern wie
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Erste Hilfe und Verbandtechnik
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie
  • Angewandter Physik und Biomechanik und Hygiene
  • Prävention und Rehabilitation
  • Berufs-, Staatsbürger- und Gesetzeskunde
unterrichtet.

Klinische Praktika in der
  • Orthopädie
  • Chirurgie (einschließlich Unfallheilkunde)
  • Pädiatrie
  • Inneren Medizin
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie
sind in die Ausbildung integriert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Auf welchen Arbeitsplätzen können Physiotherapeuten tätig werden? Nennen Sie 5 Beispiele!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Physiotherapeuten haben je nach Qualifikation und Neigung interessante Arbeitsplätze im Gesundheitswesen:
  • in Krankenhäusern und Fachkliniken
  • in freien Praxen
  • in der Intensivmedizin
  • in Rehabilitationskliniken
  • in Frühfördereinrichtungen
  • in Kindergärten, Schulen für behinderte Kinder
  • in sportmedizinischen Einrichtungen
  • in geriatrischen Einrichtungen
  • in Sanatorien und Kurbetrieben
  • in Medizinischen Fachschulen und Physiotherapieschulen
  • in Selbsthilfegruppen
  • in Gesundheitsbehörden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie drei Gebiete, auf denen Physiotherapeuten tätig werden und unter welchen Voraussetzungen der Physiotherapeut kassenärztlich behandelt.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Auf dem Gebiet der kurativen Medizin
  • Auf dem Gebiet der Rehabilitation
  • Auf dem Gebiet der Prävention

Auf den Gebieten der kurativen Medizin und der Rehabilitation stellt der Arzt die Diagnose und verordnet die physiotherapeutische Behandlung,
die der Physiotherapeut aufgrund eigener Untersuchung und Interpretation der Befunde patientengerecht konzipiert.
Gleiches gilt für die Prävention, wenn es sich um eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse handelt.
Aufgrund ihrer hohen Qualifikation erbringen Physiotherapeuten in der Prävention auch Leistungen ohne ärztliche Verordnung.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aufgaben erfüllen die Physiotherapeuten in den Kliniken Deutschlands?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Physiotherapeut gehört in den Kliniken zur Gruppe der medizinischen Heil- und Hilfsberufe.

Bei der stationären Behandlung steht der Physiotherapeut in allen Phasen der ärztlichen Behandlung den Medizinern zur Seite, gleich ob in der Neurologie, nach einem operativen Eingriff, aufgrund von Erkrankungen des Bewegungssystems oder zur Linderung chronischer Leiden und Schmerzen.

Die Tätigkeiten umfassen
  • Konzipieren des jeweiligen Behandlungsplanes aufgrund der ärztlichen Verordnung, Erstellen von Übungsprogrammen
  • Motivieren der Patienten, Anregen zur Eigenaktivität und Ausdauer
  • Durchführen von passiver Therapie (z. B. Wärme-, Kälte- Wasseranwendungen,
    Massage)
  • Durchführen der aktiven Therapie (Atem-, Bewegungs-, Übungstherapie) je nach Indikation/Behandlungsplan von passiv geführter Bewegung über Bewegung gegen Widerstand bis zur vom Patienten frei geführten Bewegung
  • Anleiten von Patienten zur selbständigen Durchführung aktiver Therapie, Korrigieren von Fehlhaltungen und falsch eingeübten Bewegungsabläufen, Anleiten von Angehörigen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aufgaben erfüllen die Physiotherapeuten in der Rehabilitation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine ganz wesentliche Rolle spielen Physiotherapeuten in der Nachsorge und Rehabilitation. Patienten, die nach einer Krankheit oder einem Unfall in ihrer Wiederherstellung noch beeinträchtigt sind, können durch die physiotherapeutische Behandlung den Weg zur Selbständigkeit und Unabhängigkeit in der Familie und am Arbeitsplatz finden. Ebenso verhindert häusliche Behandlung durch Physiotherapeuten vielfach die Pflegeeinweisung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie den Begriff Prävention und nennen Sie ein Beispiel einer präventiven Maßnahme, bei denen insbesondere Physiotherapeuten tätig werden!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Begriff der Prävention oder Vorbeugung unterscheidet man:
  • Die Primärprävention, die sich der Vorbeugung von Krankheiten widmet, um ihr Entstehen zu verhindern.
  • Die Sekundärprävention dient dem möglichst frühzeitigen Erkennen und Behandeln von Krankheiten und Krankheitsrisiken bis ins hohe Alter, wobei die Risikovermeidung einer Wiedererkrankung eine zentrale Rolle spielt. 
        Ein Beispiel für die Sekundärprävention ist die orthopädische Rückenschule meist durchgeführt von einem Physiotherapeuten.
  • Die Tertiärprävention beinhaltet Maßnahmen zur Vermeidung von Rückfällen, zur Behandlung chronischer Krankheitsverläufe und gibt Hilfen zur Selbsthilfe, um mit der Krankheit besser leben zu können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Aufgaben erfüllen die Verbände für Physiotherapie für Ihre Mitglieder und nennen Sie ein Beispiel für einen solchen Verband.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Aufgaben der Verbände sind:
  • Vertretung der Physiotherapeuten in politischen und berufspolitischen Gremien
  • Stellungnahme zu aktuellen Fragen der Physiotherapie und –therapeuten
  • Beratung und ggf. rechtliche Vertretung der Mitglieder in allen Berufsfragen
  • Information der Mitglieder durch Fachliteratur, Fachzeitschriften und diverse Fortbildungsmöglichkeiten

Beispiele für Verbände:
  • Deutscher Verband für Physiotherapie ZVK
  • VDB – Physiotherapieverband. Berufs- und Wirtschaftsverband der Selbständigen in der Physiotherapie
  • Verband Physikalische Therapie, Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe - VPT e.V.
  • Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e. V.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer ist zur Erbringung von Leistungen der Physiotherapie zuzulassen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leistungen der physikalischen Therapie, der Sprachtherapie oder der Ergotherapie, dürfen an Versicherte nur von zugelassenen Leistungserbringern abgegeben werden.

Zuzulassen ist, wer
  • die für die Leistungserbringung erforderliche Ausbildung sowie eine
  • entsprechende zur Führung der Berufsbezeichnung berechtigende Erlaubnis besitzt,
  • über eine Praxisausstattung verfügt, die eine zweckmäßige und wirtschaftliche
    Leistungserbringung
    gewährleistet
  • und die für die Versorgung der Versicherten geltenden Vereinbarungen anerkennt.

Dies können neben selbständigen Therapeuten auch Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen und ihnen vergleichbare Einrichtungen sein.



Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer erteilt die Zulassung als Physiotherapeut?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Zulassung wird von den Landesverbänden der Krankenkassen, den Verbänden der Ersatzkassen sowie der See-Krankenkasse erteilt. Die Zulassung berechtigt zur Versorgung der Versicherten.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die rechtlichen Grundlagen Ihrer Ausbildung zum Physiotherapeuten!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie
  • Ausbildungs - und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten
Lösung ausblenden
  • 5665 Karteikarten
  • 142 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Berufs- & Staatskunde Kurs an der IB Medizinische Akademie Ergotherapie/Logopädie/Physiotherapie - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Ihre Freundin interessiert sich für die Ausbildung zur Physiotherapeutin. Welche Antwort geben Sie Ihr hinsichtlich der Zugangsvoraussetzungen und Dauer der Ausbildung?
A:
  • Ausbildung Durchführung an staatlich anerkannten Schulen
  • Gliederung: theoretischer und praktischer Unterricht und praktische Ausbildung
  • Zugangsvoraussetzung: Mittlerer Bildungsabschluss, ggf. Aufnahmeprüfungen und persönliche Reife sowie körperliche Eignung
  • Kontaktfähigkeit, Einfühlungsvermögen, soziales Verantwortungsbewusstsein, Teamgeist und die Bereitschaft, sich fachlich immer „on top“ zu halten.. .
  • Bewerbung: Unterschiedliche Anmeldetermine bei den Lehranstalten. 
  • Ausbildungsdauer: 3 Jahre einschließlich integrierter praktischer Ausbildung. 
  • Abschluss: staatlichen Prüfung


Q:
Wer darf die Berufsbezeichnung Physiotherapeut führen?
A:
  • Wer die Berufsbezeichnung "Physiotherapeutin" oder "Physiotherapeut" führen will, bedarf der Erlaubnis.
  • Die Erlaubnis wird in der Regel mit Ablegen der Prüfung oder auf Antrag erteilt, wenn der Antragsteller die vorgeschriebene Ausbildung abgeleistet und die staatliche Prüfung bestanden hat
  • sich nicht eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich die Unzuverlässigkeit zur Ausübung des Berufs ergibt,
  • nicht in gesundheitlicher Hinsicht zur Ausübung des Berufs ungeeignet ist.
  • Dies geschieht in Bayern durch die zuständigen Regierungen des Regierungsbezirks.



Q:
Ihre Freundin interessiert sich für die Ausbildungsinhalte zur Physiotherapeutin. Welche Antwort geben Sie Ihr? (Nennen Sie zu jedem Zweig mind. 2 Beispiele)


A:
Ausgebildet wird vor allem in medizinischen Grandlagenfächern mit fachpraktischem Unterricht wie
  • Bewegungserziehung
  • Bewegungs-, Trainingslehre
  • physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
  • krankengymnastische Behandlungstechniken (z. B. Manuelle Therapie,
    Gangschulung, neurophysiologische Behandlungsverfahren, Funktionsanalyse)
  • Massagetherapie
  • Hydro-, Balneo-, Thermo- und Inhalationstherapie
  • Elektro-, Licht-, Strahlentherapie

Außerdem wird in theoretischen medizinischen Grundlagenfächern wie
  • Anatomie
  • Physiologie
  • Krankheitslehre
  • Erste Hilfe und Verbandtechnik
  • Psychologie/Pädagogik/Soziologie
  • Angewandter Physik und Biomechanik und Hygiene
  • Prävention und Rehabilitation
  • Berufs-, Staatsbürger- und Gesetzeskunde
unterrichtet.

Klinische Praktika in der
  • Orthopädie
  • Chirurgie (einschließlich Unfallheilkunde)
  • Pädiatrie
  • Inneren Medizin
  • Neurologie
  • Psychiatrie
  • Gynäkologie
sind in die Ausbildung integriert

Q:
Auf welchen Arbeitsplätzen können Physiotherapeuten tätig werden? Nennen Sie 5 Beispiele!
A:
Physiotherapeuten haben je nach Qualifikation und Neigung interessante Arbeitsplätze im Gesundheitswesen:
  • in Krankenhäusern und Fachkliniken
  • in freien Praxen
  • in der Intensivmedizin
  • in Rehabilitationskliniken
  • in Frühfördereinrichtungen
  • in Kindergärten, Schulen für behinderte Kinder
  • in sportmedizinischen Einrichtungen
  • in geriatrischen Einrichtungen
  • in Sanatorien und Kurbetrieben
  • in Medizinischen Fachschulen und Physiotherapieschulen
  • in Selbsthilfegruppen
  • in Gesundheitsbehörden
Q:
Nennen Sie drei Gebiete, auf denen Physiotherapeuten tätig werden und unter welchen Voraussetzungen der Physiotherapeut kassenärztlich behandelt.
A:
  • Auf dem Gebiet der kurativen Medizin
  • Auf dem Gebiet der Rehabilitation
  • Auf dem Gebiet der Prävention

Auf den Gebieten der kurativen Medizin und der Rehabilitation stellt der Arzt die Diagnose und verordnet die physiotherapeutische Behandlung,
die der Physiotherapeut aufgrund eigener Untersuchung und Interpretation der Befunde patientengerecht konzipiert.
Gleiches gilt für die Prävention, wenn es sich um eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse handelt.
Aufgrund ihrer hohen Qualifikation erbringen Physiotherapeuten in der Prävention auch Leistungen ohne ärztliche Verordnung.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche Aufgaben erfüllen die Physiotherapeuten in den Kliniken Deutschlands?
A:
Der Physiotherapeut gehört in den Kliniken zur Gruppe der medizinischen Heil- und Hilfsberufe.

Bei der stationären Behandlung steht der Physiotherapeut in allen Phasen der ärztlichen Behandlung den Medizinern zur Seite, gleich ob in der Neurologie, nach einem operativen Eingriff, aufgrund von Erkrankungen des Bewegungssystems oder zur Linderung chronischer Leiden und Schmerzen.

Die Tätigkeiten umfassen
  • Konzipieren des jeweiligen Behandlungsplanes aufgrund der ärztlichen Verordnung, Erstellen von Übungsprogrammen
  • Motivieren der Patienten, Anregen zur Eigenaktivität und Ausdauer
  • Durchführen von passiver Therapie (z. B. Wärme-, Kälte- Wasseranwendungen,
    Massage)
  • Durchführen der aktiven Therapie (Atem-, Bewegungs-, Übungstherapie) je nach Indikation/Behandlungsplan von passiv geführter Bewegung über Bewegung gegen Widerstand bis zur vom Patienten frei geführten Bewegung
  • Anleiten von Patienten zur selbständigen Durchführung aktiver Therapie, Korrigieren von Fehlhaltungen und falsch eingeübten Bewegungsabläufen, Anleiten von Angehörigen
Q:
Welche Aufgaben erfüllen die Physiotherapeuten in der Rehabilitation?
A:
Eine ganz wesentliche Rolle spielen Physiotherapeuten in der Nachsorge und Rehabilitation. Patienten, die nach einer Krankheit oder einem Unfall in ihrer Wiederherstellung noch beeinträchtigt sind, können durch die physiotherapeutische Behandlung den Weg zur Selbständigkeit und Unabhängigkeit in der Familie und am Arbeitsplatz finden. Ebenso verhindert häusliche Behandlung durch Physiotherapeuten vielfach die Pflegeeinweisung.
Q:
Erklären Sie den Begriff Prävention und nennen Sie ein Beispiel einer präventiven Maßnahme, bei denen insbesondere Physiotherapeuten tätig werden!
A:
Beim Begriff der Prävention oder Vorbeugung unterscheidet man:
  • Die Primärprävention, die sich der Vorbeugung von Krankheiten widmet, um ihr Entstehen zu verhindern.
  • Die Sekundärprävention dient dem möglichst frühzeitigen Erkennen und Behandeln von Krankheiten und Krankheitsrisiken bis ins hohe Alter, wobei die Risikovermeidung einer Wiedererkrankung eine zentrale Rolle spielt. 
        Ein Beispiel für die Sekundärprävention ist die orthopädische Rückenschule meist durchgeführt von einem Physiotherapeuten.
  • Die Tertiärprävention beinhaltet Maßnahmen zur Vermeidung von Rückfällen, zur Behandlung chronischer Krankheitsverläufe und gibt Hilfen zur Selbsthilfe, um mit der Krankheit besser leben zu können.

Q:
Welche Aufgaben erfüllen die Verbände für Physiotherapie für Ihre Mitglieder und nennen Sie ein Beispiel für einen solchen Verband.
A:
Aufgaben der Verbände sind:
  • Vertretung der Physiotherapeuten in politischen und berufspolitischen Gremien
  • Stellungnahme zu aktuellen Fragen der Physiotherapie und –therapeuten
  • Beratung und ggf. rechtliche Vertretung der Mitglieder in allen Berufsfragen
  • Information der Mitglieder durch Fachliteratur, Fachzeitschriften und diverse Fortbildungsmöglichkeiten

Beispiele für Verbände:
  • Deutscher Verband für Physiotherapie ZVK
  • VDB – Physiotherapieverband. Berufs- und Wirtschaftsverband der Selbständigen in der Physiotherapie
  • Verband Physikalische Therapie, Vereinigung für die physiotherapeutischen Berufe - VPT e.V.
  • Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten - IFK e. V.



Q:
Wer ist zur Erbringung von Leistungen der Physiotherapie zuzulassen?
A:
Leistungen der physikalischen Therapie, der Sprachtherapie oder der Ergotherapie, dürfen an Versicherte nur von zugelassenen Leistungserbringern abgegeben werden.

Zuzulassen ist, wer
  • die für die Leistungserbringung erforderliche Ausbildung sowie eine
  • entsprechende zur Führung der Berufsbezeichnung berechtigende Erlaubnis besitzt,
  • über eine Praxisausstattung verfügt, die eine zweckmäßige und wirtschaftliche
    Leistungserbringung
    gewährleistet
  • und die für die Versorgung der Versicherten geltenden Vereinbarungen anerkennt.

Dies können neben selbständigen Therapeuten auch Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen und ihnen vergleichbare Einrichtungen sein.



Q:
Wer erteilt die Zulassung als Physiotherapeut?


A:
Die Zulassung wird von den Landesverbänden der Krankenkassen, den Verbänden der Ersatzkassen sowie der See-Krankenkasse erteilt. Die Zulassung berechtigt zur Versorgung der Versicherten.
Q:
Nennen Sie die rechtlichen Grundlagen Ihrer Ausbildung zum Physiotherapeuten!
A:
  • Gesetz über die Berufe in der Physiotherapie
  • Ausbildungs - und Prüfungsverordnung für Physiotherapeuten
Berufs- & Staatskunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Berufs- & Staatskunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Staatskunde

Charité - Universitätsmedizin Berlin

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Berufs- & Staatskunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Berufs- & Staatskunde